Freitag, 8. Juni 2018

Eine Gretelies für's Kind

"Mama, kannst Du vielleicht....?" - Ihr kennt das, wenn ein Kind fragt, ob man etwas nähen kann, muss man Handeln - so oft wird man schließlich nicht gefragt! So ganz fix ging es dann aber doch nicht, zwischen Auswahl der Stoffe durch das Kind selbst und dem Vernähen lagen ein paar Wochen, aber nun gibt es Ersatz für den geliebten Einkaufsbeutel. Diesen hatte sie sich selbst genäht, leider ist er einem Blaubeerunfall zum Opfer gefallen, ts, ts, ts....


Nun fiel die Wahl auf Füchse und uni-grau von Kona Cotton mit einer gelben Paspel. Also, eine Gretelies mit Paspel habe ich noch nicht genäht, sieht aber schick aus! Hier mal die wesentlichen Details aus der Nähe: gestepptes Kreuz an den Trägeransätzen, gelbe Paspel (selbst gemacht) und Label (dieses Mal) nicht vergessen:


Und der Schnitt ist ja für die Einkäuferinnen in unserer Familie DER Schnitt überhaupt! Passt eine Menge hinein! Auch die Innenseite könnte sich außen sehen lassen:


Schnittanpassung: oberer Streifen auf Wunsch 2 cm länger zugeschnitten, damit - ei, gugge - Spieleschachteln von Kosmos hinein passen (wozu so ein Einkaufsbeutel alles dient....;-)

Gewicht: 146 Gramm
Schnitt: "gretelies Freebook" (kann man als solches prima googlen)
Stoff: aus dem Bestand

Kommentare:

  1. habt ihr super hinbekommen!!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein süßer Fuchsstoff. Und ja, daß du die Gretelies magst, ist uns schon aufgefallen ;-). Eine Paspel einzusetzen gibt dem Ganzen den richtigen Kick.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Stoffkombination. Und die Biese bringt den letzten Pfiff. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff ist ja süß :D Gefällt mir sehr mit der Paspel und natürlich auch die Verwendung als Spielebeutel ;o)
    Hab ein feines Wochenende und ganz liebe Grüße aus Franken, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Hast Du toll gemacht, die Paspel ist das besondere i-Tüpfelchen und überhaupt eine prima Tasche.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschöne Tasche! Die würde ich auch so nehmen. ;) muss am Namen liegen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Rike

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Paspel ist der Eyecatcher schlechthin. Und ich mag die Greteli auch gerne. Könnte ich eigentlich auch mal wieder nähen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Mama kann!! Sehr schick, sehr praktisch, sehr schön! Mama eben 😊
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. So sind Mamas....eine sehr schöne Tasche
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Toll geworden ist die Greetelies...mit der gelben Biese und der tolen Stoffkombi , ein richtiger Hingucker.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Keine Mama kann so einem Wunsch widerstehen. Die Tasche ist stabil und offensichtlich ein Raumwunder, die Paspel sieht klasse aus, besonders in dem gelb. Toll, dass du die selbst gemacht hast - was du alles kannst!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  12. Ja, die Paspel sieht toll aus und ich mag auch die Stoffkombi insgesamt. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Valomea,
    Dein Beutel gefällt mir unheimlich gut, die gelbe Paspel macht so richtig was her und Dein Label sieht auch klasse aus.
    Ich denke, Du hast den Wunsch Deiner Tochter perfekt umgesetzt.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich schön geworden! Den oberen Bereich breiter zu machen ist eine super Idee, meine Gretelies sind mir manchmal etwas knapp beim befüllen.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  15. Hey, die Tasche ist echt total klasse geworden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.