Dienstag, 21. November 2017

Entrümpeln - Plätzchenausstecher

"Mama, das war jetzt aber echt konsequent!" - hat sie gesagt, die große Tochter, als ich nach der Plätzchenbäckerei die Dose mit den Ausstechern ausgekippt habe. Wir besitzen ungefähr tausend. Na, nicht ganz, aber wir haben es dieses Mal eben anders gemacht als sonst, nicht immer nur die Lieblinge rausgepickt, sondern nachgeschaut, womit wir gern ausstechen - das sind die, die uns glücklich machen (würde Marie Kondo sagen).
Übrig geblieben sind nun diese 17. Sie werden verschenkt/verkauft.


Und 7 Rezeptblätter gingen auch gleich mit über den Jordan. Unsere Kapazitäten beim Backen sind ausgeschöpft! *lach*



Verlinkt wird bei der zum Glück immer noch laufenden 1000-Teile-raus-Party von Frau Augenstern! Da müsste ich mich bis zum Jahresende noch ein bisschen sputen...


Entrümpelungserfolg 2017 - 1.216 Teile
57 Modeschmuckteile
15 Taschen
29 Haargedöns
51 Handtücher, Waschlappen, Geschirrtücher
18 Tücher, Mützen, Handschuhe, Kleinkram
6 Sorten Tee
232 Bücher
22 + 1+102 Zeitschriften und Kataloge
2 Landkarten
1 Kalender
24 Teile Autoschrott
10 Gewürze und -Behältnisse
177 + 7 Rezepte
2 Geschirrteile
10 +3 Paar Schuhe
35 Dekorationsobjekte
47 +5 + 17 Besteckteile und sonstiger Schubkasteninhalt wie z.B. Ausstecher
25 Schablonen, Muster, Nähanleitungen
10 Putzmittel
12 Lebensmittel
6 + Flaschen alkoholische Restbestände
12+46+66 Kleidungsstücke und 22 Kleiderbügel
Tassen
21+12/9 verfallene Medikamente/Kleinkram
6 Töpfe und Pfannen
21+10 Kosmetikartikel und sonstiger überflüssiger Kram aus dem Bad
32+1+1+5 Socken/Strumpfhosen/Leggings - einzeln bzw. als Paar
14 +1+1+1 Kartons

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    das ist ja toll, da sollte ich vielleicht auch nochmal aussortieren. Hihi, wir haben auch 1000de von diesen Ausstechende. Da hätte ich es einfach gehabt, bei der 1000 Teile raus! ;-) Lieben Dank auch für die Verlinkung zur Aussortier-Sammlung. Langsam geht es zu Ende, obwohl eigentlich könnte ich auch weiter offenlassen. Aussortieren muss man ja immer - weil immer wieder was Neues dazukommt und ja eigentlich dann auch wieder was Altes dafür gehen muss. Mal sehen, .... :-). Ich wünsche dir jedenfalls einen geruhsamen Abend - genieße ihn!

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das hört sich wirklich konsequent an.
    Im Übrigen fühle ich mich genötigt, und werde mich im nächsten Jahr an einer ähnlichen Aktion beteiligen. Wenn es eine gibt....
    Dein Erfolg macht mich schon etwas neidisch 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,
    Klasse! Ich hatte schon deine Entrümpelungen vermisst. 1216 Teile? Da hast du doch das Ziel schon mit erreicht, oder? Klar gibt es vielleicht noch mehr auszusortieren, aber trotzdem hast du über 1000 Teile geschafft. Restekt!!!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    das Tupper-Haus habe ich auch mal gehabt. Da war reichlich Platz zum verzieren und ein Plätzchen konnte schon mal als volle Mahlzeit durchgehen. Ausstecher ziehen bei öfter mal weiter zu Kollegen mit Kindern im Ausstech-Alter, aber auf wundersame Weise tauchen hier immer mal wieder neue auf ;-)

    Liebe Grüße
    Angelika von da, wo der Norden aufhört

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß gar nicht... habe ich drei Ausstechformen? Wenn überhaupt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Ausstechformen weg tun, das will ich jedes Jahr. Aber ich finde immer wieder Gründe, es nicht zu tun. Frag mich nicht, warum. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    Na immerhin. Und du bist doch über die 1000 Teile schon lange rüber. Oder willst du bis Jahresende noch die 2000 knacken?
    Ausstechen habe ich auch einige, die ich eigentlich nie benutze. Mmh, vielleicht sortiere ich dieses Jahr auch mal aus.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt, da war doch noch was. Deine Ausmistaktion! Und Ausstechformen besitze ich auch so einige! Aber ich weiß noch nicht, ob ich mich von denen trennen mag.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.