Montag, 14. August 2017

Irish Chain - die archäologische Ausgrabung in der UFO-Kiste

Als ich neulich im Kloster Vessra zur Spontanausstellung war, konnte ich es gleich zweifach aus dem Munde versierter Quilterinnen, hören: Üben, üben, üben! Es gab so wundervolle freihand gequiltete Arbeiten auf den Wäscheleinen zu sehen, meine Güte.... Und da dachte ich, ich müsste auch mal wieder bisschen üben und ins Gedächtnis schlich sich ein UFO. Kurzer Blick in die UFO-Kiste oben im Schrank: Tatsache, da isses - das Top vom Triple Irish Chain. Im Jahr 2014 gab's dazu ein virtuelles Nähkränzchen, im Mai 2014 hatte ich das Top fertig und die Entscheidung des Quiltens stand an. Damals hatte ich noch nur meine alte Veritas mit dem kleinen Durchlass.... und so war es bei der Entscheidungsfindung stecken geblieben. Aber nun!




Vlies und Rückseite liegen parat, da kann ich jetzt Sandwichen und Ketten quilten. Und parallel dazu darüber nachsinnen, was in die hellen Flächen kommt. Irgendwas Irisches, freihandgequiltetes... *kicher*

Kommentare:

  1. So ein schönes Top lässt du einfach unbeachtet im Schrank? Ach ich kann es verstehen, mir würde auch der Mut fehlen die weißen Flächen zu bequilten. Doch jetzt bist du sicher reif dafür, ich freu mich dir dabei zuzuschauen und vielleicht auch mutiger zu werden.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Halli, hallo, hier spricht die eine von denen, die gesagt haben: Üben.....
    Versuch doch mal einen Kurs bei jemand zu machen, bevor du dich an dein Schätzchen wagst. Viele Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön, endlich darf das wunderbare Top wieder ans Tageslicht. Ich bin sehr gespannt, wie Du es quälten wirst.
    Wobei Rela's Anregung, vielleicht doch vorher noch einen FMQ Kurs zu besuchen, eine Überlegung wert ist. Good luck 👍
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, für'n Kurs habe ich im Moment keine Zeit. Du weißt doch: learning by doing... Und ich oller Autodidakt werd' da schon was hinquilten, ging beim Tula Pink ja auch und bei den Leuchttürmen.... :-)
      Ich finde das übrigens wunderbar, wenn man über die Jahre seine eigene Entwicklung anhand der Quilts verfolgen kann!

      Löschen
  4. Viel zu schön, als das es im dunklen Schrank liegt, dein Irish Chain Top;-)...bin gespannt, wie du dich entscheidest..

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. ICH würde mich ja nicht trauen so ein schönes Top freihand zu quilten. Eigentlich habe ich gar keine Ahnung vom Freihandquilten und ja, ich wollte es schon längst ausprobiert haben. Vielleicht sollte ich mit einem kleinen Untersetzer anfangen.......
    Dein Irish Chain Top ist soooo schön, ich bin ganz verliebt.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gespannt auf die ersten Bilder.
    Dein Quilt ist so schön,der muß an's Licht.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  7. Na, dann aufi!!! Das Top ist schon mal toll und das Quilting wird ihn bestimmt noch schöner machen!
    Viel Spaß!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Du Liebe, ein wunderschönes Top ist das und durch Dein Quilting wird es noch toller werden!!! Und ich bin sicher, Du schaffst das, Dein Meeresquilt zeigt so viele tolle Muster und auch die Heimat der Kreativen ist voll davon...
    Hab viel Spaß an der NäMa und fühl Dich umärmelt, Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein schönes Top. Ich freue mich auf deine Quiltideen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Quilt ist sehr gut um das freihand Quilten zu üben. Die weißen Flächen kannst Du nach und nach bearbeiten, also immer nur eine kleine Fläche auf einmal. Du wirst sehen die Quadrate werden im Nu fertig sein.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Valomea,
    lerning by doing ist eine gute Idee, so habe ich es auch gemacht und ich glaube, Du machst das mit dem Quilt schon. Die anderen haben recht, für die Kiste ist er viel zu schade. Trau Dich ruhig, das wird.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.