Samstag, 20. Oktober 2018

Der Korb und das Ende vom Lied...

Heute ist ein ganz besonderer Tag!! Heute habe ich endlich die letzten beiden Stücke aus dem Korb heraus genommen! Das war diese graublaugrüne Wollwalkweste, zu der mir immer noch nichts einfällt. Sie passt mir, aber ich fühle mich darin nicht wohl, zu kurz, zu kastig.


Trennen kann ich mich von ihr aber auch irgendwie noch nicht. Der Winter kommt ja erst noch und mit ihm vielleicht eine Idee? Und dann ist da noch dieses Unglücksteil in einem wunderbaren Bordeaux.


Auch Wollwalk und vorne ist eine große Kleckerspur Kerzenwachs. Nach den verschiedensten Versuchen der Wachsentfernung ist das Wachs noch da, aber ich habe auch den Wollwalk beschädigt. Nun könnte ich das Material für kleinere Teile verwenden, die noch erfunden werden müssen. Eine Kiste "Wollwalk" gibt es jedoch nicht!
Und endlich wissen wir nun, wie viele Teile der Korb beherbergt hat als ich es im Juli nicht mehr "ersehen" konnte:

247

Das ist eine ziemliche Menge! Und Ihr konntet ja im Juli raten, wie viele Teile es sein werden. Beim großen Rätsel ging es darum, mit seiner Zahl möglichst weit dran zu sein.
Jetzt ist es raus: Marita war mit ihrem Tipp von 276 am nähesten dran. Herzlichen Glückwunsch, liebe Marita!

Das Buch von Anna Graham soll nun bei Dir wohnen, bitte melde Dich per mail.



Ganz dicht dran waren auch Sabine mit 208 und Geli mit 211. Das war voll knapp! Leider aber ist dicht daneben auch vorbei... ;-) 
Nun ist der Korb leer. Guckt:


Eine große Erleichterung macht sich derweil im Nähzimmer breit! Es war eine ziemliche Herausforderung, tatsächlich jeden Tag in diesen Korb zu fassen und sich mit dem Inhalt zu beschäftigen. Nun lege ich ein paar Dinge gleich wieder hinein:
die grüne Wollwalkweste
die dunkelrote Wollwalktunika
ein zu änderndes Shirt
und ein UFO vom Tochterkind, das ich in den nächsten Wochen in meine UFO-Litanei eingliedern will... *lach*


Obendrauf schmeiße ich drei geerbte Kissen, die ich neu umhüllen könnte. Für die ist der Korb ein guter Ort! Ich hoffe sehr, dass es mir gelingt, den Korb nur als "vorübergehende Ablagefläche" zu nutzen und nicht als "Stauraum für Müll". Wenn ich das nicht schaffe - kommt er weg.
Einige von Euch waren ein bisschen traurig, dass der Korb nun bald leer wäre - es wäre immer so nett, mir beim Aufräumen zuzusehen! Ts, ts, ts.... ich könnte Euch einen großen Schrank anbieten? Der müsste dringend entrümpelt werden, in seinen Untiefen befinden sich gelinde gesagt: vermutete Katastrophen... *grins*

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin des Buches! Ja, knapp daneben ist auch vorbei, aber bei dieser Herausforderung konnte man wirklich nur eine Zahl "ins Blaue hinein" nennen.
    Ich finde es unheimlich inspirierend, anderen Näherinnen beim Ausmisten und Aufräumen des Naehzimmers zuzuschauen. Da bekommt man immer so ein richtig schönes schlechtes Gewissen.

    Liebe Grüße aus Forchheim

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch, liebe Elke! Du hast echtes Durchhaltevermögen bewiesen!!! Und ich lag ja sowas von daneben. *gggg* Also mich würde der Schrank seeeehr interessieren!;)
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch auch von mir!!! Ein leerer Korb und so viel geschafft aus dem Inhalt und aucb Marita wird sich freuen!
    Deine bei den Wollwalkteile sind in wirklich schönen Farben! Vllt könntest Du Eines draus machen und somit das Kerzenunglück beseitigen und die Weste als Materialspender benutzen ? So ein gepachtet Abschluss in rot/Grün, evtl sogar ein paar Stickereien? Du findest eine Lösung.....
    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Korb ist leer,Gratulation !!!
    Auch an Marita zu ihrem Gewinn.
    Von den beiden Westen würde ich mich auch nicht trennen zu gegebener Zeit wird dir etwas dazu einfallen....Vielleicht eine Kombi mit anderen Stoffen?

