Dienstag, 28. Januar 2020

NYB am Dienstagabend - Woche 22

Dienstagabend ist Zeit, dass wir mal wieder über den NYB reden...

Ich bin auch weiter gut voran gekommen. Das Quilten flutscht. Die letzten Blöcke sind im Innenviertel gequiltet. Das macht schon Spaß, sich immer wieder neue Muster für die Zacken auszudenken!


eSTe hat neulich darüber nachgedacht, wie sie einen ganz bestimmten Block der Vorlagen von Ula Lenz quilten möchte. Ich habe den dreimal genäht und dreimal verschieden gequiltet.


Sagte ich schon,


dass das Muster-Ausdenken Spaß macht?


Und auch außen ist es schon ein bisschen weiter gegangen. Ich habe teilweise auf die noch vorhandenen Papierschablonen symmetrische Muster aufgemalt, ausgeschnitten und mit Kreide auf dem Stoff vorgezeichnet.


Freihand gelänge mir das nicht so gut symmetrisch. So ist wenigstens eine grobe Orientierung da und es geht flüssig voran.


Manche Blöcke werden eher schnörkelig,


andere eher geradlinig,


manche folgen dem Zackenmuster, manche sind lockerer gequiltet wie diese Schnecken. Sind die nicht zauberhaft?


Ich bin jedenfalls guter Dinge, auch wenn mir meine Arthrose in den Händen mächtig zu schaffen macht. Es dauert also noch ein bisschen...
Die neuen fertig gestellten Blöcke habe ich dieses Mal blau markiert.

Aber eSTe und Doris wollen ja auch noch weiter werkeln. Ich habe also noch Zeit. Trillian überlegt, ob sie einen weiteren NYB anfängt. Alle Achtung! Das tue ich bestimmt nicht! *lach*

Kommentare:

  1. Hallelujah, da warst du aber richtig fleißig. Das sieht richtig klasse aus.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Ich bewundere Dein Dranbleiben wirklich sehr!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Super, dass es jetzt bei dir auch gut voran geht. Da macht das Quilten doch viel mehr Spaß, als wenn man immer wieder einfädeln muss. Jetzt fehlt nicht mehr viel und dein NYB ist fertig.
    Ja ich plane immer noch ein weiteres NYB Projekt, aber noch ist es nicht soweit. Ob ich es nächste Woche schaffe? Mal sehen.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke, prima, es läuft immer noch gut bei dir und du bist flott vorangekommen. Wie schön, dass du deine Quiltmuster so deutlich vorstellst - da kann ich mir ja Ideen holen (wenn du erlaubst). Die Halbkreise möchte ich auch mit vorhandenen Schablonen in den Rand verlängern, mal sehen wie das per Hand klappt. Auch meine Finger leiden mittlerweile, aber aufgeben gilt nicht, schon gar nicht so kurz vor dem Fertigwerden.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aber selbstverständlich! Hab' ich ja nicht gepachtet... ;-)

      Löschen
  5. Du bist schon krass drauf....
    Alle Achtung!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    deine unterschiedlichen Quiltmuster finde ich super! So einfach drauf los, was einem gerade in den Sinn kommt passt hervorragend zu den NYB Blöcken, finde ich.
    Und sag niemals "Nie" - ich nähe jetzt schon meinen 3. NYB!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    deine Quiltblöcke sind echt der Hammer, was für eine Arbeit!! Sehr cool diese unterschiedlichen Muster. Mach weiter so! Einen schönen Tag für dich.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke, hachz, ich freu mich so für Dich, dass jetzt das Quilten so super läuft!!! Deine spontanen Muster sind toll und das Garn leuchtet so schön, die restlichen Blöcke schaffst Du auch noch und dann ist dieses Mammutprojekt Geschichte...
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    das wird wunderschön und abwechslungsreich. Immer etwas neues zu entdecken. Deine Quilterei gefällt mir sehr!
    Du hast mächtig was geschafft.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  10. genial! so viele neue tolle Blöcke! Deine quiltmuster finde ich richtig schön, danke fürs zeigen! dann schon mal deine Gelenke und schalt einen gang runter! :0)ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  11. Einfach schön !Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.