Mittwoch, 30. Mai 2012

Ne, ne, ne...

Ein Satz mit "X" - das war wohl nix!
Wollte ich doch - so dachte ich zumindest - eine ganz geniale Idee umsetzen : ein Federtäschchen mit Bienenvolk und einem schwarz-gelben RV (wo doch jeder weiß, dass nur Wespen schwarz-gelb sind)
Ich habe eine nicht ganz kleine Schachtel mit Endlosreißverschlüssen, kleine Spirale von hier - so dachte ich zumindest.

Also eine Seite schwarz, die andere gelb eingenäht, schön schmalkantig abgesteppt. Prima. Zipper drauf - kein Problem. Aber dann: Zipper geht nicht zu schieben. Hä? (so sagen die gebürtigen Sachsen). Anderer Zipper: geht nicht. Genaue Betrachtung: hat sich doch in die Schachtel ein Rest RV eines anderen Herstellers eingeschlichen! Mist, mist, mist!!


Und so entstand ein mitternächtliches UFO...

Kommentare:

  1. Na super,so etwas kenne ich!!!
    Ich fange an zu nähen....und stell dann fest...ich habe keinen passenden RV...noch schlimmer(Lach).
    Aber dein Täschchen wird herrlich.
    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Rettungshilfe: noch zwei Teile mit schwarz/gelb nähen und schon hast du automatisch noch ein Täschlein zum Verschenken :-)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die passende Lösung! Zum Auftrennen der Nähte hab ich nämlich keine Lust. Und Stoff ist noch da. Ich werd' schon mal schnell zuschneiden, bevor hier die vielköpfige Raupe eintrifft und SPAGHETTI schreit...
      Valomea

      Löschen
  3. Hallo,

    freue mich sehr das Du bei mir mitlesen und mitschauen magst, habe Deinen tollen Blog bei mir in der Blogliste verlinkt :-)

    Du nähst wirklich sehr schöne Sachen, die gefallen mir alle richtig gut, habe mir alles angeschaut.

    Och Mensch, das ist ja ärgerlich mit dem RV, aber der Bienchenstoff ist voll niedlich.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.