Montag, 4. Dezember 2017

Alle Jahre wieder...

... bekommen auch die großen Kinder einen Adventskalender. Für Mütter ist das ja prinzipiell egal, wie alt die Kinder sind - sie bleiben Kind! Den Kalender für die Tochter nebst Schwiegersohn habe ich vergessen, zu fotografieren, kunterbunt und voller Tradition! Der längst erwachsene Sohn bekam dieses Jahr wieder mal einen "Sockenkalender", der zwar mit Süßigkeiten gefüllt ist, aber dann später die neue "Jahresgarnitur" ergibt. Ist nicht schön - aber praktisch!


Als Zahlen habe ich die schöne Druckvorlage von 4Freizeiten verwendet. Das ging prima.


Und auch auf meinem Küchenfensterbrett steht alle Jahre wieder der selbst gebaute Adventsbaum - ein Kalender, der jeden Tag ein bisschen voller wird und nicht leerer. Auf seinen Leisten reiht sich nach und nach meine Sammlung weihnachtlicher Holzfiguren auf. Ich stamme ja aus der Gegend des Erzgebirges - da kann man an solcherlei Dingen nicht vorbei! :-)


Verlinkt wird beim Weihnachts-Bingo im Feld
D4 - "Alle Jahre wieder"



In diesem Bingo sammeln sich in den nächsten Wochen bestimmt wunderbare Ideen und wir spielen ganz nebenbei um die meisten Bingo-Reihen... ich werde allerdings mit Sichheit nicht so viele Bingoreihen schaffen - die Adventszeit hat immer so viele Termine, die völlig "unkreativ" sind! *lach*

Kommentare:

  1. Dein Sockenkalender ist eine geniale Idee!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Jedes Jahr finde ich es toll, dass du deinen Adv-Kal befüllst und nicht "plünderst" - und jedes Jahr denke ich zu spät dran. Obwohl, wenn ich es recht bedenke, geht es immer noch.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Einen Sockenkalender könnte mein Sohn auch gebrauchen - eine gute Idee fürs nächste Jahr.
    Der Adventsbaum, der sich mehr und mehr füllt, ist ein wunderbarere Schmuck.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee mit dem Sockenkalender total witzig!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Bloß kein Stress so vor Weihnachten, da muß jeder und jedes zum Recht kommen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Einen Sockenkalender haben wir dieses Jahr auch. So hat auch nach dem 24. noch jeder etwas davon.
    Wenn du magst schau mal vorbei https://saroja83.blogspot.de/2017/11/wer-braucht-schon-12-paar-wollsocken.html

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Dein Adventsbaum , der sich nach und nach füllt, ist eine sehr schöne Sache..und auch die Idee, mit dem Sockenkalender.

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    von einem Socken-Advents-Kalender habe ich ja noch nie gehört. Aber praktisch scheint er ja zu sein...*lach* Der Adventsbaum sorgt da in der Tat eher für die richtige Advents-Stimmung.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    dein Adventsbaum ist ja genial! Das finde ich einfach genial, dass er sich füllt und nicht leert.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  10. Ah, wie schön dein Adventsbaum aussieht. Ich werde wohl bald auch einen Erzgebirgsengel kaufen. Meine Tochter hat im letzten Jahr einen zu Weihnachten bekommen und möchte nun ein Orchester sammeln.
    Sehe ich richtig und du hast einen kleinen Nussknacker? Das fände ich ja auch total süß.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der knackt aber nicht wirklich - so kleine Nüsse gibt es nicht! *lach*

      Löschen
  11. OH schön. Ich kaufe mir seit Jahren eigene Adventskalender. Außer letztes Jahr, wo ich 2 geschenkt bekommen hab bin ich selbst dafür zuständig...
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  12. Schön, dass die "Großen" auch noch einen Kalender von dir bekommen. Leider befinden sich bei unseren jungen Leuten gleich 4-5 im Haus, woher auch immer die sind. Deshalb gibt es von mir ein Nikolaussäckchen an die Tür. Der Sinn des Kalenders ist eh nicht mehr gegeben und es wird, wie alles in der Weihnachtszeit(leider) übertrieben. Ich finde es sehr schade, aber kann es nicht ändern. Leider ist mir deshalb die Freude am Weihnachtsfest (fast) verloren gegangen. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.