Montag, 3. Juni 2013

"Ah!" und "Oh!"

Wir sind wieder da! Und Dank Eurer guten Reisewünsche hatten wir vier Tage schönes Wetter, zwei davon sogar sehr schönes. Man kann es kaum glauben angesichts der Hochwasserlage im sonstigen Deutschland... Ich hoffe, Euch allen bricht kein Damm und das Wasser bleibt, wo es hingehört, aber leider sieht man auf manchen Blogs die Flüsse über die Ufer treten.
Migebracht habe ich Euch nichts und über das streifenfreie Sonnenbraun reden wir hier nicht :-)
Dafür hatte mir der Postbote am Tag vor der Abreise einen dicken Brief beschert. Ich hatte keine Zeit zum Auspacken, musste schließlich für sechs Personen einpacken...
Aber jetzt: nachdem mir neulich das Finanzamt ganz nett geschrieben hat, ich hätte zu viel Steuern bezahlt, habe ich mir nun doch eine Mitgliedschaft im Lynette Anderson Button Club gegönnt. Da habe ich lange dran rumüberlegt, besonders zwei Gründe sprachen dagegen:
a) die Anleitung ist Englisch
b) vom Sticken habe ich keinen Plan
c) kostenintensiv (gestrichen wegen siehe oben)

Dafür sprach einfach das Herz! Seht mal diese schönen Farben und Stoffe! Als mir die Vorankündigung bei Sigrid begegnet war, da war es um mich schon geschehen...


Beim Auspacken entschlüpfte mir neben dem "Ah!" aber auch noch ein "Oh!"





Das sind die Schablonen für die Hexagons, die da irgendwann auf den Quilt sollen. Auf die hatte ich mich doll gefreut, schien es mir doch so, als sei ich durch die Würfelnäherei gewappnet. Aber oh! Kantenlänge 12 mm! Auweia...

Aber der Mensch wächst bekanntlich mit seinen Aufgaben.
Ich brauche ein Vokabelheft - wenn ich in irgendeinem Jahr alles übersetzt, genäht, gestickt und gepatcht habe, kann ich - sagen wir mal - 50 neue Wörter in Englisch. Das ist doch ein klares Ziel!

Kommentare:

  1. Das sind wunderbare Herausforderungen und ich weiß, daß Du es irgendwie schaffen wirst, so wie immer.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner BOM wird das und vorm Sticken ist mir nicht bange - aber die Zeit und noch viele andere Dinge, für die ich die Materialien schon da habe. Ja ein wenig neidisch bin ich schon. Und das mit dem Englisch und dem Sticken wird schon noch.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal freu ich mich für Euch, dass Ihr ein paar schöne Tage hattet! Und freu mich mit Dir über den Button Club. Das klingt echt spannend (und verführerisch). Hexagondecken hab ich ja auch schon oft bewundert. Wäre was für den Urlaub ohne Nähmaschine (wie Deine Würfelei). Und auf Sticken hätte ich auch mal Lust, aber nur was Kleines. Beobachte bei Ebay schon ne Weile Stickrahmen und Zubehör. Aber ich werde wohl einfach mal bei Butinette was bestellen.

    AntwortenLöschen
  4. Oooooh, 12mm-Hexagone, da hast du dir ja echt was vorgenommen. Aber ich bin auch sicher, dass du das hibekommst. Und die englischen Wörter werden dir bestimmt ganz schnell in Fleisch und Blut übergehen. Oder wohin auch immer ... :o)

    Ich freue mich mit euch, dass ihr einen soooo schön bewetterten Urlaub hattet.

    GlG
    Arcto, die in einer Elbestadt wohnt, in der jetzt gleich der Katastrophenalarm ausgelöst wird ... :O

    AntwortenLöschen
  5. 50 neue Wörte in Englisch zu beherrschen ist doch kein schleches Ziel. Und wenn Du dabei auch noch schöne Stickbilder anfertigen kannst hat sich die Investition doch gelohnt.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Da hast Du Dir ja wieder etwas Schönes vorgenommen. 12 mm Hexagone da staune ich. Ein paar Wörter in Englisch lernen - muß man nicht es gibt doch den "Leo" oder den tollen Google-Übersetzer das versteht sowieso kein Mensch.
    Hier scheint eine wunderbare Morgensonne und bleibt hoffentlich!
    Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    das freut mich, dass ich hier im Bloggerland noch Jemand den BOM mitnäht. Ich habe "nur" die Anleitung mit Knöpfen bestellt und muss mir jetzt Stoffe und Garne zusammensuchen und die Hexagons selbst zuschneiden...aber wird schon. Hab schon erste Foto´s gemacht, demnächst mehr auf meinem Blog.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valomea,
    Schön, dass der Urlaub so erhohlsam war und Du jetzt mit Schwung an Deine neuen Aufgaben gehen kannst. Hier in Gera war es leider nur nass und das von oben und unten. Seit Montag ist Katastrophenalarm ausgelöst, die Weiße Elster wollte nicht in ihrem Bett bleiben und hat die Vororte und das alte Zentrum überflutet.
    Viel Spass bem Button-Club!
    Viele Grüße
    Leonore

    AntwortenLöschen