Montag, 28. April 2014

Taschenspieler-Markttasche

Eine Markttasche. Wie groß ist eigentlich so ein Markt? Beim Lesen der Bedienungsanleitung kamen mir da so meine Zweifel: der Markt in Bad Frankenhausen ist niemals sooo groß! Also habe ich als erstes den Schnitt verkleinert und zwar auf 75% (Mn mss sprn, wo mn knn!)
Damit hat die Markttasche nun eine tolle Größe.


Auf der einen Seite habe ich den Außentaschenstreifen aufgenäht. Aber auch hier bin ich von der Anleitung abgewichen: ich habe aus dem Taschenfutterstoff auch das Futter der kleinen Aufsatztasche genäht und nur oberhalb und unterhalb des RV die Dackel bellen lassen.


Die Rückseite (oder Vorderseite?) dokumentiert die wahre Hundedichte unseres Städtchens, die treten hier nämlich nicht nur so vereinzelt auf!


Das Binding am oberen Rand ist Schmu. Die Anleitung schlägt vor, am oberen Rand Innen- und Außentasche mit einem Schrägstreifen zu verbinden und die Henkel außen aufzusetzen. In meiner Vorstellung ist das hier ja keine Tasche sondern eher ein Beutel und darum wollte ich die Henkel oben am Rand zwischenfassen. Das kollidiert natürlich mit dem Binding. Aber sagt selbst - ist meine Schummel-Lösung nicht schick?
Erst als ich fertig war, habe ich mir überlegt, dass ich doch eine Bodenverstärkung haben möchte. Zuerst habe ich Bodentuch auf ein Stück Stoff gesteppt, die zweite Seite dagegen genäht, die Rundungen mit der Zackenschere zurückgeschnitten und eine Wendeöffnung gelassen.


Dann habe ich zwischen den ersten Nähten noch weitere Nähte gesetzt und nun ist das Teil schön stabil. Leider kein Klettband, da zu spät überlegt.


Die Markttasche ist ungefüttert. Deshalb ist sie ein Fliegengewicht unter den Taschen:


Sagte ich es eigentlich schon? Auch wenn Ihr mich schlagt: ich brauche keinen Hund. Ich komme wunderbar ohne Hund durchs Leben und der wäre sowieso ein armer Hund, müsste immerzu nur unter dem Schreibtisch oder der Nähmaschine liegen, Garten umgraben würde ich ihm auch verbieten - kein Hundeleben! Und darum bleibt die Tasche natürlich nicht hier bei mir, sie darf auf den nächsten Basar zu Gunsten der Sanierung der Strobelorgel. Falls jemand die Markttasche vorher gegen eine Spende erwerben möchte, dann sollte er sich per mail bei mir melden :-)
Denn - wie man sieht - sie ist handmade with love! :-)



Und nun darf die Tasche auf den Taschenmarkt zu Emma.

Kommentare:

  1. Der Stoff ist ja allerliebst! Tolle Tasche! Und die eingefassten (?) Träger bei deiner Schummellösung finde ich super!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Valomea! Nicht nur deine Markttasche ist grandios - nein, auch dein Post ist so amüsant geschrieben, dass ich ganz schön schmunzeln musste! Warum habe ich eigentlich das Teil zu 100% ausgedruckt??? Na, ja. Bin jetzt auch schlauer. Deine Trägerlösung finde ich prima und ganz sicher wird sich schnell jemand finden, der die Horde adoptieren will.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. schön geschrieben...die Tasche ist toll..und die Schummellösung ..da muss man mal drauf kommen...lach...glg emma

    AntwortenLöschen
  4. Die finde ich toll und wunderbar durchdacht (und hübsch ist sie obendrein).

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    wieder typisch für Dich, sowohl Dein Post (ich lese sie Alle immer sehr gerne), als auch Deine Markttasche . Klar und auch wieder Änderungen eingebaut, allerdings sind die super.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Bis auf die Größe, die ja immer von eigenen Bedürfnissen abhängt, hätte ich die Markttasche genauso genäht. Taschenfutter heißt nicht umsonst so und zwischengefasste Träger sind doch irgendwie auch stabiler *find*
    Deine Farbkombi ist klasse!
    :)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,

    manchmal ist das eben so. Da kommen einem sinnvolle Änderungen erst beim nähen ;o)
    Den Dackelstoff finde ich total süß, könnte mir auch gefallen. Das Du die Tasch verkleinert hast ist doch völlig ok. Jeder so wie er es gerne hat ♥

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ideal, so leicht und trotzdem stabil. Und hübsch ist sie auch. Hast Du also einfach einen Streifen oben als Schmuck aufgesetzt oder wie?
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. Oh der Dackelstoff ist ja niedlich, und die ganze Tasche super!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  10. mensch, bist du schnell!!! eine tolle marktasche und jetzt musste ich erstmal nach dem ordnunghelfer gucken, hatte ich ganz verpasset. ich habe ihn gefunden und noch andere schöne sachen.....traumhaft

    AntwortenLöschen
  11. Super Markttasche,hast du prima hinbekommen.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöner Stoff, gefällt mir sehr gut die markttasche. Zum einkaufen und shoppen Idial.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  13. Toll ist deine Markt-Hunde-Dackel-Tasche geworden. Du bist wie immer sehr kreativ im Umsetzen der Anleitung gewesen. Klar, dass du keinen Hund brauchst, denn du hast ja ein paar Kinder. Bei uns gehen sämtliche Hunde aus der Umgegend vorbei, die Leute führen die hier an den Neckar. Immer öfter begegnen mir Leute die gleich 2 Hunde haben. Dafür gibt es halt immer weniger Kinder. Wenn wir einen Garten hätten, würde ich mir sofort einen Hund anschaffen. Der dürfte dann bei den anderen Leuten vor den Eingang ka.......! So wie das bei uns fast täglich passiert.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  14. Deine Tasche ist toll geworden, ein schöner Stoff.
    Die Abänderungen gefallen mir. Eine gute Idee die Tasche zu verkleinern, sie ist wirklich sehr groß.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  15. Verkleinert auf 75 %, weil der Markt so klein ist und der Begriff Hundedichte - ich mußte gerade wieder mal auflachen. Der Hundestoff ist trotzdem schick. Und als Markttasche durchaus tauglich.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  16. Ja, da hast du recht, an kleinere Dorfmärkte habe ich so gar nicht gedacht.... seufz... aber prima, dass du sie selber verkleinert hast. Der Stoff ist toll, egal, ob frau Hund will oder auch nicht! Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Eine tolle Tasche mit schöner Stoffkombination hast Du genäht. Dein Größenzoom würde für unseren Markt auch reichen. Die Bodeneinlage bleibt sicher auch ohne Klett liegen. Wünsche einen guten Einkauf.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  18. Eine super Tasche! Und Deine Überlegungen und Änderungen finde ich toll - man sollte es immer so machen, dass man selbst zufrieden ist. Egal ob für einen selber, oder zum Hergeben. Der Stoff ist witzig, aber ich bin ja mehr der Katzenmensch...:-)

    AntwortenLöschen