Donnerstag, 24. August 2017

Irish Chain - das Ende eines UFO's 4

Der Triple Irish Chain Quilt hat einen ganz schmalen Randstreifen (5cm etwa). Und ich oller Geizhals hatte auch keine zusätzliche Stoffreserve dran gelassen, das quiltet sich ja nun blöd nicht so ganz komfortabel. Und überhaupt - welches Muster? Ich habe mich letztendlich für eine kleine "keltische" Schnörkelkette entschieden. Und das hat auch ganz gut funktioniert. Ich mag es immer, wenn der Rand eines Quilts ein bisschen fester ist, da fasst man ihn am meisten an und zerrt ihn in der Gegend rum. (Was? Ihr zerrt Eure Quilts nicht rum? - Ich schon! :-)


Anfangs war die Ranke ein bisschen dünner, da habe ich dann aber noch mal etwas nachgearbeitet, sie reichte nicht bis in die Nahtzugabe hinein, das war mir zu "lavede"


Vorher sah das so aus:


An den Ecken habe ich mir eine Ecklösung hingezirkelt. Auch hier habe ich mit Bleistift ein bisschen vorgemalt, damit die Proportionen und die Verteilung auf dem Rand passen.


Insgesamt sieht der Quilt jetzt so aus, es fehlt nur noch das Binding:


Vor drei Jahren hatten wir mal hier auf dem Blog diverse Rand- und Binding-Lösungen diskutiert, das gehe ich jetzt noch mal nachlesen.... Ach, ich freue mich, dass dieses UFO nun ein erstaunlich schnelles, gutes Ende findet!

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    das ist ein ganz toller Quilt und deine keltischen Quiltmuster finde ich umwerfend! Viel Spaß beim "Rumzerren" *lol* (Mach ich übrigens auch.)
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Toll sieht es bislang aus, das Binding wird ein perfekter Abschluß, da bin ich mir sicher.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Oh, schön geworden, dein Rand. Hast recht getan mit den zusätzlichen Schnörkeln. Das passt. Machst du ein farbiges Binding? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön wird Dein Quilt! ein richtiges Schmuckstück! Da komme ich mir mit meinen drei-vier Steppnähten über die gesamte Breite meiner Decken wieder mal sehr "first level" vor ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Rand. Das gefällt mir sehr. Das Binding ist bestimmt ganz schnell fertig.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    Eine wirklich schöne Lösung!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  7. Hachz, ist das schön geworden!!! Du ziehst das wirklich durch, liebe Valomea und machst es toll!!! Ich hab echt Lust auch so einen Quilt zu nähen.... müsste sich doch gut so als Resteverarbeitungsprojekt und langfristig eignen? Werde mal den Werdegang Deiner irischen Kette nachlesen....
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße aus Franken, Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Prima. Und den Rest schaffst du auch noch!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Ich oute mich jetzt auch als Quilt-Herumzerrerin. Das muss eine "Decke" aushalten. Auch die Enkelkinder ziehen ihre von mir genähten Decken hinter sich her. Das ist (für mich) die Bestimmung eines Quilt: Gebrauchstauglichlkeit.
    Dein Irish-Chain ist soooo schön und wird bei jedem Schritt noch schöner. Ich bin ganz verliebt!
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea;
    der Quilt ist wunderschön! Und das Quilten erst! Ich bin ganz verliebt in die Randlösung!
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin beeindruckt, wie Du das mit dem Nachquilten im Rand hinbekommen hast. Sieht super schön aus – Dein Quilt. Meine Quilts sind auch, sofern sie in meinem Besitzt bleiben, für den Gebrauch, also zum Herumzerren bestimmt.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Gut gemacht! Die Randbordüre istgeau richtig wie sie jetzt ist!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  13. Ganz große Klasse, du hast wunderschön gequiltet und das mit dem Zusatz im Rand wertet zusätzlich auf. Ich freu mich sehr für dich, dass du diesem schönen Werk das Recht zum Liebhaben gibst.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  14. die Randgestaltung passt hervorragend zum Quilt! Gut gemacht!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.