Sonntag, 6. Oktober 2013

Ein Knüdelbüdel im Zakka-Style

Die Große hatte eine ganze Woche Urlaub zu Hause. Das genießt sie sehr und ich auch. Ich habe zwar gearbeitet, aber das war ihr recht: da hatte sie die Nähmaschine für sich. Und sie war fleißig!


Ein Knüdelbüdel nach einer Anleitung von Frau Faulengraben sollte es werden. Und als sie das Buch vom Zakka-Style in die Hand bekam, war ihre Wahl klar: Leinen mit grün. Zu dem gelben Binding hat sie sich leicht überreden lassen. Sie zu einem Quiltversuch zu überreden, war da nicht so leicht. Das hatte sie noch nie gemacht. Aber "Stand" sollte der Knüdelbüdel haben, er soll von allein stehen können - so wie meiner. Also nützte es nix, erst hat sie geübt und dann hat sie gequiltet. Ich war platt. Klar, sie kann besser malen als ich. Und irgendwie scheint das ja zusammen zu hängen. Aber wenn noch irgendwer im www unterwegs ist, der sich vor dem freien Quilten fürchtet, der sollte mal meine Große fragen, ob das nötig ist... :-)


Der Knüdelbüdel hat, wie meiner auch, eine große Außentasche auf beiden Seiten. Haupttasche und Außentasche sind beide mit dem festen Bodentuch vom Lid* gefüttert.
Innen hat sie Innentaschen mit Gummizug eingearbeitet.

 

Das Binding wird per Hand angenäht, immerhin 2,20m! Das war auch eine völlig neue Erfahrung für sie. Und hier kann man auch ein Stück von ihrem Quiltmuster sehen.




Dazu hat sie sich ein Handnähzeugtäschchen genäht mit einem Schnitt aus dem Zakkabuch, aber ein bisschen schmaler. Es fehlen noch zwei Blumenknöpfchen... Aber ist das nicht süß?


Sie wird an der Nähmaschine immer selbständiger. Das ist schön zu beobachten. Und eines Tages wird sie mir dann erklären, wie man etwas macht :-)

Kommentare:

  1. Ich mußte erst einmal schauen, was ein Knüdlbüdl ist. Das Ergebnis ist wirklich sehr ansprechend. Und das Quilting hat sie hervorragend hinbekommen. Kompliment!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Es schaut auf alle Fälle genial aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  3. Nein, nein, ich fühl mich gar nicht angesprochen :-)
    Malen kann ich auch gut, vielleicht bin ich ja nur ein bisschen faul :-)
    Die Tasche ist superschön und das Handarbeitstäschchen genauso. Schönen Gruß und ein dickes Lob an die Große!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist faul! Ja, diesen Verdacht hatte ich auch schon länger ... und dass der Papst evangelisch ist ... und dass die Flüsse vom Meer in Richtung Berge fließen ... O_O

      Löschen
    2. Aber bei mir muss immer alles schnell gehen, und das klappt beim Quilten nicht!

      Löschen
  4. toll! das ist ja wirklich super, wenn man wen zu hause hat, den man immer fragen kann :) da kann sowas ja nur hübsch werden - hat sie toll gemacht!
    alles liebe, elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    Kompliment an dein Tochterkind von mir! Mein Tochterkind hat leider so gar kein Interesse am Nähen, obwohl sie sonst auch zu den Kreativen gehört. Schade. Da bin ich ja etwas neidisch auf dich.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Der Knüdelbüdel (was für ein schöner Name) Deiner Großen ist absolut klasse geworden! Und das erste Quilting sieh voll genial aus! :D

    Aber auch Dein KnüBu gefällt mir ... :D

    Ach ja, das Handnähzeugtäschchen ist auch toll. Seht ihr da auch nur ein kleines weißes Rechteck im Post, das erst dann seine Schönheit entfaltet, wenn man draufklickt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das letze Foto, also das von dem Handnähzeugtäschchen, sehe ich im Post nur als winziges weißes Rechteck, 4mm breit und 8mm hoch (habe ich eben gemessen :O) ). Wenn ich das Rechteck anklicke, bekomme ich das ganze Bild zu sehen. Das liegt dann wohl an meinem Browser (Feuerfüchschen). Oder an meinem Laptop ... oder an meinen Augen??? Neinneinneinnein, das wohl doch hoffentlich nicht .. :O)

      Löschen
    2. Ich seh alles trotz schlechter Augen!

      Löschen
  7. Wie toll, dass Deine Tochter Dir nacheifert. Und das Ergebnis ist ja sensationell. Vielleicht kannst Du uns bald von einem gemeinsamen Werk berichten.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  8. Dein Tochterkind überholt dich wahrscheinlich in der nächsten Kurve. Bei mir ist von dem Knüdelbüdel auch nur so ein kleines Rechteck zu sehen. Aber wenn ich es anklicke kommt das Teil in voller Schönheit. Das hat sie ganz toll gemacht.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für ein tolles Knüddelbüddel und das Quilting...Vielleicht versuche ich es wirklich auch mal.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  10. Upps, da ist mir Dein Post doch glatt entgangen. Toll ist der Knüddelbüddle Deiner Tochter. Und sie hat wirklich noch nicht gequiltet??? Sie ist eindfeutig erblich belastet. Ihr solltet eine gemeinsame Werkstatt eröffnen.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich schwöre! Am ersten Abend hat sie frustriert und verspannt aufgehört. Aber am zweiten Tag rundeten sich die Rundungen und die Aufteilung in der Fläche fing an zu flutschen. Ich war selbst total beeindruckt!

      Löschen