Samstag, 6. April 2013

Ein Haus für die Mädchen

Eine WG sozusagen. Könnt Ihr Euch noch an den guten Vorsatz erinnern, von jedem Projekt gleich mal noch die benötigten Hausbauschnipsel abzuschneiden? Also habe ich aus den Falten-Täschchen der Mädchen (hier und hier) ein Haus gebaut.


Hier können die Große und die Kleine zusammen wohnen - das wird toll! Es sind ja "Patchwork-Schwestern" (nennt man die so?).
Elfeinhalb Jahre trennen meine Tochter (24) und Herrn B.'s Tochter (13). Als die beiden sich vor nunmehr sieben Jahren kennenlernten, war das perfekt: meine hat sich immer noch eine kleine Schwester gewünscht und die Kleine hat sich ganz stark an der Großen orientiert. Wenn sie lesen, lesen sie. Wenn sie kreuzsticheln, dann kreuzsticheln sie. Wenn sie nähen, dann nähen sie jetzt auch beide. Und wenn man den Geschirrspüler ausräumen muss, dann tun sie das eben gemeinsam. Es macht Spaß, die beiden zu beobachten. Und ich sage Euch - diese WG wird perfekt!

Kommentare:

  1. Klingt wirklich nach einer perfekten WG in einem perfekten Haus!
    Freut mich, dass die gepatchten Schwestern sich so super verstehen und die gleichen Interessen haben. Ist ja nicht selbstverständlich und daher umso schöner ... :D

    AntwortenLöschen
  2. Das ist toll, wenn Kinder sich so gut verstehen, obwohl die eine weit weg ist vom Kindsein. Und ein hübsches Haus ist es auch.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Sei froh, dass die beiden sich so gut verstehen. Denn das ist echt selten. Schön ist das Häuschen, das Du für die beiden gebaut hast.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie toll und so gar nicht selbstverständlich. Oft haben Kinder in solchen Situationen ihre sturen Köpfe und ganz falschen Stolz. Oder sie wollen ihren Elterteil nicht mit "fremden" Leuten teilen. Ich freue mich für Dich, dass es bei Euch scheinbar so gut läuft.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja wunderbar. Meine nicht gepatchten Mädels haben nicht so viel gemeinsam gemacht. Höchstens gemeinsam NICHT den Geschirrspüler ausgeräumt :-)
    Und das Häuschen passt gut zu Euer schönen HomeStory :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, daß sich Deine "Patch-Mädchen" so gut miteinander verstehen. Noch dazu habt Ihr Drei auch noch das Handarbeiten gemeinsam. Klingt richtig gut.
    Und ein schönes Häuschen hast Du für die Beiden genäht.

    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Eure vielen lieben Kommentare! Ja, wir haben Glück!
    Und wenn ihr erst mal die beiden "Patchwork-Brüder" erleben könntet! Sie haben sich ja auch vor 7 Jahren erst kennengelernt und sind jetzt 29 und 8 Jahre alt. Es war Liebe auf den ersten Blick! Anfangs krabbelte der Kleine immer auf dem Großen 'rum, jetzt graben sie zusammen den Garten um und erörtern dabei Gott und die Welt. Ja, wir haben ein ganz großes Glück!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schööön! Ich stelle mir gerade die Erörterungen beim Umgraben vor ... :D
      Die Beiden brauchen auch unbedingt noch ein Haus. Vielleicht eins mit großem Garten?

      Löschen