Sonntag, 10. Juni 2018

Fundstück + 2 = 1

Zugegeben - bisschen seltsam klingt die Rechnung schon, aber sie stimmt! Eigentlich wollte ich mich einem UFO widmen. Ehrlich! Ich habe nach dem  blauen Stoff mit weißen Kornblumen gesucht, der sich - falls er überhaupt noch da ist - in einer ur-ur-uralten Kiste schlummern muss. Damit wollte ich mich den beiden bunten Streifen widmen, die in meiner UFO-Kiste herum lungern:


Um es vorweg zu nehmen - den Stoff fand ich nicht, aber ein anderes Fundstück:


Das ist ein ausgeblichener Kissenbezug, den ich vor vielen Jahren (30?) mal für ein rechteckiges Kissen genäht hatte, das Kissen lebt längst nicht mehr, der Bezug war dann offensichtlich in eine "Ersatzteile"-Kiste gewandert. An den Ecken ist er durchgescheuert.


Aber im Nähzimmer lag noch ein ebenfalls defektes quadratisches Kissen herum - da waren es schon zwei.



Und dazu kam als No. 3 das Problem, dass sich der Junior und Herr B. auf der Terrassensitzbank um das neulich genähte Kissen quasi prügeln.



Dafür gab's nun eine schnelle Lösung:
Fundstück + 2 = 1


Gut.... ein Vergleich der beiden ist nicht zulässig! ;-) Vielleicht nähe ich irgendwann noch ein Schöneres.
Verlinken werde ich mal bei Marion's Restefest, denn dieser IKEA-Stoff ist sowas von Reste!

Gewicht: 138 Gramm

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    Du bist schon eine verrückte Resteverwerterin. Was Du da nun schon wieder aus der Ecke hervorgezogen hast.... Schön, wie es nun zu einem neuen Einsatz kommt. Da können die Kerle ja gut ´ne Kissenschlacht machen...*lach*
    Liebe Grüße Anke
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  2. *lach* von diesem Stoff hatte ich vor Jahren (30?) eine Raffgardine genäht und nach deren "Auflösung" lag der Stoff auch noch viele Jahre irgendwo rum, bis mir dann endlich auffiel, dass die Sonne ihr Werk vorbildlich vollbracht hat.

    ... als hätte es damals nur den einen Stoff beim Schweden gegeben ;-)

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war doch aber auch cool! Passte zu fast allen Farben und die Qualität war nicht die Schlechteste...

      Löschen
  3. Der Vergleich ist wirklich nicht ideal, aber was Du aus Deinen Fundsachen gemacht hast, das ist ideal!

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, Deine Geschichten so drum herum.... Ich hoffe nur, die Jungs vertragen sich jetzt ;o)
    Liebe Grüße an Dich, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergessen: Bekommst Du aus den Streifen jetzt ein Kissen für Dich ?

      Löschen
  5. *Kicher* jaja,die restekiste... Das kissen ist doch prima dafürgeeignet! Witzig, was man manchmal so ausgräbt und daraus dann noch was machen kann. Ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke,
    ich habe es wiedereinmal genossen Deinen Bericht zu lesen. Genau das ist der Grund, weshalb ich gerne in meinen Kisten nach einer bestimmten Sache suchen muss. Ich finde immer etwas anderes, meist längst vergessenes
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. In deinen Kisten möchte ich auch mal luschern....Was du aber auch immer wieder so zu Tage förderst und tolles, neues draus zauberst...einfach Toll sind die neuen Kissen.

    Lg Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Na Klasse! Da kommt eins zum anderen und die Männer zu einem weiteren schönen Kissen. Streng genommen ist es ein Uralt-Ufo!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Kissen kann man (fast) nie genug haben! Schön geworden! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    och, solche verstecken Sachen hab ich auch. Aber solch tolle Ideen hab ich meistens nicht! Respekt!
    Pass auf jetzt "prügeln" sich die Herren bestimmt um das schönere, bequemere Kissen 😉

    AntwortenLöschen
  11. Huch, der Klickefinger war zu schnell. Ohne Gruß wollte ich es ja nicht abschicken. Entschuldigung
    Habe eine schöne Woche, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Na da hast du ja wieder ein tolles Fundstück. Und gleich so artig verarbeitet!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  13. Hach ... Von diesem Stoff gibt es bei uns noch größere Reste. Hatte für meine Tochter mal Gardinen für ihre erste Wohnung davon genäht. Die sind inzwischen zu Bankauflagen für ihre Trasse geworden. Der Stoff ist wirklich unverwüstlich.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  14. Das Kissen allein ist jetzt tatsächlich nicht der Hit, aber deine Geschichte Drumherum schon. Hoffen hält der Burgfrieden ;.).

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    oh wie schön noch ein tolles Kissen und so eine nette Geschichte dazu. Danke für die kurzweilige Unterhaltung.

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.