Sonntag, 11. März 2018

Two-colours-Jahresprojekt im März: Rosa und Braun

Igitt! - Das war mein erster Gedanke angesichts der neu gewürfelten Farbkombination! Rosa und Braun.... Maika hat für diesen Monat schon wieder eine furchtbare Farbkombination gemixt - dachte ich. Natürlich werde ich wieder nach Vögeln suchen, das tut nicht weh.... *kicher*
Aber je länger ich drüber nachdenke, umso mehr Repro-Stoffe fallen mir ein, die Rosa und Braun sind. Eine ganze Stoffserie hat es da mal gegeben. Und bei meinen letzten Blöckchen für den Quilt nach Jane A. Stickle war schon ein rosa-braunes dabei:


Und außerdem habe ich mir nun mal diese Kombination zurecht gelegt, bei der das Braun leider viel grauer aussieht als es ist.


Na, bitte! Wer sagt's denn. Maika, sorry - Rosa und Braun sind doch nicht so gruselig wie ich dachte.... ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    kommt immer auf den Betrachter an. Rot Lila fand ich viiiiiel schlimmer!
    Gute Besserung auch für dich und LG vom Bazillen-Mutterschiff :o)

    AntwortenLöschen
  2. Schmunzel, schmunzel. Wie gut, dass wir alle völlig unterschiedliche Vorlieben haben. Im Zweifelsfall: alle rosa und braunen Stoffe zu mir! :-)
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. In dem Dear Jane Block finde ich die Farbkombi absolut passend. Aber ansonsten bin ich gespannt, was du aus den anderen Stoffen machst.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  4. Rosa und braun ist eine sooo schöne Farbkombination, dafür gibt es sogar ein King Tut.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea, rosa/braun finde ich eine tolle Kombination! Ich bin gespannt welche Vögel dir dazu einfallen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Rosa/braun ist ja gut kombinierbar - allerdings Geschmackssache. Jedenfalls passt dein Block super und ist zudem perfekt genäht. Auf deine Vogelversion bin ich gespannt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.