Freitag, 20. Mai 2016

Kühlpack-Kätzchen

In Marlies Stoffpäckchen war ein lindgrüner Stoff mit Katzenmotiven. Die Katzen sind irgendwie ins Nähzimmer und in den Wollkorb geraten, da ist so richtig was los. Gar nicht so einfach, daraus so winzige Teilchen für ein Haus zu gewinnen, auf denen man auch noch ausreichend von den Motiven sieht! Das ist ein typisches Problem: viele Stoffmuster sind einfach zu groß für die kleinen Häuschen.... Aber vor dem Haus kommt sowieso erst das Nähen. Aus diesem Stoffrest entstand eine Kühl- oder Warmpack-Hülle. Eine "Kühlkatze" sozusagen. Dabei dachte ich immer, die Dinger heißen "Frierkatzen"!... Darauf kann man die Motive schön sehen und die Ohren deuten nur an, dass es sich hierbei um ein Kätzchen handeln könnte:


Von hinten ist ein Kombistoff aus meinem Fundus dazu gekommen, der farblich perfekt passt.


Und für ein Häuschen ist noch genug Stoff übrig geblieben... :-)

Gewicht: 10 Gramm

Kommentare:

  1. Super Idee für so nette Stoffreste. Kurz und schmerzlos kommt man zu einem Kühltrösterchen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Diese Teile sind wunderbar und wenn man es schon benutzen muß, macht es so hübsch doch auch schon wieder Spaß.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee,das muß ich mir merken.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Ach sind die goldig!
    Ich hab auch schonmal Eulen und Monster gemacht :-)
    Die kamen auch immer richtig gut an :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    die Stoffe von Marlies sind wirklich niedlich. Im Augenblick ist es bei uns warm und wenn es so bleibt kann man das Teil gut brauchen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen