Sonntag, 17. Mai 2020

Aufräumen im Nähzimmer (2)

Das Wochenende kam mir zwar dazwischen, aber nun bin ich tatsächlich fertig mit dem Aufräumen auf dem Nähtisch...
Es war ja sooo nötig! *lach*
Inzwischen kann man die Farbe meines Zuschneidetischs wieder erkennen: Buche.
Gefunden und verräumt wurde die Lieferung mit dem Metallzubehör für Taschen. Da musste ich nämlich meinen Vorrat aufstocken. Nun gibt es wieder in verschiedenen Breiten D-Ringe, Karabiner, Gurtversteller und Magnet-Druckknöpfe.


Die bewahre ich nach Gurtbreiten getrennt in Dosen auf. Eigentlich. Ich weiß nicht, warum solche Dinge dann immer erst mal wochenlang auf dem Nähtisch rumlungern....
Außerdem habe ich alle Schnittmuster und Beschreibungen vom Maskennähen mal auf einen Haufen geschmissen.


Meine Güte! Ich muss doch inzwischen alle Masken genäht haben, die erfunden wurden.... ;-)
Zugeschnittene Teile habe ich auch noch gefunden, da werde ich wohl noch ein paar Masken nähen, mein Vorrat ist auch schon fast wieder komplett weggegeben...
Und deshalb habe ich die Stoffe für die Masken noch liegen lassen, schön aufgestapelt allerdings! ;-)


Und Platz für alle Projekte, die da kommen könnten, ist nun auch wieder!


Zuwachs im Nähzimmer: 379 Gramm

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    so ein aufgeräumter Tisch ist doch was Tolles!
    Der schreit ja geradezu nach neuen Projekten.
    Ich setz mich dann immer erstmal hin und betrachte die schöne Ordnung. Ist sie doch immer so schnell wieder verschwunden!*g*
    Viel Spaß weiterhin und LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Ich lach mich schlapp,das kommt mir alles bekannt vor.
    Aber was ich eine super Idee finde,sind deine angeschraubten
    Knopf-Gläser. Das muss ich mir unbedingt merken!!
    Liebe Grüße
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, hach diesmal kann ich mithalten den Nachtisch habe kvh heute auch geschafft. Ich bin gespannt was jetzt bei dir auf dem Tisch landet.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Dann kannst Du morgen direkt anfangen und vielleicht am Feiertag was wegschaffen.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider nicht, obwohl das eine verlockende Idee wäre! Am Feiertag werde ich arbeiten. Den ganzen Tag. Durch Corona verschiebt sich bei mir alles. Aber das macht nix - da näh' ich eben nachts! ;-)

      Löschen
  5. Liebe Elke, so ein aufgeräumter Zuschneidetisch hat doch was ;o) Ich versteh Dich so gut! Das Du einen Vorrat an Taschenzubehör in verschiedenen Größen hast, ist sehr löblich, hier beginnt dann immer das große Suchen....
    Hab eine gute Woche, alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    ich weiß auch nicht wer hier immer so eine Unordnung im Nähzimmer macht. Also iiiich ganz bestimmt nicht. 😁 Ein aufgeräumter Kreativbereich ist doch immer was schönes.... 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  7. Wenn man mal im Flow ist, flutschts nur so mit Aufräumen. Ging mir auch so - aber der kreative Schub folgte auf den Fuss - nun sieht man wieder nichts mehr ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Hast du nicht mal geschrieben, dass du erstmal genug hast vom Taschennähen oder habe ich das woanders gelesen? beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie herrlich aufgeräumt es bei dir ist...bei mir gerade weit gefehlt!;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Schön genacht, da kannst Du dich bald wieder mit zuschneiden und nähen belohnen, müssen ja keine Masken sein.
    Solche Metallteile habe ich auch angesammelt, manchmal schlachte ich auch alte Taschen oder Schuhe aus. Die Metallteile habe ich in Plastikschachteln mit Fachunterteilung. Manchmal ergibt sich ein Ringtausch in Richtung größere Schachtel.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    leider hält bei mir das aufgeräumte Nähzimmer nie lange. 3 Tage Ordnung machen und in 30 Minuten ist dann alles wieder dahin. Diesmal werde ich aber besser aufpassen.
    Stoffe für Masken habe ich noch in einem Karton liegen. Gut so. Ich muss wieder einige nähen. Eigentlich hatte ich damit abgeschlossen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  12. Oh Elke,was für ein toller Effekt! Ich hab mir grad nochmal das vorher-Foto angeschaut. Super was du da vollbracht hast. Es ist ein tolles Gefühl wenn man da angelangt ist - wenigstens eine Zeitlang bleibt es dann so, aber mit besten Vorsätzen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht super bei Dir aus, liebe Elke.
    Ich bin auch gerade wieder beim Maskennähen und halte mich an Deine letzte Anleitung. Da braucht man keinen weiteren Schnickschnack und das Nähen geht ganz flott.
    Bin gespannt, was für ein Projekt jetzt auf Deinen Tisch landen wird.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  14. Na dann ran! An einem so wunderbar aufgeräumten Nähtisch macht alles doich doppelt so viel Spaß!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  15. sieht toll aus ;)
    ich habe keine Ahnung warum
    aber meine Tische (und nicht nur die)
    füllen sich wie von Geisterhand selber ..;)
    und ich muss dann irgendwann aufräumen
    (hier muss noch jemand wohnen ;) )
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.