Freitag, 29. Dezember 2017

Klingglöckchen, klingelingeling....

... summte das altbekannte Lied in meinem Kopf während ich mich einer seltsamen Aufgabe gewidmet habe. Guckt mal hier:


Dieses Jahr habe ich mir ja vorgenommen, mich einmal grundlegend durch die Weihnachtskisten zu wühlen und zu entsorgen, was mich nicht glücklich macht. Und da ist dieses Erbstück: drei mundgeblasene Glasglöckchen, die mit hauchdünnem Draht gemeinsam mit Glas-Perlen ein wundervolles Schmuckstück waren. Waren! Denn der Draht hat sein Leben ausgehaucht, die Teile sind einzeln.... An manchen Teilen kann man noch erkennen, wie es einmal war:


Die Perlen waren in Dreiergruppen angeordnet:


Solch' Gefriemel ist ja eigentlich nix für mich, aber WEGWERFEN kommt nicht in Frage! Also ran.... Drei neue Glockenhängerchen habe ich an upcycelten Sektkorkendraht gebastelt:


Und siehe da: Klingglöckchen, klingelingeling... Am Baum ließen sich die Teilchen leider ganz schlecht fotografieren, den zauberhaften Eindruck kann ich nicht wirklich rüberbringen. Aber eins ist gewiss: Nun machen mich die Glöckchen wieder glücklich!


Verlinkt wird diese Heldentat noch im Weihnachts-Bingo!
Und es gibt einen Stern im Feld
C4 - Klingglöckchen, klingelingeling


Das war wohl mein letzter Stern und damit ist es klar: ich habe  5 Bingos gewerkelt. Und das verlinke ich nun in der Auswertung des Weihnachts-Bingo bei Ingrid. Ab nun werde ich nämlich den Blick nach vorn richten: Ein Jahresrückblick und Pläne für das Neue Jahr möchten gemacht werden! Auf zu neuen Ufern.... ;-)

Kommentare:

  1. Ich hätte die auch wieder zum Klingeln gebracht. Und solch Friemelei wäre ja auch meins. Wenn mal wieder solch Problem besteht, bitte bei mir läuten, ich erledige so was gerne. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass Du das alte Erbstück nun wieder an den Baum hängen kannst. Das wäre wirklich sehr schade gewesen, es ist ein wundervoller Baumschmuck. Ich wünsche Dir von Herzen ein glückliches neues Jahr.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Diese schönen Glocken waren das Werkeln wert. Ich glaube gerne, dass sie Dich glücklich machen.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    das hast du gut gemacht! Die Glocken waren es absolut wert das du dafür etwas leiden musstest.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Gut so. Diese Glöckchen gehörten repariert!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Und ich dachte schon am Anfang des Posts, Du hättest sie entsorgt. Gott sei Dank nicht, so schön.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. Toll, das du diese Glöckchen gerettet hast. Manche Sachen sollte man wirklich in Ehren halten und wieder zu neuem Leben erwecken. Immerhin steckt auch bei vielen Sachen eine Geschichte dahinter. Schön, das sie wieder klingen dürfen.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wow, da warst du ja auch sehr fleißig. ich drück dir ganz fest die daumen beim Bingo.
    Und die Glöckchen sind wirklich allerliebst.
    Lg Starky

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.