Mittwoch, 5. Juni 2013

Heute gibt's eín extra Häuschen und was ganz Gesundes!

Als die Stoffe für die Platzsets auf dem Tisch lagen, dachte ich, man muss dem Architekturbüro den Auftrag für ein Extra-Häuschen geben. In den beiden letzten Sets sind nämlich Stoffe aus der Debbie Mumm Serie "Apple harvest" vernäht, die ich schon vor langer Zeit gekauft und auch mal in Platzsets vernäht habe. Die Farben sind so schön warm und es gibt jede Menge Apfel-Motive.
Und deshalb wohnt in unserer Straße jetzt ein Ökobauer mit Hofladen:


Dort wurde letzte Woche ein Buch angeschafft


und nun gibt's jede Menge Grüne-Smoothie-Rezepte!
Man kann eine Menge Wissenswertes über grüne Smoothies lernen.
Heute lernen wir das:

Der grüne Smoothie soll etwa zur Hälfte aus Obst und zur anderen Hälfte aus "Grünkram" bestehen.
Das kommt zusammen in den Mixer.
Dazu kommt etwas Wasser (je nach Belieben der Dicke des Smoothie)

Und so sieht der Praxistest aus:





1 Apfel (ohne Blüte und Stiel, mit Kerngehäuse)
1 Kiwi (geschält)
4 Löwenzahnblätter
5 Gänseblümchen
2 Himbeerblätter
1 Brennessel
1 Schluck O-Saft (ich mag diese gelbgrüne Farbe) dafür kein Wasser

Smoothie-Taste am Mixer an:



Testergebnis:
Vom Apfel sind noch Spelzen übrig, das schafft mein Mixer nicht.
Es schmeckt richtig schön gesund mit einem leicht bitterlichen Beigeschmack, weil ich aber so viel durcheinander gemixt habe, weiß ich natürlich nicht, was es ist. Weitere Versuche nötig.

Und damit sage ich "Prost!" - auch an alle neuen Leserinnen! Seid willkommen und habt hier Spaß, guckt Euch was ab und sagt mir, was ich besser machen kann!

Kommentare:

  1. Bitter ist wharscheinlich der Löwenzahn. Neulich hörte ich, daß Ruccola (ist ja auch Löwenzahn glaube ich) nicht geschnitten werden soll, sonst wird er bitter. Hm, ob das aber stimmt?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Noch was:
    Bitter soll sehr gesund für den Magen sein!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber sehr gesund aus. Meine Oma machte früher immer Löwenzahnsalat - für mich ist das Hasenfutter. Das Ökohäuschen ist schön, da würde ich sicher auch einkaufen!
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Frosch im Mixer :-)
    Ich mag bitter ganz gern mal, wie bei Tonic oder Crapefruit. Oder Rucola. Und wenn´s gesund ist, freut sich auch der Ökobauer.
    Mal ehrlich, das Kerngehäuse vom Apfel MUSS ja auch nicht mit rein.
    Guten Appetit weiterhin!

    AntwortenLöschen
  5. Dass du sogar schon im Hofladen deines neuen Häuschens einkaufen konntest, cool!
    Und der Smoothie sieht seeehr gesund aus! Bitter gehört bestimmt zur Gesundheit dazu!

    AntwortenLöschen
  6. Ein ganzes Buch mit grünen Smoothies! Ich liebe Grün und ich liebe Smoothies, ich denke, da muss ich auch mal reinschauen!
    Das Öko-Häuschen ist wunderschön!
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen