Freitag, 4. April 2014

Kurzarbeit zu Ende?


Dieses Jahr wurde erst ein Haus gebaut! Es gab einfach keine Materialien und die Bauarbeiter mussten stempeln gehen. Aber nun ist die Kurzarbeit erst mal beendet. Aus den Stoffen der Eulen-Tasche wurde endlich mal wieder ein Haus gebaut.
Den Innenraum (der Tasche) hatte ich Euch gar nicht gezeigt (kann ich auch nicht mehr nachholen - Tasche weg), da ist echt dieses Eulenfutter drin. Und die aufgesetzte Innentasche ist aus diesem blaugrauen Stoff mit den komischen dunklen Teilen. Von dem Stoff bekommt Ihr in Kürze noch mehr zu sehen - das ist nämlich die Rückseite des türkisen Geheimprojekts...



Eigentlich sind die Stoffe nicht so gut für kleinteiliges Patchwork geeignet, die Japaner sind ziemlich dick und die orangen und hellbraunen Webstoffe auch, aber es ging und hat sich dann doch um die Hausecken gelegt...
Das Haus trägt No.52!


Kommentare:

  1. In diesem Jahr erst EIN Haus?! Kann ich mir gar nicht vorstellen. Die Zeit muss wohl fliegen. Nun hat die Bausaison ja wieder begonnen und ich freu mich auf weitere Bauwerke. Und auf das Türkise!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Na Gott sei Dank ist die Kurzarbeit beendet. Schön geworden Dein Eulenhaus.
    Bin schon gespannt auf Dein Geheimprojekt....
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und nochmal ich, hast Du schon Deine Taschenspieler 2 im Anschlag????

      Löschen
  3. Schön geworden Dein erstes Haus nach der beendeten Kurzarbeit, die Eulen sehen ja auch sehr neugierig aus.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  4. einfach toll. Freue mich schon wieder auf deine Bauarbeiter-Geschichten.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  5. Oh wieder ein Häuschen…und so süß mit den Eulen als Bewohner.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    Dein Häuschen sieht total niedlich aus und ich finde es klasse, wie Du den Eulenstoff verarbeitet hast, das sind aber vorwitzige Eulchen, die da aus den Fenstern gucken.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt wo Du das sagst... stimmt, lange kein Haus mehr hier gesehen.

    Nana

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.