Dienstag, 26. Juni 2018

UFO No. 12 von 40/2018: Gail-Pan-trifft-Octabloom

Es ist so weit - eines meiner größeren UFO's ist gelandet! Begonnen hatte ich mit den Stickereien von Gail Pan bereits im Februar 2015. Da hatte ich in einer Zeitschrift den Octabloom-Quilt gesehen und es gab einen SAL mit Stickereien nach Gail Pan. Kurz entschlossen hatte ich einen Mix aus Beidem begonnen und seither - mit diversen zeitlichen Lücken erst gestickt, dann die Zwischenshapes hergestellt und alles zusammen genäht. Mit der Hand wollte ich quilten und da fehlt mir eben die Übung - das dauert........................................e.
Nun ist er aber fertig!


Der kleine Quilt hängt nun über einem uralten hässlichen Tischchen, das in unserer Bibliothek steht. Er ist absichtlich so lang, weil dieser Tisch sich irgendwann ein bisschen vergrößern muss, aber Ihr kennt das ja vielleicht: Provisorien halten ewig!


Er ist ja nicht quadratisch wegen der Aufteilung der Octagon, Rauten und Quadrate. Aber in der "theoretischen" Mitte hat er ein schönes rotes Octagon.


Das Binding wollte ich aus dem gleichen Stoff machen wie den Rand und - oh, Schreck! - dieser Stoff war ziemlich knapp! Ich musste viele Teile aneinander stückeln und habe deshalb - entgegen meiner sonstigen Gewohnheit - diagonale Nähte gesetzt und ein einfaches Binding hergestellt. Also ein Schrägband sozusagen.


An den Ecken ist das nix anderes als beim doppelten Binding. Man näht bis eine Nahtzugabenbreite vor der Ecke, klappt den Streifen erst nach oben, dann wieder nach unten und näht weiter.


Die Ecke entsteht so - wie beim doppelten Binding - fast von selbst.


Allerdings habe ich beim Zusammensetzen der Enden irgendwie wohl die Orientierung verloren, da half nur Trennen!


Das Ganze habe ich von hinten angesetzt und dann nach vorn umgenäht. Sehr gut gelungen, finde ich. Schön flach, gerade recht für eine Tischdecke.


Das Quilting auf dem Rand sieht man nur von hinten richtig und hier sieht man außerdem, dass ich aus irgendeinem Grund nicht bis an den späteren Rand gequiltet habe, ts, ts, ts.....


Die Verbindung von Stickerei mit den wundervollen Reproduktions-Stoffen ist genau meins. Das hat unglaublich Spaß gemacht und ich liebe diese Stoffe! Ich bin halt schon eine ziemlich alt(modisch)e Schachtel.... *kicher*


An den hängenden Seiten fallen die Motive erstaunlich gut. Ich war mir ja ziemlich unsicher, wie das insgesamt werden würde mit einer gequilteten Tischdecke, aber das Ergebnis stimmt mich zufrieden.


Der Rand fällt schwer, aber er fällt. Man muss ihn nicht "hinzuppeln".


Allerdings ist die Decke schon ziemlich schwer - 830 Gramm!


Verlinkt wird auf Frau Augenstern's UFO-Landeplatz


Größe: 1,41 x 1,27 m
Gewicht: 830 Gramm
Falls das Werbung sein könnte: Achtung! Eventuell vielleicht ggf, Produkt- und Bezugsstellenwerbung!!!:
Vlies: H180
Rückseite: einfache Baumwolle von Stoff&Stil
Handquiltgarn: YLI von Nana und der Quiltzauberei



Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    Hach was soll ich sagen, du bist ja sooo fleißig!!!
    Ich finde deine Arbeiten wieder mal phänomenal, wann findest du nur Zeit für das alles? Und, weshalb gibt es bei dir noch UFOS??? Meine große Bewunderung hast du schon längst. :-) Einen schönen Abend und eine gute Nacht für dich.

    Ganz liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Ein Augenschmaus, Dein Quilt. Ich finde es immer so schön, wenn es viel zu sehen gibt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    Handquilten dauert eben seine Zeit. Dafür wirst du jetzt mit einer wunderschönen Tischdecke belohnt. Die Kombi gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    was für eine Fleißarbeit. Es hat sich gelohnt, die Decke sieht klasse aus und es macht garnichts, wenn sie soweit über Tisch hängt. Ich finde, das sieht sehr gemütlich aus.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    wow, dieser Quilt ist eine Wucht!!!! Soooo schön! Und wieviel Arbeit darin steckt! Bewundernswert! Schön, dass das wunderbare Ufo gelandet ist!
    GLG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschöne Arbeit hast du vollendet. Ich bin immer wieder begeistert von diesen schönen, zarten Stickarbeiten. Trotz vorübergehener Orientierungslosigkeit ;-)) ist dir das einfache Binding sehr gut gelungen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschöner Quilt, der der Sitzgruppe richtig Gemütlichkeit verleiht! Mir gefallen besonders die zauberhaften Stickereien!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. WOW, Du hast es geschafft, liebe Elke!
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Fertigstellung dieses Prachtstücks. Der gefällt mir auch SUPER SUPER GUT.
    Viele liebe Grüße von Beate

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    herzlichen Glückwunsch zur Vollendung! Ich habe ihn ja schon "in echt" gesehen, als er noch in Arbeit war. Umwerfend!
    LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  10. Die Stickerei inVerbi8ndung mit Patchwork gefällt mir immer wieder gut. Und hat mir die ganze Zeit bei einem Quilt gefalen. Schön, dass du ihn jetzt fertig hast!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Valomea,
    Dein Octablom-Quilt fasziniert mich immer wieder. Er ist wunderschön geworden und die Reprostoffe passen perfekt zu den Stickereien. Ich nähe schon seit einer ganzen Weile nur noch einfache Bindings und bisher bin ich damit immer gut gefahren. Allerdings bügele ich die vorher nicht, sondern nähe einfach an und falte dann beim Nähen.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valomea, da hast Du Dich jetzt ganz schön reingehängt und hast fertig!!! Herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Stück, eine wunderbare Kombi aus Stickereien und Patchwork! Vor der Handarbeit ziehe ich meinen Hut, die Geduld bringe ich nicht her....
    Vielen Dank für die vielen tollen Bilder und schöne Stunden in der Bibliothek wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Manchmal dauert er etwas länger, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ganz toll !

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein wunderschönes Gesamtwerk - alles ergänzt sich so perfekt zu einem Ganzen und ist mit so viel Hingabe und Liebe gemacht. Ich bewundere deine Geduld und dein Gefühl für die Farben und Formen - sicher findet sich für das himmelblaue Stück auch eine Lösung. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Ein fantastischer Anblick bietet sich in eurer Bibliothek. Einzigartig schön geworden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  16. Wunder- wunderschön liebe Valomea!
    Und der Quilt hat den perfekten Platz gefunden, da wird er gesehen und bereitet Freude, ganz toll und super gemütlich bei euch!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.