Dienstag, 19. Januar 2021

Foto-Reise 34/52 - Veränderung

Martin schlägt jede Woche ein Thema für ein Foto vor. Diese Woche ist es
 
Veränderung

Oft fällt mir ganz spontan ein wirklich passendes Bild ein, etwas, was ich gerade genäht oder gesehen habe, das im Garten wächst oder mir bei einem Spaziergang über den Weg gelaufen ist. Manchmal muss mein Foto aber auch das Thema hinterfragen. So ist es heute auch. Seit Tagen trage ich Papiere zusammen, die unser Pflegeheim auf das Impfteam vorbereitet, auf das wir sehnlichst warten.
Im Kopf und in den Gesprächen immer wieder verbunden mit der Frage:

Wird das Impfen auf Dauer die ersehnte Veränderung der Situation bringen?

Wir wissen es nicht, aber wir hoffen es. Und deshalb lassen wir uns impfen! 


Selbstverständlich. Es bleibt natürlich die freie Entscheidung eines jeden Einzelnen. Aber Gespräche und sachliche Information machen diese Entscheidung leichter. Ja. Wir lassen uns impfen.

Verlinkt wird bei Martin.

Kommentare:

  1. Eigentlich hätte hier ein anderer Text stehen sollen, aber dann habe ich mich gefragt ob das wirklich sinnvoll wäre. Ich finde es gut das ihr euch impfen lässt! Basta 👍 Ich drücke euch die Daumen das ihr das Impteam bald begrüßen zu können.... 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Ich drücke euch auch die Daumen, dass das impfteam bald zu euch kommt!
    Ich warte gerade darauf, dass das Fieber bei unserem kleinen Wurm wieder runter geht. Seit über einem Tag ist es jetzt immer wieder knapp über/unter 40°C
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    ich hoffe, dass es bald soweit ist und das Impfteam zu euch kommt.
    Die ständige Sorge, die du z.Z. mit dir rumträgst ist eine furchtbare Last.
    Wir warten auch auf die Nachricht für meinen Pa für den Inpftermin.
    Ich drück dir die Daumen, dass ihr nicht mehr so lange warten müßt .
    Bleibt gesund und herzliche Grüße
    Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Ein interessantes Thema für das Thema Veränderung. Gut gewählt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    auf jeden Fall lassen wir uns impfen. Für meinen Mann kann ich ab 28.01. einen Termin vereinbaren. So steht es jedenfalls in dem Brief, den wir bekommen haben. Ich stelle mich mal auf lange Warteschleifen am Telefon ein. Und sicherlich wird es eine Besserung geben. Vielleicht schon im Sommer, schaun wir mal. Es läuft ja alles ein wenig langsam an, aber ich denke, das wird sich in ein paar Wochen ändern.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Bis ich mich impfen lassen darf, vergeht noch ein bisschen Zeit. Ich hoffe sehr, mich erwischt das Virus nicht noch auf den letzten Metern. Ich habe so genug von diesem komischen Leben.
    Pass auf dich auf
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. Das ist in meinen Augen eine positive Veränderung der Situation, ich hoffe, dass das Impfteam bald bei euch ist und vor allem, dass sich ein Großteil der Bewohner und des Teams impfen lässt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht schon fest. Und ich bin sehr, sehr froh darüber! Die Impfbereitschaft ist wirklich hoch, das, was in den Medien teilweise zu hören ist, gilt für uns nicht.

      Löschen
  8. Mein Mann war gestern bereits zum Impfen und ich denke, das es eine gute Entscheidung war.Es ist ja außer dem steten zu Hause bleiben fast das einzige, was man selbst zur Besserung der Lage beitragen kann. Und wenn es bei mir so weit ist, lasse auch ich mich impfen. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe sehr, dass ich mich bald impfen lassen kann. Wenn ich sehe, wie langsam das alles vorangeht, wird es mindestens Sommer, ich rechne fast später damit, bis ich endlich dran bin. Ich hoffe aber, dass meine Eltern - sie werden im April/August 80 Jahre - so schnell wie möglich geimpft werden können, um sie mache ich mir viel mehr Sorgen als um mich. ♥
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  10. Ein wichtiges Thema in dieser Zeit- wir - leider geht alles viel zu langsam voran!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Meine Oma (93) wurde letzte Woche geimpft. Sie lebt im Heim und ist stark dement. Sie weiß also gar nicht was um sie herum zur Zeit passiert. Und das ist auch gut so, denn das hätte sie alles sehr belastet.
    ALle im Heim haben die Impfung gut vertragen.
    Lacht mich nicht aus, aber als letzte Woche dann auch noch die Queen geimpft wurde, habe ich mich dazu entschlossen, dass wenn ich dran bin, ich es auch machen lassen werden.
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke, vielleicht war das Impfteam schon bei dir. Ansonsten hoffe ich, dass es bald soweit ist.
    Lass es dir gut gehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.