Mittwoch, 17. Oktober 2012

Paranoider Parasolpilz

Ha, dieses Mal ist der Pilz "andersrum" entstanden. Dieses Mal war zuerst der Name da, und den hat sich Daisy ausgedacht. Sie hat so wunderbare Pilznamen erfunden, obwohl sie keine isst außer Champignons & Co!
Und weil mir dieses Format gerade noch so fehlte im Pilzgarten steht er nun hier, der

Paranoide Parasolpilz

 

 

Er ist grooß und hooch! Und trägt einen etwas paranoiden Kragen, nicht gerade die geeignete Kleidung für einen Waldspaziergang...
Das Muster ist Claudia Hasenbach's Pilzsammlung entlehnt.

Kommentare:

  1. Nein, wie süß ist das denn? Du hast tatsächlich... ich fasse es nicht - bin ganz gerührt... Du hast zwei wirklich eindrucksvolle Exemplare auf Stoff gebannt - sehr süß, dieser paranoide Kragenschmuck. Dank dir achte ich beim Spaziergang neuerdings aber auch auf Pilzlinge - und das Mädchen, dessen Buch ich mir lieh, hielt mir am Wochenende tatsächlich auch einen Parasol unter die Nase mit den Worten "riech mal - riecht der nicht toll nach Pilz?". Danke für diese neue Welt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, schade, dass dein Sofa so weit weg ist! Aber auch so sind deine Kommentare zu den Pilzen immer wieder sehr erheiternd für mich gewesen. Was nähen WIR eigentlich als nächstes?
      Valomea
      PS: Pilze sind was Tolles. Wir ziehen regelmäßig in den Wald und erobern uns immer mal wieder auch neue Sorten. Das ist unsere Lieblingsherbstbeschäftigung, leider wird sie zeitweise vom Laubharken übertönt...

      Löschen
    2. Laubharken - du erinnerst mich da an etwas... mein Vermieter ist aber meistens schneller und schmunzelt nur, wenn ich schuldbewusst darauf hinweise, dass ich doch auch mal...

      Momentan nähe ich ja noch an meinem Kuschelquilt, aber du hast recht - WIR sollten uns wirklich mal etwas ausdenken. Das kann ich mir sehr lustig vorstellen... :)

      Löschen