Freitag, 18. Oktober 2019

Mitbringsel aus Plön und Stoffdiät adè!

Das habe ich Euch noch nicht gezeigt - meine Mitbringsel aus Plön. Normalerweise bringt man von einem Nähtreffen ja nun nicht soooo viel mit, aber dieses Mal war das anders. Darum bekommen die Mitbringsel dieses Jahr einen eigenen Post!
Wie schon mehrere Jahre gab es ein kleines Geschenk. Die Empfänger werden ausgelost. Meins kam von Bianca und war ganz liebevoll verpackt in einer Papierumhüllung:


Nach dem vorsichtigen "Abschälen" kamen zwei tolle Stoffe und ein kleines Dreieckslineal zum Vorschein. Ich habe mich sehr gefreut!


Irgendjemand bringt immer irgendetwas mit. Zu mir gewandert ist ein Buch. Bücher sollten viel mehr "wandern"! Mit Watercolor wollte ich mich schon immer mal beschäftigen und das Buch hat zu Hause gerade noch auf mein Regalbrett gepasst ;-)


Nana hatte gleich mehrere Kisten ihrer Stoffvorräte dabei. Sie wollte sich verschmälern und hat die Stoffe zu unglaublich günstigem Preis abgegeben. Da konnte ich nicht "Nein" sagen und musste einfach zuschlagen!



Das beste ist natürlich, dass die Stoffe schon vorgewaschen sind - perfekt! ;-)
Ein bisschen habe ich gleich noch in Plön zu Drachentäschchen verarbeitet, aber das meiste ist nun erst mal nach Farben sortiert in meinen Stoffschachteln gelandet. Und der Eine oder Andere bekommt bestimmt ein Plätzchen in Valomea's Jane! Danke, Nana!
Bei Claudia hatte ich eine Vlies-Bestellung aufgegeben. Meine große Rolle Freudenberg-Baumwollvlies ist gleich aufgebraucht und nun kann ich mal Bambus und ein Woll-/Baumwollgemisch probieren. Hier lagern ja noch genug UFOs, die ein Quilt werden wollen!
An einem Meter schwarzen Kunstleders von Nana konnte ich ebenfalls nicht vorbei gehen - kann man ja immer gebrauchen...
Und zu guter Letzt bekam ich von Wiebke noch eine große Wundertüte in die Hand gedrückt mit den Worten: "Vernähst Du immer noch Schnipsel?" "Jaaaa....."


Das wird ein echtes Wunderwerk - ich habe sie noch nicht vollständig ausgepackt, aber ich sah schon tolle Sachen blitzen! Es gibt fertige Blöckchen, ganz viele Dreiecksschnipsel, Streifenteile und auch größere Stoffstücke.


Ich weiß gar nicht, ob Du hier mitliest - DANKE, Wiebke!

Damit ist die Stoffdiät für dieses Jahr natürlich total im Eimer!
Es zogen in mein Nähzimmer ein:
Giveaway von Bianca 84 Gramm
Stoffe von Nana 1.734 Gramm
Kunstleder 518 Gramm
Vlies (für 3 Quilts) 2742 Gramm
Wundertüte 3.901 Gramm
gesamt 8.979 Gramm

Uiuiui.... Aber wir geben nicht auf! Ich habe neulich beim Jeans-Sezieren so viel Jeans-Abfall rausgewogen, dass mich dieses Nähtreffen noch nicht vollends in den Ruin treibt! *lach*

Update 22.10.:
vor lauter Nähtreffen habe ich tatsächlich die Stoffdiät bei Frau Küstensocke verpasst!
Eine ausführliche Statistik schaffe ich nun nicht so schnell, aber ich verrate Euch, dass mein Bestand im Nähzimmer dieses Jahr angesichts der großen Zuläufe ein Plus von 5,6 Kilo verzeichnet.
Insofern ist es nicht beunruhigend weil nur 3,6 Kilo neuer Stoff ins Nähzimmer eingezogen ist. Die meisten Zuläufe und Zukäufe sind Vliese und geschenkte Dinge. Also keine Panik bitte. Und bis zum Jahresende nehme ich mir nun vor, hoffentlich ein Plus-Minus-Null zu erreichen
Verlinkt wird bei Frau Küstensocke, die viel, viel besser voran kommt!

Kommentare:

  1. Dein Nähtreff war ja sehr ergiebig! Und Diäten werden sowieso überbewerte, nicht?
    Aber ich finds ja auch wirklich schön. wenn Material nicht einfach weggeworfen wird, sondern gerne nochmals sinnvoll verwertet...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem neuen Stoff sind auch neue Ideen mitgegangen zu Dir nach Hause und in Kombination ist es perfekt!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Das sind tolle Mitbringsel. Man muss in einer Diät auh mal ein Auge zudrücken.

    AntwortenLöschen
  4. liebe elke,
    deine ausbeute vom nähtreff ist ja wirklich gigantisch! so schöne stöffchen...Stoffdiät,hä? ist sowas nicht total schädlich?! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke, jaja, der JoJo-Effekt macht auch vor der Stoffdiät nicht Halt ;o) Besonders die Wundertüte hat einen ordentlichen Zuwachs beschert... Aber Du wirst die Schnipsel verarbeiten, da bin ich ganz sicher!!!
    Hab viel Spaß dabei und ein schönes Wochenende., liebste Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Mach dir nichts draus. Da sind wir zu zweit, was das Nicht-Gelingen der Stoffdiät angeht! Ich hoffe auf die jetztige Jahreszeit. Zum einen hoffe ich auf mehr Zeit und zum anderen auf etwas größeren Stoffumfang, der vernäht wird. Wir bleiben dran. Und außerdem ist es beim Patchwork sowieso schwerer, als beim Klamottennähen.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Aber die werden doch alle bei dir verarbeitet und für vieles hast du ja schon direkt Pläne aufgezeigt, auch wenn ich den Verschlankungswunsch gut verstehe. Sauber eingeordnet findest du alles wieder und dann zack - bewundern wir es in deinen tollen Nähwerken. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ...wenn ich Diät mache, dann nasche ich ab und zu auch mal ein Stück Kuchen...!
    Ich finde, Du solltest für die neu hinzugekommenen Schätze eine separate Statistik eröffnen, dann ist Deine Stoff-Diät auch nicht so sehr in mitleidenschaft gezogen. Hast mir doch selbst erklärt: Kaufen auf Nähtreffs ist erlaubt". *lach*
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Na bei dem tollen Angebot darf man auch mal schwach werden. Ideen brauchen auch Futter, sonst wird nix draus.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass Du weiter Buch führst und dabei bleibst. Mitbringsel aus Plön sind sehr verständlich und ich denke Du hast in diesem Jahr schon einiges geschafft, also nicht irre machen lassen. Magst Du den Beitrag noch verlinken? LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Manchmal muss an besonderen Tagen auch eine Diät pausieren und alleine die Wundertüte mit den tollen Resten hat ja einen großen Anteil deines Zuwachses ausgemacht haben. Das wird bei allen deinen Projekten sicher stetig wieder abgebaut werden. LG, Ulrike

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.