Mittwoch, 9. Mai 2012

Buchhüllen in bewährter Form

In Bad Frankenhausen naht das Fliederfest und dort soll es einen Spendenevent zugunsten der Orgelsanierung geben - da bin ich doch dabei! Nun heißt es, den Bestand für den Marktstand noch ein bisschen zu ergänzen. Gestern Nacht sind zwei Buchhüllen in bewährter Form entstanden:

Gefüttert mit Termolam, damit sie "Stand" haben, vorn eine Einschublasche, hinten eine Durchschublasche und außen eine Gummikordel - das ist das Modell, das von der Buchhändlerin der Familie und ihren Kollegen als das Beste beurteilt wurde
Die untere steht leider auf dem Kopf und kann das Bild wieder mal nicht umdrehen... Die Lasche schlägt sich natürlich von hinten rechts um das Buch nach vorn, logisch.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen