Samstag, 26. Januar 2019

Boro-Technik

Als Susanne das vor einiger Zeit zum ersten Mal gezeigt hat, war es um mich geschehen!
Boro-Technik! - Die habe ich sofort auf meine To-sew-Liste geschrieben und nun ganz nach oben geschmuggelt. Los geht's mit dem Auflegen von Stoffschnipseln auf einen Untergrundstoff (bei mir ein Stück weißes Bettlaken). Winterfarben - das war eine Inspiration, die mir in diesen Tagen förmlich in den Schoss fiel:


Ein bisschen habe ich mit Klebespray experimentiert, aber ich verlasse mich lieber auf die old-school-stecknadel....
Nun kann es lustig losgehen mit Stickgarn.

Kommentare:

  1. Hej Elke,
    mal was ganz neues :0) das hört sich doch interessant an! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. liebe Elke, Boro- noch nie etwas davon gehört. Zeig es uns mal bitte. Ich bin gespannt und immer offen für neues. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Auch infiziert... stark und ich bin gespannt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Du, eine interessante Technik, gefällt mir auch total gut... Bin gespannt, wie sie auf Deinen zarten Stöffchen wirkt, liebe Grüße und viel Spaß von Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke,
    ja, sehr verführerisch! Aber (noch) bin ich standhaft...
    Hast du schon einen Plan, was du daraus machen willst?
    Viel Spaß damit und LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich sehr interessante Technik, bin gespannt wie sich das entwickelt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Boro ist auch praktisch für Reparaturen oder quilten. Deine Fläche sieht interessant aus. Zum Fixieren von Textilien verwende ich gerne Büroklebestifte.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Ach, du bist auch infiziert. Ich kann mich damit noch nicht anfreunden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.