Mittwoch, 17. Oktober 2018

Ein Vogelschwarm über Plön

So ein großes Nähtreffen ist ja gefährlich - vor lauter Gucken und Schwatzen muss man aufpassen, dass man auch näht! ;-)
Bei Nana gab es ja schon ganz viele Fotos der unterschiedlichen Ergebnisse der Teilnehmerinnen. Ich habe wieder mal viel zu wenig fotografiert - wie jedes Jahr... 

Im Vorfeld hatte ich überlegt, was ich nähen werde. Es ist nicht viel Platz für jede, das weiß man vorher und muss sich einrichten. Für ein UFO hatte ich keinen Mut - es sollte etwas locker zu nähendes sein, damit man gut nebenbei schwatzen kann! Für den ersten Tag hatte ich mir deshalb mein Vogelbuch mitgenommen und die passenden Stoffe dazu. Entstanden sind
eine Amsel


ein Rotkehlchen


ein Gartenrotschwanz


eine Misteldrossel


eine Blaumeise


eine Weidenmeise





und ein Kleiber



Es wurde also ein kleiner Vogelschwarm über Plön gesichtet, der sich nun zusammen mit den schon früher genähten Vögeln aufmachen wird in den Süden!


Am Sonntag war ja nicht mehr so viel Zeit zum Nähen, aber immerhin sind 2 Federn aus Webkanten entstanden:


Farblich habe ich sie den Vögeln angepasst, zum Beispiel ist das die Feder eines Feldsperlings:


Und eins hatte ich in meinem ersten Bericht vom Nähtreffen auch noch vergessen - das Kreuzchen im Handarbeitsbingo im Feld "mit anderen gemeinsam kreativ sein"


Immer noch kein Bingo.... ;-)
Mit gemeinsamem Kreativ-Sein ist es ja nun erst mal wieder vorbei, mit meinem Korb bin ich nun wieder allein. Aber das macht nix - wir haben uns in den letzten Monaten ja gut angefreundet. Heute hat er uns zwei Einkaufsbeutel aus Jute ausgespuckt. Rohlinge sozusagen.


Einen lege ich mir mal oben auf den Zuschneidetisch, den anderen verräume ich in der Kiste Taschenstoffe - für "Später"

Kommentare:

  1. Deine Vögel sind wirklich putzig anzusehen. Eine ordentliche Vogelschar hast du ja schon zusammen. Und die Federn sind klasse geworden. ich habe mir für das Wochenende eine vorgenommen. danke für die Vorlage.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    dein Vogelschwarm ist ja schon sehr groß und ich bewundere, wie nah du dich an die echten Vorbilder hältst.
    Viel Spaß weiterhin und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, eine beeindruckende Vogelschar ist da bei Dir Zuhause! Besonders die Meisen und die Papageienvögel (die mit den dicken Schnäbeln) finde ich beeindruckend. Du warst wirklich ganz schön fleißig in Plön, die Federn nähen sich ja auch nicht so nebenbei ;o)
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und umärmel Dich aus der Ferne, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Da war wohl irgendwo ein Nest. ;) Sieht auf jeden Fall toll aus!
    Ich bin gespannt, wie du die Vögel zu einem Quilt arrangierst. Einfach so in Reihe wäre m. E. Ja nicht so schön. Aber vielleicht habe ich da auch falsche Vorstellungen?
    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na doch... sie werden irgendwie auf dem hellen Grund herum stehen. Einen Baum oder so sollte es nicht geben. Oder was dachtest Du?

      Löschen
  5. Du brauchst bald eine Voliere! Deine Vögel begeistern mich jedesmal aufs neue....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Gute Entscheidung. Tolle Vögel hast du genäht.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. So eine schöne und bunte Vogelschar, die Du inzwischen genäht hast. Aber wo ist der Futterplatz für die Piepmätze? ;-)
    Die Federn sehen ja echt toll aus und nur aus Webkanten? Ich schmeiß die Dinger immer weg (Kopf kratz). Wie breit muß man die denn abschneiden, damit man die weiter verwerten kann?
    Hab eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    oh was für eine traumhafte Vogelschar! Da warst du ja richtig fleißig!!!!
    GLG
    CHristiane

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Deine Vögel ganz toll und erkenne sie echt wieder. Die Federn jedoch sind stets ein Augenschmaus, egal in welcher Farbe.

    Nana

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Vogelschar hast du gezaubert....!!Auch die Federn gefallen mir.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Deine Vögel sehen toll aus. Ich hatte sie in Plön gar nicht gesehen. Und auch die Federn sind toll. Da bin ich mal gespannt was du daraus machst. Ich bin weiterhin im Taschenfieber und habe gestern auf unserem Treffen eine Kosmetiktasche angefangen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine schöne Vogelschar! Einzig die Weidenmeise kommt mir etwas farblos daher - da wirst Du sicher durch Quiltnähte die richtigen Akzente setzen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  13. liebe Valomea deine Vogelschar durfte ich ja in natur bewundern, bin sehr gespannt, was dir dazu noch alles einfällt! die Federn wären ja etwas für den Rand, die Rückseite oder Kissen....
    liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  14. Eine tolle Vogelschau und mein lieblings Vogel nun da, der hausrotschwanz! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Eine klasse Arbeit für so ein Nähwochenende, du hast deine Vogelschar gut erweitert. Jeder für sich ist wunderschön. Die Federn sind auch toll geworden.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  16. Meine Güte deine Vögelchen sind aber in Plön wirklich an mir vorbeigeflattert. Da war ich wohl zu konzentriert beim Taschenworkshop.
    Herrlich schön sind die geworden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.