Montag, 12. März 2018

Taschen SAL TS4: die Carrybag

Diese Tasche hat mich gleich angelacht, als ich mir angesehen habe, was die neue Taschenspieler-Sammlung Schönes zu bieten hat. Eine - zugegebenermaßen sehr große - Umhängetasche mit interessanter Henkelführung. Die Beschreibung empfiehlt robuste, feste Stoffe und da war meine Wahl sehr schnell getroffen: Innen und außen Dekostoff vom Möbelschweden, der hier schon seit vielen Jahren schlummert und immer "für etwas Besonderes" aufgespart wurde.



Genäht war die Carry-Bag erst mal leicht. Innen- und Außentasche werden mit den Schlitzen versehen, die später die spezielle Gurtführung ermöglichen.
Eine tiefe Reißverschlusstasche auf der Rückseite bietet Platz für Portemonnaie und Telefon.


Ich habe sie eingenäht wie bei Farbenmix beschrieben, hatte aber nur 320er Bügelvlies. Dadurch ist das so steif geworden, dass man das Taschenfutter am Rand blitzen sieht, ich bekam es einfach nicht nach innen getrimmt.
Zwei Innentaschen, die ich zwischen den Teilungsnähten eingefügt habe, fassen den losen Kleinkram und ansonsten ist viel Platz für Einkäufe oder Klamotten oder Badesachen oder....


Die Anleitung sieht als Verstärkungsmöglichkeit für den Boden mit Decovil verstärktes Kunstleder vor. Das Decovil habe ich weggelassen, aber das Kunstleder gefällt mir auf dem Boden gut.


Farblich ist es nicht perfekt. Da hatte ich noch ein besser passendes im Fundus. Das erwies sich aber beim Nähen an beiden Maschinen als Katastrophe. Es hat keinerlei textilen Anteil, wirkt eher wie ein Fahrradschlauch reiner Gummi, dehnt sich und bekommt beim Nähen vom Transporteur Schäden. So'n Sch.... das habe ich sofort entrümpelt. (-461 Gramm)


Am oberen Rand ist ein Magnetknopf eingearbeitet, der die Tasche ein bisschen verschließt. Man muss aufpassen, dass man den wirklich setzt wie in der Anleitung beschrieben und nicht zu hoch an den Rand. Passt bei mir aber - eher zufällig - bestens.


Problematisch war die Sache mit dem Gurt. Ich habe nichts Passendes im Haus. Testweise hatte ich mal ein rotes Gurtband eingezogen, aber das geht natürlich gar nicht:


Von Snaply kam zwar ein Päckchen mit benötigtem Material und - man glaubt es kaum - wieder mal SnapPapp! Das hatte ich mir bestellt, als ich noch dachte, ich nähe diese Tasche aus Jeans. Da wollte ich den Gurt draus machen, bei Gretel gibt es ein tolles Designbeispiel. Nun passte das aber nicht mehr und ich brauche eine andere Lösung. Trotzdem gibt's jetzt im Nähzimmer schönes neues Thermolam, SnapPapp in Braun und güldene Buchschrauben und ich bestell' mir eben schmales Gurtband, denn das im Moment eingezogene ist mit 4 cm zu breit.


Verlinkt wird bei Emma's Frühstück und zur Präsentation der Braun-Rosa-Objekte bei Maika.

Schnitt: Carry-Bag vom Farbenmix Taschenspieler 4
Gewicht: Die Tasche wird erst gewogen, wenn das endgültige Band drin ist, dann gibt's hier ein update
Stoff: vollständig aus dem Bestand, Herkunft: Möbelschwede
Kunstleder: Alfatex
Buchschrauben: Snaply

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    lustig, wie unterschiedlich man auf die verschiedenen Taschentypen reagiert - ich hatte erst ja gar keine Lust auf das Täschchen - und jetzt überlege ich, ob ich noch eine Nähe *lach*!
    Deine gefällt mir auch, ich bin auf deine neue Gurtbandlösung gespannt! Lustigerweise hatte ich auch ein 4cm breites Gurtband vorrätig (in rostrot, also farblich passend), aber es erschien mir ebenfalls zu breit ;-)
    LG
    Nanusch

