Sonntag, 14. Juli 2013

Ich gehe fremd!

Das türkisblaue Gestricksel ist beleidigt, es guckt nervös ein bisschen aus der Strickzeugtasche und versteht die Welt nicht mehr - ich gehe fremd. Hatte ich mich doch in letzter Zeit - wenn auch nicht stundenlang - so doch regelmäßig diesem Jäckchen in spe - gestrickt aus Sockenwolle mit Nadelstärke 2,5 - gewidmet. Nun lief mir in einer Zeitung beim Durchblättern ein kleiner "Überwerfer" über den Weg. Sofort war ich hin und weg und habe begonnen zu stricken.


Hier sehen wir ein halbes Vorderteil, man kann sich noch nicht recht vorstellen, dass das mal was werden soll. Das Muster ist aus dieser Zeitung


Die Wolle heißt Summer tweed von Rowan und ist ein Gemisch aus 70% Seide und 30% Baumwolle. Bei Nadelstärke 5 geht es vorwärts. Schließlich will ich das Teil diesen Sommer noch überwerfen.
Und das türkisblaue Gestricksel guckt betröppelt...

Kommentare:

  1. Och Mönsch, das arme türkisblaue Gestricksel! :O
    Du drückst ja richtig auf die Mitleidstränendrüse. Da traut man sich gar nicht mehr, was Nettes über das lilane (?) Gestricksel zu schreiben. Nicht dass das türkisblaue Etwas in der Strickzeugtasche ertrinkt, weil es sooo dolle weinen muss ... :O

    (Pssssssst, der Überwurf sieht spannend aus, psssssst)

    AntwortenLöschen
  2. Edel, edel Seide mit Baumwolle - das trägt sich bestimmt angenehm, wenn es fertig ist! Bei uns ist es so warm, da ist stricken nicht so angesagt.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Abwechslung braucht der Mensch, und Dein anderes Strickzeug vesteht das bestimmt auch.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Da muss das türkisblaue jetzt durch. Man muss sich auch um anderes kümmern :-).
    Da bin ich ja gespannt...

    AntwortenLöschen