Dienstag, 12. Februar 2019

Reparieren von 12 bis 12 - der Februar und meine Lunchbag

Ihr Lieben! Schon sind die ersten vier Wochen Reparaturzeit dieses Jahr verstrichen. ich freue mich, dass Ihr gleich wieder mit eingestiegen seid!


Ich selbst wollte eigentlich noch mehr schaffen. Aber heute habe ich wenigstens meine endlich reparierte Lunchbag für Euch zum Zeigen. Das Elend hatte sich so angeschlichen.... Und weil ich nicht recht wusste, wie ich es reparieren soll, blieb es so. Und das ist natürlich der Tod jeder kaputten Sache!
Dinge im Dauertest:
Vor reichlich 2 Jahren habe ich mir eine Lunchbag nach der Anleitung von Pattydoo genäht. Seither schleppe ich sie jeden Tag mit zur Arbeit und sie beherbergt ein bis zwei Dosen und einen Smoothiebecher. Nie ist etwas ausgelaufen, es gab kein Unglück. Andauernd wurde sie auf- und zugerollt, mehr oder weniger - je nach Inhaltsmenge. Immer guckt sie fröhlich daher und war mir eine treue Freundin. Seit einer Weile allerdings löst sich das Klettband auf.


Wäre ja eigentlich kein Problem, mal die Naht nachzunähen. Aber!..... das Futter ist durch die seitlichen Absteppungen fest mit der Außentasche verbunden, man würde also das Wachstuch im Inneren zerlöchern. Und da bei dem ausfransenden Klettband nur Zickzack in Frage käme, wäre das ganz schön viel Zerlöchern. ;-(
Alles auseinander trennen will man natürlich auch nicht. Darum habe ich es gelassen. Nun ist es aber nicht mehr zu übersehen!


Was tun?
Ich habe mich erst mal für die Dünnbrettbohrervariante entschieden. Das kaputte Klettband habe ich abgetrennt. An der Außenseite der Lunchbag ist es interessanterweise noch intakt. Das muss an der unterschiedlichen Biegungsbeanspruchung beim Rollen liegen. Als "Gegenstück" habe ich ein separates Band angebracht.


Nun funktioniert das "Einrollen" zwar anders, aber es funktioniert. Geht. Noch eine Weile. Und der Praxistest hat gezeigt: geht GUT! Wickelt sich fast besser als vorher. Ts, ts, ts....


Für Euch öffnet nun hier die neue Linkparty. Seid fröhlich und repariert Euren kaputten Kram - es wird Euch sehr zufrieden stimmen!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Elke! Ich finde Deine Reparatur absolut gelungen, schließlich tut sie ihren Dienst und Dein bunter Brofzeitbeutel kann Dich weiterhin begleiten.... Danke für die neue Linkparty, ich finde sicher auch etwas zum Reparieren und werde es gebührend feiern ;o)
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Moin Moin!
    Mmh, mir scheint das auch eigentlich die geschicktere Variante zu sein. Die Lunchbag habe ich auch mal genäht und das Rollen war nicht so einfach. Eine super Lösung also!
    Am Wochenende habe ich mal wieder den alten Pulli meines Mannes repariert. Aber ohne Foto.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  3. Moin elke,
    Also ich finde deine variante auch richtig klasse. Manchmal ist es ganz schön verzwickelt, was zu reparieren. Prima das es dir gelungen ist :-) ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Toll!!
    Ich hätte ja wahrscheinlich einfach ne neue genäht *rotwerd*
    Ob ich deswegen auch nie meine Reperaturen schaffe???
    Pfff....
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo du Profirepariererin. Gut gemacht, du bekommst die volle Punktzahl! Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    cool geworden, deine Reparatur. Bei mir wäre das hübsche Beutelchen wahrscheinlich in der Ecke gelandet...
    Ich muss mich auch mal wieder aufraffen - genug Zeug hat sich wieder angesammelt!
    GLG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elke,
    ich bin immer wieder erstaunt, wie du etwas reparierst. Ich hätte wahrscheinlich einfach abgetrennt und neues .... aufgeklebt.
    Viel Vergnügen weiterhin an der Lunchtüte.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  8. Grummel, irgendwie verschwinden Kommentare immer, wenn ich diese aufm Tablet schreibe...
    Tolle Reparatur und ich habe mir vorgenommen, hier auch viel mehr zu reparieren und weiter zu verwenden.
    Du machst das ja echt profimässig!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    da bist Du sehr kreativ gewesen um Dein geliebtes Schätzchen wieder in Form zu bringen. Damit wirst Du nun sicher wieder eine ganz Weile Freude an dem Kuchbag haben.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  10. Hey, da hast du doch eine gute Idee gehabt zum Reparieren. Viel Freue weiterhin mit deiner Lunchbag.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. hast du gut gemacht

    ich hab jetzt auch einmal etwas ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön, ich komme jetzt von Rosi und war neugiiiiiieeeerig.
    Ich repariere kaum etwas, vielleicht mal einen Knopf annähen, allerdings ist die Knopfspardose randvoll bei mir.
    Reißverschlüsse gebe ic hin die Schneiderei, so gut kann ich das nicht und stopfen usw. das mache ich schon lange nicht mehr.
    Obwohl ich das Stopfen von STocken gelernt habe.
    Haben meine Socken, meist sind es ja Laufsocken ein Loch, gehen sie in den Müll.
    Ansonsten trage ich Strumpfhosen oder Strümpfe und die sind aus Nylon, also wenn sie Laufmaschen haben, kommen sie halt weg.
    Aber ich schau mal, aber wegen einem Knopf mache ich keinen Post. :-))))))
    Lieben Gruß Eva


    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.