Sonntag, 16. September 2012

Baby block oder Tumbling block?

Alles eine Frage der Perspektive!
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass letzte Woche so gar nix passiert ist. Bei dieser Handnäherei geht es eben doch langsam voran. Aber heute habe ich mal wieder ein Foto gemacht, nämlich am "Scheideweg". Alle Würfelteilchen sind jetzt zusammengenäht.
Meine Freundin, eine Kunstlehrerin, und Herr B., ein Ingenieur; standen in eifriger Diskussion, ob die Perspektiven nun stimmen oder nicht. Ich hätte mich wegschmeißen können. Dieser Wandquilt wird noch Scharen von Besuchern beschäftigen!

Aber vorher die Entscheidung:
ein dunkler Außenrand oder ein heller? Oder oben hell und unten dunkel?
Und:
WIE mache ich das am besten? Ich dachte an entsprechend lange oder kurze Papierschablonenteilchen wie bei den Würfeln und dann nur ein Binding dran. Oder was gäbe es noch für Möglichkeiten?
Da kann ich noch ein bisschen drüber nachdenken udn vielleicht fällt Euch etwas Gutes ein.


PS: ...und eines Tages lerne ich, wie man ordentliche Fotos macht...

PS2: ...und dieser Lederfingerhut von Clover ist sein Geld absolut wert!


Kommentare:

  1. Klasse!
    Wie man das rein technisch fertig stellt - keine Ahnung... Aber ich würde es dunkel drumherum machen, dann leuchten die Würfel noch mehr.

    Ich denke, die perspektivische Ansicht ist durchaus möglich und enthält keine Fehler, wenn ich auch meinen Senf dazugeben darf :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja nicht so der "Liesel" Experte.
    Die Lücken müßtes du erst ausfüllen,dann würde ich einen schmalen dunklen Rand,dann ein etwas breiteren hellen Rand rumnähen.
    Sieht aber schon fantastisch aus.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    ob perfekte Foto oder nicht, ich mag deine Postings, super unterhaltsam und außerdem finden ich dein 3D Quilt TOTAL SUPER SCHÖN!!!.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    ich liebe ja diese Blöcke und ich bewundere jedesmal Euch
    Handnäherinnen für Eure Arbeit, ich bin immer froh wenn ich
    ein binding mit der Hand umgenäht habe und fertig bin...

    Tipps kann ich Dir leider nicht geben, aber es sieht schon
    wunderschön aus!

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog :o)
    Ich gabe meine Würfelmitte als Ganzes auf den schwarzen Stoff appliziert. Gar keine Schablonen mehr dafür gemacht. So hast du eine nahtfreie Fläche, die sich wunderschön quilten läßt.
    LG Doris , die jetzt öfter bei dir schauen kommt *g*

    AntwortenLöschen