Donnerstag, 7. Dezember 2017

Weihnachtsbingo - Kindereien

Das ist ja ein wundervolles Thema! Und geht unbedingt mal gucken, wie Frau Mama es eingeleitet hat - so schööööön! Da wäre ich selbst gern noch mal Kind! Allerdings ist die Zeit der Überraschungen mit den Kleinen hier im Hause lange vorbei, der Junior schraubt Moped und Kindereien braucht und will er nicht mehr.... Da habe ich mir eben selber eine gemacht! *kicher* - und das kam so: Beim Entrümpeln im Kleiderschrank fand ich ganz hinten unter Bergen von ungenutzten Kleidungsstücken dieses kleine blaue Pferd.


Ach, was haben wir es geliebt - die Tochter und ich! Leider hat es ein Loch im Bauch.


Die Rückfrage bei der Tochter ergab, dass sie es nicht aufbewahren möchte (vermutlich deshalb lag es in meinem Schrank!). Nun habe ich es repariert.


Und dann habe ich etwas getan, was die Entrümpelungsexpertin Marie Kondo als Möglichkeit für ein bisschen seltsame Sammlungsobjekte empfiehlt:
Dinge, die Erinnerungswert haben, die wir behalten, aber nicht unbedingt jedem zeigen möchten, können wir gut in unserem Kleiderschrank "ausstellen" - nur für uns. Immer, wenn wir den Schrank öffnen, werden wir uns daran freuen.
Und da steht es nun - das blaue Pferdchen.


Am Rand ist auf den Fachböden seit der großen Entrümpelung Platz, weil der Schrank Falttüren hat und mein neues Ordnungssystem mit stehend aufbewahrter Kleidung Boxen benötigt. Es bleibt also immer ein Streifen frei, damit ich die Boxen locker rausziehen kann - ein prima Pferdestall! ;-)
Verlinkt wird im Weihnachts-Bingo und es gibt mein viertes Sternchen in Feld
B5 - Kindereien

Kommentare:

  1. Hachz, so schön!!! Und wirklich eine gute Idee, den Kleiderschrank als ganz private Ausstellungsfläche zu benutzen...
    Hab es fein heute, liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Solche lieb geworden Dinge haben es verdient repariert zu werden.
    Die Idee mit dem Pferdestall im Kleiderschrank ist genial.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Idee. Und ein herziges blaues Pferd.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  4. All das was du heute beschrieben hast, hat mich erfreut. Das Pferdchen könnte ich auch gern haben und es steht genau richtig um dir täglich ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Ich glaub, deine Tochter würde es auch wieder wollen, wenn sie es so sieht. Dein Aufbewahrungssystem find ich auch super!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Schmerzt es Dich auch manchmal, was wir Mütter an lieben Dingen hängen, wo unsere Kinder die Augen rollen und es ihnen nichts bedeutet? Mir geht es manchmal so und ertappe mich dabei, daß ich mir hier und da die Zeit herbeiwünsche, wo ich als Mutter noch gaaaanz weit oben in der Beliebtheitsskala stand und nach mir lange niemand.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch, das Pferd darf nie, nie, niemals weg. Es kommt eine Zeit, da freut sich deine Tochter, wenn du es ihr ohne Worte in die Hand legst. Wir werden uns wieder sprechen. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  7. So süß das Pferdchen !
    Viel zu schade für den Schrank.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  8. Nie hätte ich das Pferdchen weggegeben.... irgendwo muss ein rotkarrierter Esel sein...... ?
    Der Pferdestall im Kleidetschrank ist eine geniale Idee
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. So ein schönes blaues Pferdchen hätte ich auch nicht wegwerfen können. Schön, dass Du es geflickt hast und ihm ein neues "Ställchen" gegeben hast.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  10. Sehr hübsch dein Pferdchen und ein toller Platz. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. :-)
    Ein Pferdestall im Schrank *kicher*
    Ach ich finde auch, dass man einige Sachen einfach aufheben MUSS!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Elke,
    Recht so! Ein paar liebgewordene Erinnerungsstücke dürfen bleiben.
    Und diesem Pferd sieht man an, daß es geliebt wurde und wird!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  13. Deine Kinderei gefällt mir! Und ich wundere mich über Marie Kondo. Man darf "Unnützes" behalten? Persönlich finde ich das klasse und dein Pferd hat nun einen wunderbaren Platz gefunden.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja, die Kleinen werden viel zu schnell groß, manchmal wünsche ich mir auch das sie langsamer groß werden. Das Pferd ist ja echt süß, schön das du dabei bist. LG

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.