Dienstag, 19. Juni 2012

Puzzlekram

Genau dieses Täschchen war gewünscht, aus genau diesem Stoff. Eigentlich wollte ich das NIE wieder nähen, weil das so ein gepuzzle ist, wenn innen keine offene Naht zu sehen sein soll. Den Schnitt hatte ich mal selbstgepuzzelt nach der Vorlage eines abgenutzten gekauften Täschchens meiner Großen.
Es misst ganze 12 x 8 x 4 cm.



Der Futterstoff ist Refashion, abwaschbar, ein Stück ausgediente Strandmuschel:



Da scharfe Nahaufnahmen bei meinem Fotoapparat ein bisschen Glückssache sind, hier mal eins der schwachen Kategorie, aber man kann gut die Seitentasche sehen, auf der anderen Seite ebenso eine.


Ich nähe zuerst den RV zwischen Oberstoff und Futter, nähe ihn auch vollständig knappkantig ab. Dann folgt innen diese Quernaht, (RV dabei offen lassen!), bei der ich Futterunterteil, RV-Teil und Außenstoffunterteil gleichzeitg zusammennähe. Das mache ich dann bei drei der vier senkrechten Seitennähte auch (Futter und Oberstoff gleichzeitig), nur die vierte Naht wird mit der Maschine nur der Oberstoff und mit Hand nach dem Wenden das Futter genäht.
Ganz schön friemlig bei DER Größe!

Sieht natürlich rundum gut aus:





Kommentare:

  1. @friemelig: ein akkurates Ergebnis
    läßt die Mühe schnell vergessen.
    :-)
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich richtig gut aus. Hast du klasse hinbekommen.
    lg otti

    AntwortenLöschen