Donnerstag, 11. Oktober 2012

Pfifferfritzen

...noch ein Pilz aus der Hasenbach-Sammlung: ein Pfifferling. Für meine Zwecke habe ich ihn wieder verkleinert, damit er in mein 15x15cm-Schema passt. Und ehrlich: jetzt ist das Ende der Fahnenstange erreicht. 44 Teilchen auf so einem kleinen Blöckchen, ne, ne, ne...




Kommentare:

  1. Das glaube ich dir gerne , dass das ein schwieriges Unterfangen war;-)...aber du hast es prima geschafft und das Ergebnis kann sich gut sehen lassen!
    Bin schon gespannt auf deinen "verkleinerten" Quilt im Endergebnis!

    Liebe Grüße Klaudia
    PS Danke für deinen Kommentar...

    AntwortenLöschen
  2. himmel, die teile werden ja immer kleiner....waaahnsinn.
    ne, ich bin nicht böse, ich werde auch in zukunft keine awards mehr annehmen. hat mich fast den ganzen nachmittag gekostet, ich hätte zwar in der zeit nicht soooo schöööne pilze machen können aber einiges anderes....ich bleib jetzt mal hier

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja auch ein lustiger Pilz. Es lebe die Vielfalt! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Valomea,
    so viele schne Pilze, die du schon hast. Bin gespannrt, wie sie dann alle zusammen im Top aussehen werden.
    Viel Spaß dabei und LG Doris
    PS: Ich habe von einer Näherin gehört, die auf Rechnenpapier(Paperpiecing) Mini-Winzlings-Quilts für Puppenstuben näht! Pass auf, dass du nicht auch bei so etwas ankommst *g*
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stelle ich mir gerade vor, wie die Fingerspitzen abbrechen und ein Knoten im Mittelfinger entsteht - nein, danke! *g*
      Im Moment denke ich über eine entspannte Variante mit wenigen Teilen nach...
      Valomea
      Aber ich freue mich, wenn Euch die Pilze gefallen!

      Löschen
  5. Du warst ja auch sehr fleißig, hast bald jeden Tag einen neuen Pilz gezeigt, und die müssten doch jetzt für einen Quilt reichen. Ich freu mich schon auf Bilder vom fertigen Topp.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.