Montag, 8. Juli 2013

Ich war weg!

Habt Ihr es gemerkt? Ich war nicht da! Ich war richtig hin und weg. Mit Leib und Seele. Nämlich wie jedes Jahr am ersten Wochenende im Juli in Rudolstadt zum Tanz- und Folkfest. Dort kann man von Donnerstag bis Sonntag auf vielen Bühnen (dieses Jahr waren es 32!) und auf den Straßen und Gassen Musik aus aller Welt hören. Mehr als 80.000 Besucher waren es, die gemütlich durch das Städtchen Rudolstadt wandern und sich hier und da auf den Wiesen, Plätzen, Straßen niederlassen um den verrücktesten Musikern zuzuhören. Alte Instrumente, historisch verwurzelte Musik, Tradition mischt sich kunterbunt mit neuen Klängen, bunten Rhythmen und einem Sprachengewirr, dass es eine Freude ist.
Eins ist jeder Musik gemeinsam: sie ist garantiert handgemacht und die Musiker haben einen Heidenspaß dabei. Kennt Ihr die verrückte Finnin Johanna Juhola Reaktori mit ihrem Akkordeon? Oder die unfrisierten Damen von La Mal Coiffée?
Ich fahre weniger zum Hören hin, ich muss Tanzen! Auf mehreren Tanzböden kann man quasi rund um die Uhr Mazurka, Schottisch, Polka und Walzer im 3-, 5-, 8- oder 11/4-Takt tanzen, Zwiefachen, Ländler, Rheinländer, aber auch Cajun oder Zydeco schwappt über den großen Teich.
Das kann man sich nicht wirklich vorstellen, man muss es erleben. Aber wenn einer einen neugierigen Blick werfen mag, womit ich mir dort die Zeit vertreibe der kann sich die dänische Truppe Habadekuk anschauen oder die Belgier Cecilia.

Vor ein paar Jahren noch habe ich gedacht, eines Tages stirbt die Folkszene mit uns aus. Das scheint inzwischen anders. Rudolstadt ist voller junger Leute und auf den Tanzböden üben sich neben uns "Alten" inzwischen die Töchter und Söhne im Schottisch und Kreuzpolkatanzen...



Sonntag Abends kommt man wieder zu Hause an
staubig
verschwitzt
hundemüde
Schuhe zertanzt
aber 

GLÜCKLICH!

Kommentare:

  1. Hallo Valomea,
    Deiner Beschreibung kann man förmlich Deine Begeisterung entnehmen. Muß wirklich toll gewesen sein. Und das Ganze dann auch noch bei angenehm sommerlichen Temperaturen.
    Wünsche Dir jetzt schon viel Spaß beim nächsten Mal.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich ja wunderbar an! Deine Beispiele versprechen auch einiges. Ich glaube, die "unfrisierten Damen" gefallen mir am besten.
    Dann teile Dir die gewonnene Energie mal gut ein. Und spar auf neue Schuhe :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Das hört sich sooo super an!
    Und dass du all diese Tänze kannst, finde ich sehr beeindruckend ... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nur FAST alle diese Tänze, Polska (nicht Polka) hab ich immer noch nicht kapiert und dieses Jahr wurde auch Tango gespielt, davon habe ich gar keine Ahnung. Wir hatten trotzdem viel Spaß! Auf die Tanzböden in Rudolstadt gehen die Menschen zum Tanzen, zu sonst nix. Und Alter und Schönheit und Verheiratet-oder-nicht spielen überhaupt keine Rolle, es ist ein Heidenspaß!

      Löschen
  4. Das sieht nach total durchtanzten Schuhen aus! Schön!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Tanzen macht Spaß! Ich tanze seit fast 15 Jahren Square Dance. Einfach aus Freude, keine Tuniere, kein Zwang und da mein Mann leidenschaftlicher Nichttänzer ist, ist dieser Tanz eine ideale Form für mich! Wer Lust hat besucht andere Clubs und alle 5 Jahre gibt es ein Special mit vielen Gästen und gemeinsamen Tanzen. Lebensfreude pur!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. Woow, das hört sich sehr interessant an...und deinen Schuhen kann man es ansehen, dass du viel getanzt hast..!;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Hopsa, hopsa und noch einmal - hast Du so getanzt?? Folk und Polka das hört sich ja schön an. Das habe ich wirklich schon lange nicht mehr gesehen. Es ist doch toll, dass auch die Jungen mitmachen.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe hier mal Beispiele aus dem www gesucht, wo man so ein bisschen erahnen kann, was in Rudolstadt los ist. Aber es ist noch anders: größere Tanzböden, mehr Tanzlustige, mehr Hitze und mehr Staub, mehr Spaß vielleicht auch!
      Herr B. tanzt nicht, aber die beiden Mädchen haben dieses Jahr ihre ersten Tanzworkshops besucht und sich in Polka und Schottisch geübt.

      Löschen