Mittwoch, 14. Oktober 2020

Foto-Reise 20/52 - Unterwegs

Hach, das Thema "Unterwegs" passt ja soo gut in Martins Fotoreise! Aber irgendwie waren wir nicht so richtig unterwegs. Stay at home.... Und trotzdem gibt es schöne Unterwegs-Fotos. Zum Beispiel dieses hier:


Da war in unserem Garten gegen Abend eine Hirschkäferdame unterwegs. Unwegsames Gelände hatte sie sich ausgesucht. Vielleicht war das Weibchen unterwegs zu einem geeigneten Eiablageplatz? Wir haben hier immer wieder Hirschkäfer, da muss doch irgendetwas sein....
Verlinkt wird in Martin's Blogzimmer.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Elke da habt ihr ein ganz seltenes Insekt. Ich las mir dazu eben eine sehr interessante info auf Wikepedia durch. Für die Eiablage brauchen die käfer totholz von Eichen. Sie graben sich bis zu 75cm tief. Zur Nahrung aber frische Eichenrinde. Die Larve wächst drei bis zu acht Jahre bis sie sich zum Käfer verpuppt. Nach dem schlüpfen leben sie nur kurze Zeit bis zur Paarung und Eiablage. Sie stehen auf der roten Liste.
    Ein Schatz in eurem Garten! Lg von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,
      wir leben hier ja am Rand des Naturschutzgebietes Kyffhäuser. hier gibt es verschiedene "Urkäfer", die Totholz brauchen. Ringsum bleibt das deshalb auch stehen - auch in unserem Garten. Hirschkäfer sehen wir jedes Jahr.

      Löschen
  2. Wohin ist wohl dieses Tier unterwegs,das frage ich mich oft,wenn ich ein wildes (freies) Tier sehe. Jetzt hoffe ich, dass diese Käferdame ein ruhiges Plätzchen finden wird.

    AntwortenLöschen
  3. hej elke,
    na da werden sich die käfer ziemlich wohl bei euch fühlen :0) wie schön! maikäfer habe ich dieses jahr gar keine gesehen, das finde ich schon traurig! ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß nicht, ob ich jemals einen Hirschkäfer in echt gesehen habe. Wenn die fliegen, das muß ein Getöse sein.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist a) ein Getöse und b) sieht es sehr spannend aus. Sie fliegen fast senkrecht, man glaubt es kaum, wenn man es sieht, dass sie überhaupt vorwärts kommen können, so fett und schwer wie die sind.

      Löschen
  5. Hallo Elke,
    welches Ziel er wohl hatte, deine Hirschkäferdame;-)?
    Bei uns sind auch sehr viele unterwegs, auf dem Holz, der im letzten Jahr, gefällten Eichen.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke,
    ich finde es immer wieder schön zu sehen das die Insekten noch da sind. 😊 Wenn auch nicht mehr überall. Gleich neben dem Naturschutzgebiet zu wohnen stelle ich mir auch sehr spannend vor.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe diese Käfer. Auch bei uns gab es einen. Unser Emil hätte ihn am liebsten mit in sein Zimmer genommen. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ZU SCHÖN, diese Begegnung.
    Einen Hirschkäfer (oder auch seine Frau ;o) Möchte ich zugern mal in echt und lebendig anschauen.
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  9. wie schön, dass es bei euch Hirschkäfer gibt. Wir haben hier noch nie einen gesehen, obwohl wir eine umgefallene Eiche im Garten liegen haben...
    Liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.