Sonntag, 13. Mai 2018

Fisch mit Rucola-Kartoffelpüree

Ich hatte neulich "Zahn" und war krank. Sonst wäre mir diese Sendung wohl nie begegnet. Es wurde gekocht und es gab Fischfilet aus dem Backofen mit Rucola-Kartoffelpüree. Klang total lecker - ich mag Rucola! Deshalb habe ich das gleich mal ausprobiert. Erst als es sehr profan auf den Teller "geklatscht" war, stach mir diese wundervolle Farbigkeit so sehr ins Auge, dass ich noch schnell ein Foto gemacht habe, ehe sofort alles verputzt war. Das war also nicht für Euer Auge liebevoll "hergerichtet", aber guckt mal - wie schön bunt!


Für das Rucolapüree habe ich 10 Kartoffeln (4 Personen) gekocht. Knapp 50 Gramm Rucola aus dem Garten mit 4 EL Olivenöl und ca. 50 Gramm Schlagsahne mit dem Stabmixer zerkleinert und dann unter die gestampften Kartoffeln gemengt. Diese Mengen sind deutlich geringer als in der Sendung verwendet, aber vom Bittergrad her reicht's völlig aus! Die Farbe ist einfach umwerfend..... *dahinschmelz*
Koch' ich wieder.

Kommentare:

  1. Liebe Elke, mir knurrt der Magen und Du Postweg so lecker! Das Gericht ist wirklich sehr Farbintensität.
    Liebe Grüße Anke
    .

    AntwortenLöschen
  2. Oh welch herrliche Frühlingsfarben!!! Wie eine Blumenwiese. Und SEHR lecker sieht es auch aus. Danke für das Rezept.
    Liebe Sonntagsgrüße von Beate

    AntwortenLöschen
  3. Ich komme beim nächsten mal zum Essen vorbei.... mhhhhmmmmhhhh.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    ich habe deine Empfehlung bezüglich meines Blogs umgesetzt und hoffe, dass du weiterhin bei mir zu Besuch kommst.
    Liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  5. Sieht auch "geklatscht" sehr appetitlich aus. Ich halte es gerade aber mehr mit Orange (siehe in meinem Blog).
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  6. Lecker schaut`s aus...das kannst du nur beim "Perfekten D..ner" gesehen haben?!;-).

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Glück, dass ich schon gegessen habe und im Moment nicht hungrig bin, sonst würde mir das Wasser noch mehr im Mund zusammenlaufen. Ich esse ja sooooo gerne, lieber als ich koche. Das sieht so gut aus und klingt so einfach, ich werd's probieren. Danke!
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Hah! Das wird mein Essen!
    Ich liebe Rucola, kaufe ihn in Ermangelung eines Gartens meist auf dem Markt und bin hier die Einzige, die ihn isst. Nur für Salat ist so ein Bündel jedes Mal viel zu viel...
    Danke für das Rezept. Das wird gleich ausprobiert. Ich glaube, es gibt Lachs dazu...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.