    Lg Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Es ist doch wirklich erstaunlich was in den Korb so reinpasst! Hätte ich nicht vermutet, dass es doch so viele Teile sind!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    nie hätte ich gedacht das ich am nächsten dran bin.
    Ich freue mich sehr das das schöne Buch nun bei mir wohnen darf.
    Dein Korb hat mich sehr inspiriert auch mal bei mir kritisch zu schauen was ich wirklich noch so haben will.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Also ich könnte dich unterstützen, falls du nochmal einen Korb leeren möchtest.Aber ich glaube, wenn ich damit anfange kann ich kein Publikum gebrauchen. Einen schönen Sonntag wünscht Rela

    AntwortenLöschen
  8. Spitzenmäßig, mit dem Korb. Aus dem Walkstoff kannst Du Dir noch eine wunderbare Weste nähen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    Tusch, Fanfaren und Konfetti! Du hast es geschafft, den Korb zu bezwingen! Gratuliere.
    Der Walkstoff ist bestimmt auch gut für Taschen geeignet.
    Wachs geht gut raus, wenn du mit Löschpapier oder Küchenpapier bügelst und es dann mit Reinigungsbenzin behandelst.
    GUte Ideen wünsche ich dir und einen schönen Sonntag, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    es war schon bemerkenswert, was der Korb alles so beherbergte...*lach* Toll, das Du so lange durchgehalten hast! Nun darfst Du Dir ruhig einmal auf die Schulter klopfen!-
    Die weinrote Tunika solltest Du nicht all zu lange im Korb liegen lassen. Es ist bestimmt ein wunderbar warmes Kleidungsstück für den kommenden Winter. Lassen sich die Wachsspruren nicht einfach mit ein paar Hexies verstecken? Oder mit einem weichen hellen Kontraststoff, der mit weinroten Sticksticken drauf befestigt wird. Mir schwirren da gerade einige Ideen durch den Kopf....
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    sag mal, kannst du das Bordeauxrote Teil nicht aufpimpen und so retten? Vielleicht in der Art:
    https://alltagsbunt.blogspot.com/2016/02/pimp-up-your-shirt-mit-bunten.html?m=1
    Das wäre doch total schade, wenn dus zerschneiden müsstest...
    Einen schönen Sonntag dir.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  12. Super Valomea, du hast durchgehalten und bist belohnt worden. Ich gratuliere. Auch ich fühle mich belohnt, wenn ich den leeren Korb ansehe, denn schließlich haben wir dir alle sehr intenstiv dabei zugesehen. Eine super Aktion. Der Hinweis auf den "Schrank" macht auch mir neugierig.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. Was, schon leer? Gratuliere! Und nun den Schrank! Damit ich endlich auch anfange....
    Die Walklodenteile, kannst du die zusammen führen? Habe auch keine brauchbaren Ideen, aber warm gäbe es bestimmt...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  14. Entrümpelung tut der Seele gut. Vielleicht kannst du aus Weste und Kleid Kissenbezüge nähen? Dann ist der Korb wieder leer :)
    Viele liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  15. Wahnsinn, du hast es geschafft. Meine Hochachtung hast du, da hast du super durchgehalten.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  16. Einfach Klasse das du dich so durch deinen Korb durchgekämpft hast! So viele Teile... Du animierst mich immer durch solche Aktionen aufzuräumen und zu sortieren! Herzliche Glückwünsche an die Gewinnerin.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit!
    Liebe Grüße
    Geli (immer noch auf Borkum)

    AntwortenLöschen
  17. Yeah, der Korb ist leer. Hätte ja nie gedacht, dass da so viele Teile reinpassen.
    Drücke dir und dem Korb die Daumen, dass dein Plan mit dem vorübergehenden Ablageort aufgeht und freue mich auf den Schrank. :-)
    Liebe Grüße
    Marietta

    AntwortenLöschen
  18. Wow! Du hast durchgehalten und bist dem Korb echt an den Kragen gerückt. Ich bewundere dich für dein Durchhaltevermögen und hoffe, du bist mächtig stolz auf dich.
    Die Sachen aus Walkloden würde ich auch behalten, das sind so schöne Stoffe.
    Mir ist spontan eingefallen, dass man die dunkelrote Tunika vvielleicht einfach kürzen könnte. Ansonsten finde ich auch die Ideen toll, die Wachsflecken zu verdecken oder unten mit einem Rand aus der grünen Weste zu kombinieren. Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest.
    Ein bisschen schade finde ich es ja auch, dass dein Korb jetzt leer ist. Mir hat dein Leeren und Abarbeiten immer gefallen und mich auch motiviert, schon lange liegende Sachen anzugehen. Wenn es jetzt mit einem ganzen Schrank weitergeht, hätte ich also nichts dagegen.

    Liebe Grüße, Franziska

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.