Dienstag, 25. Juni 2013

Karo Handgelenkstasche in Grün

Grüne Schnipsel und Karo-Schnittmuster von der Farbenmix CD ergibt grünes Karo!
Das ist die Antwort auf die Frage, was man mit diesen Stoffresten machen kann.
Die eine Seite:



Und die andere Seite:



Erst habe ich Streifen aus etwa gleich großen Schnipseln gemacht und dann gleich auf das Vlies gesteppt. Ein bisschen aufgepeppt mit noch einem Rest Rostorange. Dieses Karo-Täschchen hat mir beim SewAlong bei Emma gleich sehr gut gefallen, es ist universal einsetzbar für Vieles und durch den Karabinergurt kann man es z.B. gut am Henkel des Einkaufskorbes festmachen. Dort beherbergt es Haus- und Autoschlüssel und mein winziges Portemonnaie. Man kann es auf- und zumachen, ohne den Karabiner zu öffnen, hat sich Farbenmix schon gut ausgedacht! Für ein normal großes Portemonnaie ist es zu klein.

Und nun sind immer noch Schnipsel da...

Kommentare:

  1. Schnipsel für Puppenkleider! :-)
    Das Täschchen, speziell die Henkel-Variante finde ich auch sehr praktisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So 'ne kleine Puppe kannst Du gar nicht nähen :-)

      Löschen
  2. Das Reste-Täschchen ist mal wieder sehr gelungen. Und ebenso praktisch!
    Ja, und aus den Resten der Reste kannst du Kleidung für Judys Puppen nähen ... :o)

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Resteverwertung, super gemacht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. schöne restverwertung!!!
    karo habe ich mir noch garnicht richtig angeschaut, muss ich gleich nachholen.

    AntwortenLöschen
  5. Eine zauberschöne Restverwertung...gefällt mir sehr gut...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass wir nichts wegwerfen! Daran erkennt man einen Patchworker!
    Schön sieht es aus.
    LG Tina

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.