Donnerstag, 17. August 2017

Irish Chain - das Ende eines UFO's 2

Das mit dem Ketten-Quilten war leicht. Unter der Janome 8900 hat der Quilt (1,60m im Quadrat) auch diagonal gut Platz. Der schwierigere Teil kam allerdings dann. Für die hellen Felder habe ich erst mal mein Buch von den Keltischen Mustern aus dem (wohlsortierten! :-) Bücherregal geholt und mir einen schönen keltischen Endlosknoten ausgesucht.


Den habe ich auf passende Größe kopiert und das Papier auf eine dünne Pappe geklebt. Mit einem Doppelcutter habe ich mir eine Schablone ausgeschnitten.


Immer gut aufpassen, dass ein paar Stege stehen bleiben, sonst fällt die Schablone auseinander! Von hinten sah das dann so aus.


Mit Bleistift habe ich mir so das Muster auf den Stoff übertragen. Anfangs noch ein bisschen lückenhaft wegen der Zwischenstege:


Aber das lässt sich ja einfach ergänzen. Das habe ich auch tatsächlich gemacht, damit ich beim Quilten nicht durcheinander komme.


Als nächstes habe ich mal das Kapitel "Frust" eingeschoben: die Fadenspannung haute nicht hin, immer gab es oben Schlaufen. Immer noch oben King Tut unten Bottom line - ich weiß nicht, wie oft ich ein- und ausgefädelt habe, Maschine saubergemacht, Oberfadenspannung, Unterfadenspannung, 90er TopStich (die empfohlene Nadel für das King Tut) raus und 70er rein... Wechsel zu FUFU Obergarn.... Nähgarn oben und unten.... es war zum Heulen!!!! Völlig gefrustet wollte ich schon aufgeben und habe die Maschine rückgebaut (Stichplatte und Nähfuß gewechselt, olle Universalnähnadel aus DDR-Bestand rein) und da kam mir eine Blitzidee, die ich als allerallerallerletztes noch probieren wollte: FUFU, Bottom line und olle 70er DDR-Universalnadel - und was soll ich sagen? Es ging!!! Kann das bitte mal einer erklären? - Kapitel "Frust" zu Ende.
Quilten der Endlosknoten, die ja leider beim Quilten nicht wirklich endlos sind, sondern immerzu angestückelt werden müssen, da hat Rela ganz recht gehabt. Das war mir auch vorher klar. Ich habe mich durchgemogelt, indem manchmal kurze Strecken doppelt gequiltet sind. Aber vom Ergebenis war ich sofort begeistert! Guckt mal:


Jaaa, genauso dachte ich mir das.... :-)


Und nun geh' ich noch ein bisschen üben - ich treffe nämlich die Linien oft nicht so richtig, da hilft nur üben, üben, üben.... besonders schwierig finde ich, den Quilt nicht zu drehen, dann muss man manchmal nämlich in eine Richtung quilten, wo man überhaupt keine Linie sieht. Zum Beispiel hier so:


Ts, ts, ts....  da hilft nur Trennen....

Kommentare:

  1. Danke das du gezeigt hast wie du das gemacht hast. Total spannend und ich frage mich wieso man den Quilt nicht drehen darf ... es sieht auf jeden Fall echt cool aus. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dürfen darf man bestimmt. Aber man will den Quilt gar nicht drehen. Geh' mal mit den Augen die Linien lang und stell Dir vor, du willst ihn immer in Nährichtung drehen, wie oft Du den da durch den Durchlass quetschen müsstest! Nein, man will den Quilt nicht drehen....

      Löschen
  2. Ich habe auch eine Janome 8900. Aus unserer PW-Gruppe weiß ich, dass das mit der Fadenspannung ein immer wieder auftretendes Problem bei dieser Maschine ist.Bis jetzt haben wir aber noch keinen richtigen Grund dafür gefunden.
    Am Anfang hatte ich sie sogar wieder im Geschäft, aber dort hat sie einwandfrei funktioniert.Ich wollte sie schon wieder zurückgeben, aber keine für mich bezahlbare hat so einen großen Durchlass. Ich muß immer vor dem Quilten auf einem Probestück einen Test machen.Das nervt mich sehr, aber es geht nicht ohne. Aber deine Quilterei sieht auf dem Foto doch gut aus.Sei nicht so streng zu dir. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja schon mal froh, dass ich nicht allein mit diesem Problem bin....ich hatte das schon mal und konnte auch keinen Grund finden. Dieses Mal hatte ich sogar schon einen "Fehlermusterlappen" gequiltet, nun brauche ich ihn gar nicht, alles bestens. Seltsam.

      Löschen
  3. Super, wie du dich traust.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  4. Das Ergebnis hat auf jedenfall die Mühen gelohnt, aber es ist wirklich zum Verrücktwerden, wenn so gar nichts funktionieren will!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke
    OH,je so gern ich quilte, aber wenn die Maschine muckt das nervt. Das Ergebnis zählt und das ist sehr schön.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das wird ja sehr, sehr schön! Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Malen mit der Nähmaschine und bin gespannt, wo der fertige Quilt letztendlich seinen Platz findet.

    Ganz liebe Grüße,
    Rikchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf meinen Knien im Fernsehsessel im Winter.... :-)
      Und wenn ich da nicht sitze, auf dem Fußhocker davor.
      Dafür war er gedacht. Schon seit Jahren! *kicher*

      Löschen
  7. Das sieht sehr gut aus. Ich mag die keltischen Muster sowieso und hier passt das perfekt.
    Liebe Grüße,Marita

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht richtig toll aus. Und gut, dass du so hartnäckig warst. Jetzt kannst du dich über ein tolles Ergebnis freuen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Da hast Du Dir aber ein tolles Muster ausgesucht - eine richtige Herausforderung. Hartnäckigkeit zahlt sich manchmal aus. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Fertigstellung. Sieht toll aus!
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht Klasse aus, gut dass Du nicht aufgegeben hast. Und jetzt wünsch ich Dir ganz viel Spaß beim üben!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.