Freitag, 26. April 2013

Pik-Taschentuchtasche

Oh, nun muss ich mich ja beeilen, dass meine Pik-Tatüta noch rechtzeitig zu Emma kommt. Die Stoffwahl ging ganz fix - da lag noch was von einem anderen Projekt auf dem Nähtisch...
Erstaunlich aufwändig und erstaunlich hübsch für ein Taschentuchtäschchen! Ich war erst sehr skeptisch, ob man dieses Täschchen, das auch von der Taschenspieler-CD von Farbenmix ist, überhaupt braucht. Aber ich muss sagen: sehr hübsch!


Die Anleitung sieht einen querlaufenden Gummi oder einen Knopfverschluß vor, das war mir beides nichts, der KamSnap ist genau richtig.


Man muss ein bisschen aufpassen, dass man den Schlitz nicht zu weit zunäht, damit die Tücher besser rein und rausgehen. Und beim nächsten werde ich den Schlitz noch zusätzlich verriegeln.
Gefüttert habe ich die Klappe und die Schlitzteile mit H630, die Rückseite ist ungefüttert. Das fühlt sich insgesamt gut und stabil an.

PS: Ja, ich weiß, der Ornamentstoff steht Kopf, aber das ist Absicht. So fand ich das Stück besser passend auf dieser abgerundeten Klappe. Aber bei den Streifen! Da hätte ich wirklich besser aufpassen können.

Und wer den absolut einzigartigen Taschentüchertaschenreigen sehen möchte, guckt hier.

Kommentare:

  1. Nein brauchen tut man so eine Tasche nicht. Aber der Spaß sie zu nähen ist doch auch etwas. Ich habe mir die anderen mal angesehen und ohne diesen Gummi ist sie wirklich schöner. Deine ist die Schönste.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das sind ja Komplimente! Dankeschön!

      Löschen
  2. Schön ist das Täschchen geworden. Liegt bei mir auch schon ausgedruckt. Die Gummibandlösung gefällt mir auch nicht so besonders.

    LG
    Jeannette

    PS Bist Du Deine Erkältung wieder los ??

    AntwortenLöschen
  3. Was der Mensch nicht braucht, kann trotzdem schön sein. Sonst bräuchte man ja gar nicht mehr nähen :-) Und das Täschchen IST schön!

    Dein Post gestern sorgte wieder für eine Gänsehaut, mein Kommentar wurde mal wieder nicht gesendet.

    Hast Du gesehen, bei Sulky Bom gibt´s Nachschub!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, hatte ich noch nicht, aber jetzt. Ist doch noch gar nicht soweit, ich muss mal mit Daisy reden...

      Löschen
  4. Das wäre mir nicht mal aufgefallen mit dem Stoff, verstehe auch, warum Du das so gemacht hast. Tolle Tasche, durch und durch.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Solche Dinge nähen wir nicht, weil wir sie brauchen, sondern weil wir so einen Grund haben, schöne Stoffe zu vernähen und mit uns herumzuschleppen. Nämlich. - Und unfassbar - deinen Außenstoff habe ich hier auch im Schrank. Wir haben einen Stoff gemeinsam. Hättest du das gedacht? ;)

    Schön, dass du wieder an der Maschine sitzen kannst. Schön weiter bessern! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daisy! Ich bin sehr erstaunt! Aber ich freue mich! Natürlich tut sich die Frage auf, wie das sein kann. Es liegt wahrscheinlich daran, dass ich mit dem Stoff noch nie so richtig warm geworden bin, er liegt schon eine Weile und ich musste mich ordentlich überreden, ihn jetzt mal anzuschneiden. Ich liebe ja den Jugendstil außerordentlich, aber diese FARBEN! Da muss schon ganz schön wild Frühling sein...

      Löschen
  6. Das ist ein tolles Taschentüchertäschchen geworden.
    Lieeb Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein super Täschchen geworden!!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Dein Täschchen ist wirklich toll geworden! Benutze es brav, auch wenn du dachtest, dass du es nicht brauchst. Ist doch bestimmt ein guter Schutz für die Taschentücher, oder?
    Bei den wiederverschließbaren Kunststoffumhüllungen der TaTüs hört die Wiederverschließbarkeit spätestens nach dem dritten entnommenen Tuch auf ... :O ... ich brauche wohl auch eine TaTüTa ... :o)

    AntwortenLöschen
  9. ein super Täschchen du bist ja so fleißig hast so schnell immer so viel neues zu schaun .liebe grüße Marita

    AntwortenLöschen
  10. Sehr hübsch hast du den Stoff in Szene gesetzt!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen