Donnerstag, 3. Januar 2019

It's UFO-Time auch 2019

Neues Jahr - neues Glück! Klaudia ruft auch dieses Jahr noch mal zum UFO-Abbau - meine Rettung! *lach*
Ich hatte mich letztes Jahr in Bezug auf die Machbarkeit des UFO-Abbaus ja total verschätzt. Zwar konnte ich 23 Teile von meiner auf 40 angewachsenen UFO-Liste streichen, aber übrig waren eben immer noch 17! Und die haben es teilweise ganz schön in sich und bei dem einen oder anderen ist von vorn herein klar: auch wenn's gut läuft, wird es am Ende von 2019 immer noch ein UFO sein.
Zudem muss man ja mal sehr kritisch auf die Gesamtsituation schauen. Und wenn ich ganz, ganz ehrlich zu mir bin, dann habe ich 2018 nämlich auch neue UFOs produziert!! Die sind hier gleich mit aufgelistet.
Gucken wir zuerst mal auf die großen Teile. Da sind weit gediehene Quilts:
1. immer noch der Storm-at-sea, genäht vor vielen, vielen Jahren in einem Kurs, nicht angefasst im letzten Jahr


2. ein gelb-graues Mystery-Top. Von der Größe her wie eine Mitteltischdecke. Kein Verwendungs-Plan (mehr), dadurch nicht wirklich Lust, ihn zu vollenden. Er ist schief und krumm und hat Farben, meine Güte!!!... *seufz*



3. der Gloria-Flowers. Der hat gute Chancen, in der nächsten Zeit fertig zu werden. Stoff ist da, er muss als nächstes auf seine Ränder gelieselt werden. Die Winterabende sind hoffentlich lang!


4. noch ein UFO aus uralten Tagen. Da hatte ich zu Beginn meiner Patchworkzeit begonnen, eine Gartentischdecke zu nähen, zu wenig Stoff, keinen richtigen Plan, das Projekt kam zu erliegen. Im letzten Jahr habe ich es mehrfach ausgebreitet und wieder zusammen gefaltet. Immer noch kein Plan.... Vielleicht muss ich es trennen.


5. in verschiedenen Schachteln der begonnene 365-Tage-Quilt von 2016. Da war ich immerhin bis Tag 90 gekommen. Schöne Blöckchen.... der wird wohl warten, bis ich Rentnerin bin.



6. Vom 6-Köpfe-12-Blöcke Quilt 2017 gibt's immerhin schon einen Block!


7. Der Häuserquilt. Da komme ich irgendwie auch nicht voran. Im Kopf gibt es eine geniale Idee für das Mittelhaus und ich sehe grüne Bäume, aber wie gesagt - nur im Kopf!


Neu!!
8. der Vogelquilt - letztes Jahr begonnen und noch lange nicht fertig...


Neu!!
9. der Federnquilt
Es wäre gelogen, wenn ich behaupten würde, diese beiden seien noch WIPs... ;-(


10. Zum Erliegen gekommen ist letztes Jahr meine Jane. Irgendwann kam ich mir so einsam damit vor, dass ich nicht weiter genäht habe. Und sie wird auch dieses Jahr nicht fertig - ganz klar. Damit mache ich im Moment erst mal nicht weiter, sondern nehme erst mal die erfolgversprechenderen Projekte in die Hand!


11. Am NYB habe ich ja letztes Jahr in Plön fleißig weiter genäht, aber dann auch wieder aufgehört, da fehlt noch die Hälfte der Blöcke....


12. Der Passacaglia bleibt eine Beschäftigung für unterwegs, ruht also allermeistens. Das ist okay.


Die Taschen habe ich letztes Jahr tatsächlich gut reduzieren können. Nun gibt es noch
13. eine Tasche Thea, deren Vollendung damals an einem fehlerhaften Schnittteil gescheitert war und ich dann nicht mehr wusste, welche Teile nun richtig und welche falsch sind. Das braucht eine extrem ruhige Minute.


14. Und noch eine Tasche. Was mag das wohl für ein Modell sein? Auch eine Thea? *kicher* mal sehen, ob die Tasche zum Schluss wieder weiß, wie sie heißt!


Der Kleinkram:
15. da ist dieses Mäppchen, besser die Stickerei für das Mäppchen nach Gail Pan. Mmmhhh…… 2015 gestickt, wurde es nicht fertig, weil ich es nicht wirklich gebrauchen kann. Ich nutze für meine Stickarbeiten auch die Sew-Together-Bag. Da muss ich mir mal einen Ruck geben...


16. Die Apple-Birne ist auch noch da und hat keinen Plan.


Neu!
17. Die Test-Hexagons, mit denen ich die Mädels in der Strickrunde des hiesigen Handarbeitsladens angefixt hatte, warten auf Vollendung. Aber da warten sie nun auch schon lange!


Neu!
18. Das allerneueste UFO kennt Ihr noch nicht. Ich hoffte Mitte Dezember, noch einen Leseknochen nähen zu können mit einer schnipseligen Seite. Das war nix. Nun sind immerhin schon 4 Wochen rum, ohne das es angetastet wurde - ein UFO - eindeutig!

Die Weihnachts-UFOs wurden weniger, sind aber immer noch da:
No. 19 ist ein ganz geheimnisvolles, das ich nicht zeigen kann, weil …

20. Der sehr rudimentäre Wichtel wartet auch noch auf das Finden der Anleitung und seine Vollendung. Den musste ich erst mal durch archäologische Ausgrabungen frei legen.


21. Der Probeblock muss auch weiter warten. Vorher will ich die Ergänzung zum Weihnachtsbaumquilt nähen und kann die Stoffe noch nicht hergeben.


Die begonnenen Strickarbeiten sind auch nicht ohne, weil ich so langsam stricke.
Neu!!
22. Da sind die Restesocken, mit denen ich nun den Faden wieder aufgenommen habe.


23. Und der Bändchen-Pulli von 2014, dem noch die Ärmel fehlen


24. Ob ich diese Tunika je fertig bekommen werde? Kein Muster auffindbar, die Nadelstärke unklar, weil ich eine "Ersatznadel" eingezogen hatte. So'n Mist!


Los geht's wie letztes Jahr mit
No.25 - dem Wetterquilt. Auch der hatte plötzlich eine Tendenz zum UFO - den November-Streifen  habe ich erstmalig nicht gleich genäht... ts, ts, ts....


Mit den neu dazu gekommenen Projekten sind es nun wieder beachtliche

25 UFOs für 2019

Da ist klar, dass ich es auch dieses Jahr nicht schaffen werde, UFO-frei zu werden. Egal - fangen wir erst mal an! ;-)
Stop mal!! 25??? Dazu fällt mir nur eins ein! *grins*


Ich habe meine UFOs einfach der Reihe nach in ein selbst gemaltes Bingo-Feld eingetragen, ob da realistische Reihen dabei sind, habe ich außer Acht gelassen. Aber das ist gewiss: ich werde viel Spaß haben!!!
Verlinkt wird der heere Plan erst mal bei Annette.





Kommentare:

  1. Wow, das ist ja wieder eine beachtliche Zahl!!! Aber wie ich Dich kenne, wirst Du Dich in diesem Jahr selbst überholen ;o) Einiges in Deiner Auflistung würde ich aber auch von der UfO-Liste streichen und in die WiP-Kiste packen...
    Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. neee... im Moment ist ALLES ein UFO! An keinem der Teile - außer den Socken - bin ich aktuell dran. Aber eins werde ich ziemlich sofort in den WIP-Stand heben. Nämlich den Wetterquilt

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    wenn ein UFO so gar nicht mehr zu einem passt dann darf man sich auch mal davon trennen. Oder fertig mnachen weitergeben. Du hast so viele schöne Quiltarbeiten!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,

    du hast soviele tolle angefangene Projekte, die es alle verdienen beendet zu werden.Ich würde vielleicht mit den schon fast fertigen beginnen, damit ein Erfolgserlebnis spürbar wird...ich bin gespannt drauf..;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch etwas vergessen;-)...dein Häuser und ein paar andere Projekte, kannst du doch vielleicht in verkleinerter Form fertig stellen?

      LG Klaudia

      Löschen
  4. Ui, das ist ja wieder eine anspruchsvolle Liste. Da bin ich gespannt, wie weit du kommst. Ich werde nicht bei Klaudia mitmachen, so eine Liste erstellen und dann an diesen Ufos weitermachen blockiert mich. Also arbeite ich außer Konkurrenz an meinen Ufos.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  5. Deine Liste ist ja wirklich sehr lang. Mach doch mal zuerst das was dir am meisten Freude bereitet. Ansonsten musst du Prioritäten setzen. Aus meinen einzelnen Federn wäre niemals ein Quilt geworden, deshalb hab ich letztes Jahr umdisponiert und hab jetzt wunderschöne Kissen und ein Ufo weniger. Momentan bin ich gut motiviert und quilte an meinem Triangle. Ich wünsch dir viel Erfolg und Freude an der Bewältigung deiner Ufos.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  6. Eine krasse Liste!
    Aus dem gelben Top könntest du ja auch (wenn du ihn gar nicht mehr magst) einen Spenden-Baby Quilt machen :-)
    Und den Storm at the Sea finde ich gigantisch!
    Der würde bei mir def nicht liegen ;-)
    Den würd ich sofort machen *lach*
    Meine Passacaglia liegt auch *hüstel*
    Aber ich hab nen neuen Plan...
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elke,
    du gehst viel zu hart mit dir selbst ins Gericht!
    Mir war die ganze vor-Überlegerei, Auflistung und Planung bei Annette schon zu aufwändig und zu viel! Da nähe ich lieber "mal eben" eine Kleinigkeit *g* Und erspare mir Frust und schlechtes Gewissen.
    Übrigens: Bei Nähtreffen kann man schon mal ungeliebte und nicht mehr aktuelle, weil gefällt-nicht-mehr-UFOs verkaufen und/oder verschenken und jemand anderen damit glücklich machen ;-)
    Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Elan und Ausdauer für deinen Abbau!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      echt mir ist diese ganze vor-Überlegerei, Auflistung und Planung auch schon über den Kopf gewachsen *lach*. Macht echt keinen Spaß und ist der absolute Zeitfresser, hast recht!! Also nichts für ungut!! Nächste Woche wird bei mir nur noch genäht, bis zum Umfallen. ;-)
      LG, Annette

      Löschen
    2. Also, ich muss da mal echt protestieren! *lach*
      Ohne einen ordentlichen Berg Arbeit ist die geborene Steinbockfrau UNGLÜCKLICH! Und ohne PLÄNE sowieso. Das geht also voll in Ordnung, macht mir keinen Stress und stimmt mich eher zufrieden, dass das so ordentlich da steht. ;-)

      Löschen
  8. Liebe Elke,
    WOW ich bin begeistert!! So viele tolle UFOs, mensch da hast du ja noch lange was davon *lach*. Wie lange wollen wir denn den UFO Abbau machen? Meinetwegen so lange bis du fertig bist. ... :-) Du bist also auch so eine, die ständig Abwechslung braucht *hehehe*. Lustig, ich dachte nur mir geht das so. Du Liebe ich wünsche dir einen schönen Freitag, mache es dir fein.

