Sonntag, 17. Juni 2012

Strickzeugtaschen

Ich stricke. An einem von meinen vielen Strickzeugen. Nun glaubt nicht, dass die einfach so rumliegen oder in Plastiktüten vor sich hin schmoren. Nein, nein - sie haben schöne Strickzeugtaschen, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will.

Ein Grab bag in klein, für ein kleines Strickzeug:


Den Schnitt für den Grab bag gibt's frei irgendwo, ich weiß aber nicht mehr wo. Witzig ist die Henkellösung, wo der eine durch den anderen gesteckt wird.

Ein Grab bag in groß, für ein großes Strickzeug, aus einer abgelegten Jeans der Großen, die sich sehr freute, ihrer durchgescheuerten Killah auf diese Weise wiederzubegegnen:


Außen sind Hosentasche und eine RV-Tasche untergebracht, innen ein paar Nebenfächer für kleine Schere, Maßband, etc:


Und dann noch diese wunderbare Strickzeugtasche für ein Sockenstrickzeug nach einem Schnitt von  Frau Machwerk.



Innen gefüttert mit hellbraunen Pünktchen, leider habe ich keine Innentasche eingenäht, das fehlt hier ein bisschen:


Dafür kann man diese Tasche wunderbar mit sich Tragen, weil sie einen praktischen Henkel hat


Ihr seht, meine Strickzeuge müssen nicht frieren, während ich mich mit den Zackenpatches plage!


Kommentare:

  1. Hallo Valomea,
    ich habe mich gerade bei dir als Leser eingetragen, durch Zufall dein blog gefunden und ich mag ihn und deine Postings. Tolle Taschen habe ich beim Blättern in den alten Posts gesehen.
    LG
    Bente

    AntwortenLöschen
  2. Super Taschen,da ist dein Strickzeug gut aufgehoben!!!
    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Die "AlteJeans"-Grab bag gefällt mir am besten.

    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen