Mittwoch, 15. Mai 2019

Wetterquilt 2019 - der April

Dieses Mal wollte ich nicht so eine lange Lücke lassen - das Wetter vom April hat aber doch wieder ein paar Tage gebraucht... Aber als ich Viola's Wetterstreifen sah, war ich plötzlich neugierig wie das bei uns im April aussehen würde. Viola näht ja auch dieses Jahr wieder parallel das Wetter vom Harz. Das ist interessant, wir wohnen so etwa 75 Kilometer auseinander, aber Viola misst die Temperaturen über 300 Meter höher. Das ist zwar von Sonne, Wind und Regen her ähnlich, aber bei uns doch etwas wärmer! Auch wir hatten hier sehr gemischtes Wetter im April. Frost gab es nicht mehr, aber mit nur 1°C und Schnee waren die Tage um den 13. April auch hier die kältesten:


Wenn ich die Monate April der letzten Jahre vergleiche gibt sich dieses Bild:


Oben 2016, dann 2017 und 2018, ganz unten 2019. Wie letztes Jahr schon hat uns der April in der zweiten Hälfte ein bisschen Vorsommer beschert. Mehrere Tage gab es Mittagstemperaturen um die 20 Grad. Die Natur ist förmlich explodiert, die Bäume alle in volle Blüte gekommen. Wir werden sehen, ob der Fruchtansatz schon stabil genug war für die kalten Tage jetzt....
Das Jahr 2019 sieht bisher so aus:


Mit nur 14,5 Litern Niederschlag muss man sich inzwischen allerdings wieder richtig Sorgen machen! Mehrmals habe ich im April meine Erdbeeren gegossen, weil sie schon fette Blütenansätze hatten, aber die Erde knochentrocken war. Da haben wir hier in der Region den Mairegen herbei gesehnt. Und sind am letzten Samstag auch tatsächlich "belohnt" worden mit 20 Litern!
Ihr seht also - das Wetter bleibt spannend! Der Mai hat uns ja schon zu Beginn Überraschungen beschert, die wir dann nächsten Monat im Wetterstreifen wiederfinden werden!



Kommentare:

  1. Eure Wetterquilts bewundere ich immer wieder. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Ein Wetterquilt - eine großartige Idee, vor allem, wenn man so konsequent ist, ihn mit mehreren Jahresversionen vergleichen zu können. Das wäre ein Projekt für mich, wenn die Kinder aus dem Haus sind ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gespannt- das ist wirklich in interessantes Werk!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. So langsam entwickelst du dich zum wetterfrosch, elke! :0) deine streifen sehen bis jetzt schon total interessant aus- ein zeitdokument sozusagen....ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe schon gehört im Radio, daß gerade der Osten sehr trocken war und Waldbrandgefahrt bestand. Wollen wir hoffen, daß die Tage ordentlich was runter kommt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, die Wetterkapriolen zu veranschaulichen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer sehr spannend und aufschlussreich! Wie gut, dass es im Mai schon mehr Regen gab..... immer nur Sonnenschein ist eben auch nicht das Wahre. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Du legst mal wieder ein Tempo vor mit Deinen Blogbeiträgen, da komme ich mit dem Kommentieren nicht hinterher, lach...Diese Wetterdecken machen mich noch irre, sie sind einfach toll! Auch wenn es uns zeigt, dass das Wetter sich eben tatsächlich ändert, und wir die Augen nicht mehr davor verschließen können. Dennoch eine spannende Sache, und ich freue mich schon auf die nächsten Monate Deiner Decke! Lieber Gruß von Ivana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    Bei uns war es im April auch warm aber Erdbeerblüte, die gab es hier noch nicht. Die blühen jetzt. Was die paar hundert Kilometer ausmachen. Somit ist für mich dein Wetterquilt für mich doppelt spannend.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja liebe Elke, bei uns ist Regen auch Mangelware. Ich hoffe heute auf Regen und Gewitter. Hoffentlich nicht zu stürmisch oder zuviel Hagel. Die Vorhersagen sprechen ja von allem. Das ist wieder sehr schön zu sehen, der Jahresvergleich.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.