    Ganz viele liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Ein Bingo aus den Ufos zu machen ist eine geniale Idee, liebe Elke! Den einzelnen Blog vom 6k12b 2017 würde ich kurzerhand in ein etwas größeres Mugrug oder eine Tasche verwurschten. Oder willst du den Quilt unbedingt noch nähen? Dann hättest du ein Ufo schon weg. ;)
    Und ansonsten Tschakka! Du hast letztes Jahr so toll deine Ufos reduziert und hast jetzt weniger. Da schaffst du dieses jahr auch wieder ein paar.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Elke! So vieleschöne und umfangreiche projekte :-) da hab ich plötzlich gar kein ungutes gefühl mehr mit meinen ufos :-) sind peanuts dagegen! Das mit dem bingo ist cool...von den projekten, die einem keinen spass machen würde ich mich auch trennen. Dascwird dann eh nie fertig....ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke, entschuldige, aber weißt du was meine Mutti zu deinem Text gesagt hätte? "Mädel, würdest du weniger über das Unfertige schreiben und aufwändig fotografieren sondern nähen, dann wäre sicher schon eines fertig!" (Lach) Naja, meine Mutti kannte kein Internet und keine Bloggerwelt. Aber eigentlich, wenn du deine UFO´s abarbeiten willst, brauchst du das ganze Jahr keine neuen Projekte. Aber dann darf man keine Zeitschrift und schon gar nicht nicht im Internet lesen, denn die Versuchung ist ja groß... Ich wünsche dir gutes Gelingen bei deinen Vorhaben. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  12. Es ist immer wieder klasse, bei Dir zu lesen und zu gucken. Boah, alter Schwede, hast Du eine Menge offender Projekte und das Du Dir nun ein eigenes Bingo gemacht hast, finde ich sensationell.
    Ich bleib dran hier bei Dir.

    Nana

    AntwortenLöschen
  13. Uiiiih, das ist mal 'ne Menge. Ganz so viel bekomme ich wohl nicht zusammen. Aber ich will das auch gar nicht so genau wissen!
    Mals schauen, ob ich mal ein paar UFO's zusammensuche. Vielleicht die, die ich wirklich gerne fertig machen möchte!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    ja,ja, die UFO-Schwemme ist schon überwältigend. Du hast Deine alle vernünftig und ordentlich aufgelistet, toll. Das kann ich nicht, es macht mich verrückt, wenn ich alle ans Tageslicht hole. Also erst einmal die ersten acht befreit und los geht es. Deine Bingo-Karte finde ich absolut der Knaller. UFO-Bingo = als der Plan fürs nächste Jahr!- *lach*
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  15. Krass!
    Bei der Menge würde ich total am Rad drehen, aber so tickt eben jeder anders ;-)

    LG Lehmi
    die gerade lieber näht, als schreibt :)

    AntwortenLöschen
  16. Eine interessante Inventur, ist doch schön wenn man weiß was man mit Freizeit anfangen könnte ...
    Storm-at-sea mag ich sehr, das Muster möchte ich auch mal nähen.
    Letztes Jahr habe ich ein Top das 3 Jahr lag zerstückelt gefärbt und Taschen daraus genäht. Manchmal verändern sich Ansprüche und Geschmack. Passacaglia möchte ich dieses Jahr auch beginnen, ich übe mit Baby-Block-Handnähen.
    Beim 6-Köpfe-12-Blöcke Quilt können wir uns zusammen tun, ich habe einen Block von 2016, werde wahrscheinlich einen Beutel daraus nähen.
    Dein Häuserquilt wird toll. Da können ruhig ein paar Stoffreste aus aktuellen Projekten rein, das wird schon. Das gilt auch für die Vögel und die Federn.
    Dear Jene will ich auch irgendwann nähen. Ich glaube dass andere Handnähprojekte eine gute Lehre dafür sind.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke!
    Du hast auch dieses Jahr wieder einiges vor. Und das Bingo finde ich echt spitze! Ich mach dir mal schnell ein Angebot: Wenn du das erste Mal "Bingo" rufst bekommst du von mir ein UFO und wenn du ein zweites Mal rufst, bekommst du zwei, usw... :-)
    Alles Liebe und viel Erfolg!
    Karin

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.