Freitag, 6. September 2013

Frauenrechtsquilt Block 44 - der Stern der Hoffnung

Nun habe ich lange genug auf der Wiese gelegen und den Sommer genossen.... Es ist Zeit, sich wieder den ernsteren Dingen des Lebens zu widmen. Der Frauenrechtsquilt hatte ja auch pausiert, das konnte ich über den Sommer nicht schaffen. Nun fehlen mir noch sieben Blöcke, glaube ich, und die Ausarbeitung.
Gleich der erste nachzuholende Block bringt eine spannende Geschichte zutage, die Regina uns so ausführlich übersetzt hat, dass ich dem nichts hinzu fügen möchte: 
"Auch Frankreich blieb von der Forderung nach gleichen Rechten für die Frauen nicht verschont: nach der Revolution in Amerika erreichten die Ideen von den Menschenrechten auch Europa. 1789, am Beginn der französischen Revolution, übernahmen die Franzosen die "Deklaration der Menschenrechte" mit den Prinzipien von Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit!
Aber Olympe de Gouges erkannte, dass die Rechte der Frauen ignoriert wurden. 1791(!!!) veröffentlichte sie ihre Vorstellungen von Gleichheit und Freiheit, was Heirat und Scheidung, Stimmrecht, Versklavung und Bildung betraf in ihrer Schrift "Deklaration der Rechte von Frauen und Bürgern". De Gouges verbreitete  ihre Ideen in Aufführungen, in Salons und Clubs: "Frauen haben das Recht, das Schaffott zu besteigen, dann sollten sie auch das Recht haben, die Rednertribüne zu erobern!"
Aber die Hoffnung der Franzosen wurde in der Gegenrevolution begraben, offen seine Meinung zu sagen war gefährlich und so endete de Gouges unter der Guillotine...
Und mit ihr starben ihre Ideen von den Frauenrechten, im Code Napoleon wurde 1804 festgeschrieben, dass die Frau dem Manne untertan zu sein hat.
Erst 1944 durften die Frauen in Frankreich wählen, erst 1965 erhielten sie in der Ehe den gleichen Status wie die Männer.
Der "Star of Hope" soll an die zerbrochenen Hoffnungen der Revolution von 1789 erinnern:



Ich habe für diesen Block die "französischsten" Farben ausgesucht, die meine Stoffkiste für den Frauenrechtsquilt zu bieten hatte! Mit den Dreiecken stehe ich nach wie vor auf Kriegsfuß, das sieht man hier wieder mal deutlich. Irgendwie passt das immer an irgendeiner Ecke nicht ordentlich zusammen.

Kommentare:

  1. Gefällt mir trotzdem! Ab einem bestimmten Alter sieht man solche Feinheiten auch einfach nicht mehr :-)
    Habe schon mal Stöffchen zurechtgeschnitten, die Motivation ist wieder da!!

    AntwortenLöschen
  2. An dieser Front geht es also auch weiter bei Dir. Die Farben sind eindeutig als französisch erkennbar und der Block ist auch gut geworden. Über solche Kleinigkeiten schaut man einfach hinweg.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    ich seh schon...du rückst deinen WIP´s und UFO´s gründlich zu Leibe. Ich finde dass das auch Spaß macht (hatte im letzten Jahr auch so eine Phase!)
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Klasse ist dein Block geworden.....und ein super Ufo-Abbau findet bei dir statt...das animiert mich, denn ich habe auch noch so einige liegen;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Der Stern gefällt mir mit den Stoffen sehr gut. Jaja, die Franzosen. Wenn die von "homme" reden, kann es sein, daß sie nur die Männer meinen, auch wenn das Wort ja auch "Mensch" bedeutet. Und was die Frauenrechte angeht, da waren die echt spät dran!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen