Dienstag, 23. April 2019

Zurück vom Meer....

Wir sind wieder zu Hause.... Ach, wie gerne wäre ich noch geblie-hi-hi-ben, aber der Wagen, der rollt! Die Tage am Meer waren so wunderbar. So sonnig. So erfrischend. So beurlaubt....
Es gab wie jedes Jahr jede Menge Steine an der Kreideküste der dänischen Insel Mön  


In diese Küste sind wir verliebt. Zwar pustet einem der Wind ordentlich ins Gesicht, aber das Meer und die Küste sind herrlich.


Und die Versteinerungen aus der Kreidezeit haben eine magische Anziehungskraft auf den größeren Teil unserer Familie, so dass wir auch dieses Jahr wieder zu viert unterwegs waren. Die meisten Seeigel findet das Tochterkind, aber jeder von uns konnte diesen besonderen Augenblick genießen, wenn einen mitten zwischen den vielen grauen Feuersteinen ein Seeigel anlacht!


Auch Klappersteine hat es wieder gegeben. Allerdings muss man, um diesen einen ganz besonderen Stein zu finden, viele Feuersteinkugeln aufheben, schütteln und horchen, ob sie klappert! Und man sieht nicht von außen, welche es ist.


Die Tage waren sonnig und blau und warm und am letzten Tag war es ungewöhnlich windstill


- fast hätte es gereicht zum Baden, aber nur fast....


Die freie Zeit auf dem Beifahrersitz habe ich genutzt, um eins meiner UFOs voran zu treiben. Der LaPassacaglia darf jedes Jahr mit in den Urlaub. Den Fortschritt zeige ich Euch dann am Donnerstag, wenn sich bei Klaudia die UFO-Jägerinnen treffen.
Mit im Gepäck war die neue "Flaschen-Tasche" - ein perfektes Teil, kann ich Euch sagen! ;-)
Nun muss ich mich aber eilig in mein Nähzimmer verkrümeln, da wartet eine größere Quiltaufgabe auf mich, die in den nächsten beiden Wochen erledigt sein möchte. Davon erzähle ich Euch dann später...

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    Danke für die schönen Bilder. Oh, wie beneide ich dich um die Reise ans Meer!
    Wenn ich die See seh', brauch ich kein Meer mehr....
    Was sind denn "Klappersteine"? Da hätte ich gerne eine Erklärung zu.
    Willkommen zu Hause und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In manchen Feuersteinen befindet sich im Inneren ein Kieselschwamm. Meistens ist dieser mit kleinen "Ärmchen" an der Schale festgewachsen. Aber manchmal spült das Meerwasser, das durch kleine Löcher im Stein ein- und ausströmt, diese Verankerungen weg und dann klappert der Kieselschwamm (der ist ja auch versteinert) im Inneren der Feuersteinkugel hörbar. Kugeln findet man ja viele, selten richtig schön rund und ganz selten mit einem Klappern. Dazu muss man echt viele Steine aufheben! ;-)

      Löschen
  2. Liebe Valomea,
    Hab ich's mir doch gedacht, Ihr wart wieder auf Eurer Insel. Beneidenswert. Wundèrschöne Bilder hast Du mitgebracht, sie wecken regelrecht die Sehnsucht nach der Küste.
    Lebe Dich schön wieder ein
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es windstill ist, ist es eine ganz besondere Stimmung. Die Natur ist dann ganz leise und andere Geräusche dringen ans Ohr, findest Du nicht auch?

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    schon früh am Morgen habe ich jetzt Meerweh... So schöne Bilder hast du mitgebracht und damit und mit deinen Worten transportierst du genau die Ferienstimmung!
    Ach, ich bin doch auch Jäger und Sammler ;o)
    Meine Steinsammlung ist gewaltig und in den letzten Jahren versuche ich, auf eine Erweiterung möglichst zu verzichten. So kam es, dass um ein Haar ein Klapperstein wieder im Meer gelandet wäre. Ich steckte ihn dann doch ein, wegen der perfekten runden Form, merkte erst nachträglich, dass er klappert und erfuhr nur durch Zufall, was ich da für einen Schatz gefunden hatte.
    Dir wünsche ich, dass du dir die Erholung noch eine Zeit in den Alltag hinüber retten kannst.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  5. Moin elke!
    Schön das du wieder an land bist :-) Wir waren auch am meer spazieren, aber bei uns sieht es ganz anders aus,superbreite feine sandstrände :-) dafür gibts keine seeigel und versteinerungen...der wind pustet hier wieder ganz ordentlich, heute regnets. Auf deine quiltarbeit bin ich sehr gespannt und auch auf donnerstag....ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea, herrliche Fotos von einem Traumurlaub, da wär ich auch gern gewesen - wunderschön und auch sehr interessant, von Klappersteinen hatte ich noch nie was gehört.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea da habt ihr ja Das tolle Wetter zur richtigen Zeit am richtigen Ort erlebt. Wunderschöne Eindrücke teilst du mit uns. Danke Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Hach ja, zurück von der Insel möchte ich auch nicht. Ich muss erst am samstag zurück. Aber davor graule ich mich schon, obwohl ich danach auch noch was Schönes vor habe!

    Viel Spaß im Nähzimmer!
    Gruß Marion,
    die im Moment gerade auch unbändige Lust auf Nähen hat, aber leider nur ihr Strickzeug in der Tasche hat.

    AntwortenLöschen
  9. Danke, dass du uns mitgenommen hast an die See. Ich bin gespannt auf dein neues Projekt. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke da, kommt Sehnsucht auf nach Meer und Urlaub.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke, hachz… an die Ostsee möchte ich auch mal wieder... Und Klappersteine finden ;o) Davon habe ich noch nie gehört. Viele Dank für die Erklärung und das Vorstellen und zeigen!
    Liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Oh Elke, was für schnöne Bilder. Tolle Funde habt ihr gemacht. Von Klappersteinen habe ich auch noch nie gehört.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.