Sonntag, 29. April 2018

UFO 9 von 40/2018 - ein Kissen

Der Monatsletzte naht und ich wollte unbedingt noch ein UFO landen. Die Janome ist endlich zurück von der Wartung und wollte ausprobiert werden, da war das seltsame Teilchen aus der UFO-Kiste gerade recht. Das war die Ausgangslage:


Es ist ein Block, der zu meinem allerersten Quilt gehörte, ich weiß nicht, warum ich ihn damals übrig hatte. Später sollte eine Auflage für einen ziemlich kleinen Holzhocker draus werden, aber das habe ich aus nicht erinnerlichen Gründen dann auch nicht gemacht. Nun lag das Teil geheftet in der UFO-Kiste, die Mitte ist mit der Maschine im Nahtschatten gequiltet. Das sieht man von hinten sehr schön:


Mmmhhhhhhh...... erst als Herr B. neulich ein Kissen von der Couch mit auf die Bank auf der Terrasse geschleppt hat, kam mir die Erleuchtung - eine richtige Kissenhülle sollte es werden! Dazu bin ich als erstes in die Stoffkisten abgetaucht. Die Stoffe, die ich in meinem ersten Quilt verarbeitet hatte und aus denen auch dieser Block besteht, waren teilweise selbst gefärbt. Schon viele Jahre vorher. Ich habe damals in der Waschmaschine mit den in der DDR erhältlichen Stofffarben Baumwoll- und Leinenbettwäsche einfärbt. Davon sind hier allerhand grüne und rote Stoffe verarbeitet - und es war noch ausreichend da!


Der Weg dahin war ein bisschen umständlich, aber es ging hier ja nicht um fix sondern um UFO... Heftnähte ziehen, das Top vergrößern. Dann das Vlies anstückeln. Da habe ich auch lauter Reststreifen verwendet und einfach mit Dreifachzickzack angesetzt.


Nun musste noch die Rückseite des Ausgangsstücks vergrößert werden. Da das innen im Kissen sein würde, habe ich einfach nur ein paar Streifen ausgemusterter Bettwäsche angestückelt. Und dann habe ich in die grünen Streifen ein paar Musterchen gequiltet. Die bunten Felder heben sich nun als kleine "Kissen" sehr schön ab.


Und - nööö... die Maschine macht es jetzt nicht besser als vor der Wartung.... :-(


In meiner Grün-Schachtel sind lauter Reststreifen, die nach Fertigstellung verschiedener Quilts von der Rückseite übrig waren. Die sind nun auch verbraten.


Auch hier zeigte sich leider, dass die Wartung die Probleme nicht behoben hat: sobald ein "Buckel" kommt, lässt sie Stiche aus wenn die Nadelposition versetzt ist. Oder einfach mal so....


Ein verdeckter Reißverschluss (aus dem Fundus) und ein "Faule-Mädchen-Binding" komplettieren das Ganze.


Das Kissen ist 50 x 50 cm groß und wird nun über den Sommer unsere Terassenbank "vergemütlichen". Das kann ich Euch leider im Moment nicht fotografieren - es ist stockfinster! *lach*

Gewicht: 403 Gramm
Und hiermit verabschiede ich
UFO 9 von 40/2018 
in die Welt! Juhuuuu! Ich bleibe dran, versprochen! Aber nun nähe ich erst mal meine letzte Tasche für den Taschen-SAL bei Emma's Frühstück. Auf die freue ich mich schon.

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur Geburt des Kissens. Schau mal bitte in deinen Mail-Briefkasten!Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Hej elke,
    Das kissen sieht richtig schön aus,was aus so einem UFO alles werden kann...bin noch auf das komplett foto gespannt :-) ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Schildere mir doch mal per mail Dein NäMa-Problem, bitte.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Menno, das ist ärgerlich, dass die Janome auch nach der Wartung nicht finktioniert. Wo war deine Maschine denn in der Wartung?
    Aber trotzdem ist das UFO fertig und Herr B. hat jetzt ein eigenes Kissen für drußen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Na klasse, ein perfektes Ufo komplett aus Resten. Sieht prima aus.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  6. Hast schön gequiltet und ein tolles Kissen genäht! Ich mach das nur so mit dem verdeckten Reißverschluß, habe irgendwann mal damit angefangen und finde das die beste Lösung für die Rückseite.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Na, das war ja ein wahrer UFO-Reste-Verwertungs-Orkan!
    Toll!
    Das mit deiner Maschine ist natürlich Mist!
    Hmmppff
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du ja fast 25% von deinen Ufos weg! Super! Aber wie ich dich kenne, sind da noch ein paar wirklich große dabei. Viel Erfolg weiterhin!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  9. WOW, da war ja eine super kreative und erfolgreiche UFO- und Resteverwertung! Ein schönes Kissen ist daraus geworden.
    Ich drücke Dir die Daumen, daß die Probleme mit Deiner NähMa behoben werden können. Sowas ist SEHR ärgerlich und nervig.
    Liebe Grüße von Beate

    AntwortenLöschen
  10. Das mit der Nähmaschine ist ja blöd.
    Aber dein Kissen ist ne Wucht.
    Da kann der Sommer kommen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.