Sonntag, 20. Oktober 2019

Nachtwanderung mit Lagerfeuer

Was für schöne Herbsttage! Da muss man noch mal ordentlich Abschied nehmen vom Sommer.
Mit Freunden haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Davon gibt's keine Fotos, weil es bei so einer Nachtwanderung ziemlich stockdunkel ist. Aber vom anschließenden Lagerfeuer konnte ich dann doch noch den Rest einfangen:


Nun werden wir uns einrichten auf lange, dunkle Tage. Aber auch das hat ja irgendwie seinen Reiz. Die schmecken nämlich nach Kürbis und Rote Beete ;-)


Kommentare:

  1. schon wieder kürbis! ich mag ihn einfach, orange ist ja auch meine lieblingsfarbe! Eine Nachtwanderung habe ich zuletzt als Kind gemacht :0) das hat immer spass gemacht,...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmh, rote Rüben mag ich auch sehr gern, habt ihr die selbst geernet? Eure Wanderung war sicher schön romantisch.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Definitiv hat das seinen Reiz, die Familie rückt näher, man kommt ein wenig zur Ruhe.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, ich mag den Herbst und den Wnínter (wobei jede JAhreszeit hat seinen Reiz). Aber tee und Gemütlichkeit - hach, das ist sooo schön!
    LG
    CHristiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    ich mag ja den Sommer viel lieber - laue Nächte und dann stundenlang in den Himmel gucken - schön!
    Eine Nachwanderung habe ich vor vielen Jahren mal im Harz gemacht. Das war damals sehr spannend. Doch jetzt verabschiedet sich langsam der Sommer, die Tage werden langsam kürzer, und da lasse ich mich auch auf die dunklere Jahreszeit ein. Ein Teller Kürbissuppe und anschließend bei Kerzenschein ein Gläschen Glühwein sorgt dann für behagliche Gemütlichkeit, gell.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.