Dienstag, 20. November 2012

Dezentrales Nähkränzchen mit Daisy

Woche 3:
Wir nähen ein Kissen mit dem Windows-cathedral-Muster. Klingt ja total einfach, aber, aber... Den Stand der Dinge könnt Ihr hier nachlesen und natürlich bei Daisy.
In Daisys Zeitplan steht für Woche 3: "Füllungen einlegen und mit dem Nähen der Bögen beginnen" - Ha! Da hat sie mich aber ausgetrickst! Sie hat natürlich gewusst, dass sie in Woche 3 üüüberhaupt keine Zeit haben wird und hat wesentliche Details der englischspachigen Anleitung übersprungen. Ich kann eh' kein Englisch und gucke immer die Bilder an. Und dann steht da doch was von "Zipper foot" und "lot of bulk on the side" und außerdem von "two or three machine stitches into all the points"  Da werd' ich mir mal mit diesen Peanuts die Zeit vertreiben, bis Daisy wieder welche hat:

Nachdem ich in alle großen Felder die Stoffe eingelegt hatte, habe ich sie am Rand mit besagtem Fuß angenäht. Das dient offensichtlich dem späteren Nicht-verrutschen. Dazu klappt man die Dreiecken hoch und näht sich einmal knapp am Rand drumrum. Der RV-Fuß macht sich da wirklich gut, weil die Stoffe rechts der Naht schon vielfach liegen.



Dann die Sache mit dem Antackern:
Die großen Fenster werden in der Mitte mit einer kleinen Naht verschlossen, die man - wenn ich das richtig translated habe - später nicht sehen wird. Oder doch?


Von hinten sieht das nun so aus. Man sieht die auf die Rückseite gezogenen und dort verknoteten Fäden der Tacker-Kreuze

Und an dieser Stelle ist erst mal Schluss, ich werde nicht verraten, welche Stoffe schon bereit liegen für die kleinen Fenster :-)

Kommentare:

  1. Das scheinst Du mit Bilderguggen perfekt hinzukriegen :-)
    Ich freu mich schon, wenn das Bunte vorguggt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr klasse - das sieht unfassbar akkurat aus mit deinem Ankreuzen! Ich hoffe, ich bekomme das ebenso hin...

    Ich nähe, sobald ich kann, versprochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und üüüüberhaupt - boah, bist du ordentlich! Du hast tatsächlich die Fäden auf die Rückseite gezogen? ich bin zutiefst beeindruckt und erstarre in Ehrfurcht! Ganz großes Kino - seeeehr sorgfältig. Daran sollte ich mir ein Beispiel nehmen.

      Löschen
    2. Klar, das mache ich bei solchen Sachen immer, geht ganz schnell, ich wollte nicht vernähen, weil die Stelle dann so dick geworden wäre. Ich ziehe mit dem Rückseitenfaden den Vorderseitenfaden als kleine Schlaufe nach hinten und diese dann mit einer Stecknadel durch. Dann 3 Knoten auf diese beiden, abschneiden.

      Löschen
    3. Vordenkopfklatsch... Ach, SO geht das? Ich sah mich hier schon sitzen, Faden einfädeln und herumfummeln. Siehst du, ist doch gut, dass ich keine Zeit zum Nähen hatte, so beantwortest du meine noch nicht gestellte Frage nach dem "wie kann das so ordentlich aussehen" schon vorher. Meine Maschine hat eine automatische Vernähfunktion (also statt Rück-Vor-Nähen), das sieht aber meistens doof aus, weil sich da so ein Fadenknubbel bildet. Danke fürs Entknoten im Hirn. :)

      Löschen
  3. Perfekt! Du hast alles richtig gemacht! Und so wunderbar akkurat. Einfach klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ehrlich? Jetzt reizt mich das Thema aber auch und ich finde Deine Bilder und Texte so nett... ich bin schon arg gespannt, wie´s am Ende aussieht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn! Es sieht wirklich total superordentlich aus! :D

    Für mich ist das wie ein Buch mit sieben Siegeln. Oder mit neun Kreuzen. Ich werde jetzt nicht fragen, wie man Stoffe in die Fenster bekommt, wenn man die Fenster mit Kreuzen zunäht. Ich warte stattdessen einfach auf das Wunder ... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Arctopholos, danke! Du hast mir zum ersten schallenden Lacher des Tages verholfen, man hat ja sonst so wenig zu lachen... Das ist eine gute Wunderfrage. Die Antwort lautet: In Wirklichkeit bin ich eine Hexe, das verrate ich natürlich nicht immer gleich. Das ist für mich also kein Problem. Und mal im Ernst: in den großen Fenstern liegt der Stoff schon drin, da sah man doch so was orangefarbenes blitzen. Und offen sind die kleinen Fenster, ich mache das nächste Mal Übersichtsbilder, versprochen.
      Valomea

      Löschen
    2. Ich hab's ja geahnt: es gibt gar keine Wunder ... :D

      Danke, ich bin (und bleibe) gespannt ... :o)

      Löschen