    AntwortenLöschen
  2. Die Carrybag hat es mir auch angetan, obwohl ich gar keine so große Tasche brauche... aber ch bin mir da noch sehr unschlüssig....
    Die Deine gefällt mir, sehr!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, du machst mir den Mund wässrig. D
    Was mich im Moment noch von dieser Tasche abhält? Hocke in Gera und ich habe nicht wirklich solche robusten Stoffe zu Hause. Meine ich zumindest. Und kaufen will ich eigentlich nicht. Da muss ich mal drübernachdenken, wie ich vorhandene Stoffe etwas robsuter hinbekomme.
    Und warum passt das tote Band nicht. Das ist doch ein schöner Eyecatcher!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht das tote Band ...hihi... sondern das rote Band.

      Gruß Marion

      Löschen
  4. Hübsch ist sie geworden deine Tasche!!
    Und du hast Recht, das rote Band geht gar nicht! Auch wenn ich normalerweise auf Farbe stehe :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Was stört euch denn an der roten Farbe???? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche und ihre Form finde ich cool...auch das rote Gurtband würde mich nicht stören.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Gut, daß Du gleich dieses komische Material entsorgt hast. Eine schöne Tasche ist das.

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde das rote Band eigentlich gar nicht schlecht. Das macht die Tasche schön frisch.
    Das du das Möchtegernkunstleder entsorgt hast, war eine hervoragende Entscheidung. Wenn es so gar nichts taugt, lieber weg damit.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  9. Die Henkelführung finde ich sehr interessant, ist mal etwas anderes. Und ich finde auch, dass das rote Gurtband recht nett aussieht.

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt das rote Gurtband auch. Muss mir den Schnitt mal genauer angucken (meine Tochter hat die TS4). Aber eigentlich brauche ich gar keine Taschen, oder doch?
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  11. Echt witzig, die Tasche will ich nicht nähen, deine gefällt mir, vorallem der Außenstoff, den gibt es ja schon länger nicht mehr und ich lager auch noch ein Stückchen. Weißes Gurtband würde gut passen, denke ich.
    ganz liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valomea,
    deine neue Tasche ist richtig toll geworden!! Ich habe gerade überlegt, ob ich vielleicht meiner Cousine zum 50sten so eine nähe. Mal sehen ....
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und lass es dir gut gehen du Liebe.

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Elke,
    ich bin immer wieder erstaunt, wie viel du schaffst zu nähen!
    Viel Spaß mit der Tasche und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  14. Toll genäht, die Henkelführung ist ja sehr interessant. Das rote Band hätte mir fast besser gefallen - gibt der Tasche den richtigen Kick.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  15. Gelacht über die Probleme beim eingenähten Reißverschluss: Ich hatte da mit dem Gobelin auch so meine Probleme.
    Aber letztendlich entsteht doch immer noch was Schönes, wie du ja auch beweist.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Gefällt mir richtig gut, Deine Carrybag. Lustig, dass alle irgendwie ähnlich Probleme haben, auch ich war nicht gelich zufrieden mit meiner Gutlösung ;-)
    Liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  17. Da warst du ja richtig schnell mit deinem schicken Exemplar. Der Stoff paßt super.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  18. Die-kreative-nadel1. April 2018 um 18:41

    Eine wirklich schöne Tasche!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  19. hej elke,
    die tasche ist richtig toll geworden! ja, es ist erstaunlich, wie viele verschiedene Werke aus ein und demselben schnittmuster entstehen können :0) sehr schick! ganz LG aus Dänemark und frohe Ostern! Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schöne Tasche! Ich finde, das Futter, das am Reißverschluß rausblitzt, wirkt fast wie eine gewollte Paspel, stört also gar nicht. Rot wäre toll zum Außenstoff, aber mit dem Futter tatsächlich nicht ganz so ideal. Bin gespannt, was Du am Ende nimmst!

    AntwortenLöschen
  21. Ich würde sagen, da hat das braune Stöffchen seine Bestimmung gefunden. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.