Mittwoch, 20. November 2013

Aufräumen im Nähzimmer (4)

Ha! Daisy sortiert Stoffe in Kisten! Bei mir liegt das einfach so rum :-(
Das ist nun 'ne richtig olle Kamelle!
Seit dem Sommer liegt hier am Rand des Nähtischabgrundes zugeschnitten und gestapelt das Baumaterial des Optikerhäuschens, der wohl heimlicher Fuchsien-Liebhaber ist.
Genäht hatte ich im Juli nämlich ein Brillenetui. Gefüttert war es mit rosa Streifen, vorne schwarz und hinten creme, schick, schick... Auch hier führt der großgemusterte Stoff zu einer interessanten Optik.
Und hier wohnt der Optiker:

 Haus No. 40

Kommentare:

  1. Das Haus des Optikers hat einen ganz besonderen Reiz.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der Optiker hat aber auch wirklich ein Auge für florale Details. Und wie hübsch er den Himmel sieht... gefällt mir auch gut. Aber also bitte - du sortierst deine Stoffe sogar hübsch in Schuhkartons, du darfst gar nicht so unordentlich tun. ;P

    AntwortenLöschen
  3. Auch bei mir liegt immer alles rum,bis ich einen Anfall bekomme und alles schön sortiere.Das hält aber meistens nicht lange(lach).
    Dein Häuschen ist super.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Das Haus des Fuchsien liebenden Optikers gefällt mir sehr gut. Und schon 40 Stück gebaut, wahnsinn!!!
    Tja und was die Ordnung angeht, ähem, nun ja.... Bei mir darf zur Zeit absolut Keiner ins Nähzimmer schauen.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  5. ich lebe auch im Nähzimmerchaos. Hihi.
    Dein Optikerhäuschen ist schick. Dieser Optiker ist bestimmt eine Frau. Oder die Frau des Optikers ist Gärtnerin oder Floristin.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Der Optiker hat sich ja ein tolles Haus bauen lassen .... das muss ja auch sein, wo er doch bestimmt ganz besonders gut sieht ... :o)))

    40 Häuser sind schon der Wahnsinn ... Hoffentlich können die Bau-Jungs auch im Winter bauen ... ansonsten könntest Du das Arbeitsamt schon mal vorsichtig auf Schlechtwettergeld vorbereiten ... O_O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, da müssen wir uns keine Sorgen machen. Material ist genug da und Arbeit auch, das wird eine winterfeste Baustelle, es fehlen ja noch die ganzen Hütten für den Weihnachtsmarkt.

      Löschen
  7. Liebe Valomea,
    der Optiker wohnt aber sehr schön im Grünen!!!
    Schönes Haus! Das wird ein schöner, erzählträchtiger Quilt.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Oh schön, deine Geschichten rum um die Häuser...:-)

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen