Donnerstag, 11. Juli 2013

Kreuz Brillenetui - eine Fortsetzungsgeschichte

Nein, das Modell "Brillenetui Kreuz" ist nix Neues. Aber der Ort, wo sie genäht wurden, war ein ganz anderer. Das Örtliche Handarbeitsgeschäft erweitert ja seit einiger Zeit seine Angebote. Schon seit dem Frühsommer wird einmal wöchentlich abends ein Treffen zum gemeinsamen Werkeln angeboten. Aus Platzgründen ist da in der Regel nur Stricken oder Häkeln oder Sticken möglich. Gestern nun wurde erstmals gemeinsames Nähen angeboten. Hach! Da kommt man ja vor lauter Schwätzen, Gucken, Beraten und Austauschen gar nicht zum Nähen!
Aber die beiden Brillenetuis sind dann doch noch von der Maschine gehüpft.

 

Das Etui mit den Fuchsien ist auf der einen Seite creme und auf der anderen schwarz. Das gefällt mir besonders gut.



Der Schnitt ist von der Taschen-CD von Farbenmix, der Stoff ein buntes Sammelsurium und die Bügel über Dawanda - oh, mein Gedächtnis :-(
Als Vlies habe ich einen Reststreifen eines Baumwollvlieses verwendet.

Kommentare:

  1. Ein Nähkränzchen, toll! Das könnte mir auch gefallen. Ich glaube, hier gibt´s einen samstags um 10, das ist mir irgendwie zu früh, da frühstücke ich gerade :-)
    Schöne Etuis und schöne Stöffchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier gab's bisher gar nichts und ich freue mich natürlich total, dass man Gleichgesinnte trifft. musste halt früh aufstehen... :-)

      Löschen
  2. Gemeinsam nähen, toll! Das hat bestimmt riesen Spaß gemacht und Deine Brillengaragen sind wunderschön geworden.Mein Favorit ist auch das Fuchsienmodell. Viel Spaß beim nächsten Mal.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Das Nähkränzchen klingt wirklich gut! Hattet ihr eine Gemeinschaftsnähmaschine oder hat jede ihre eigene mitgebracht?

    Mir gefällt das schwarz-cremefarbene Etui auch besonders gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. teils, teils. der Laden hat zwei Maschinen und die eine oder andere hatte ihre dabei, mir ist es eh' am liebsten, ich nähe auf der eigenen, aber die wiegt 17 Kilo! Und das Packen ist schon insgesamt ziemlich aufwändig...

      Löschen
  4. Du kränzelst halt gerne. So etwas macht aber auch Spaß. Wenn es dann noch so ein schönes Ergebnis gibt, wie die Etuis ist es perfekt. Du besitzt wunderbare Stoffe dafür.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Stoffwahl dauert immer am längsten. das Nähen geht dann ganz fix. die bleiben beide nicht bei mir, ich nehme sie mit auf den Orgelmarkt, aber trotzdem ist mein Anspruch jedes Mal, dass dieses Modell "das Schönste" sein soll. Ich suche auch immer passende Futter aus und es soll Spaß machen, in ein Täschchen reinzuschauen :-)

      Löschen
  5. Gerade diese Kleinigkeiten sind
    wunderbar geeignet in "kleiner"
    Zeit fertigzustellen. Die Schnapp-
    verschlüsse finde ich immer wieder
    praktisch.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen