Freitag, 11. Januar 2019

Entrümpeln 2019 - Kosmetika

Gute Vorsätze gibt es bei mir eigentlich immer zum Jahreswechsel. Dieses Jahr soll ganz klar im Zeichen des weiteren Entrümpelns stehen. 2017 war ich ja mit der Methode von Marie Kondo (Werbung!) in manchen Bereichen schon richtig gut voran gekommen. Aber vieles habe ich gar nicht angefasst und vieles muss einfach noch mal "nachgearbeitet" werden. Letztes Jahr habe ich meine "übrige" Zeit mit der Versorgung von zwei Nachlässen zugebracht. Da hatte ich für's eigene Entrümpeln keine Kraft mehr, aber die Notwendigkeit wurde mir umso deutlicher! Ich freue mich, dass die Mühlenmeisje dieses Jahr ordentlich aufräumt, da kann ich mir vielleicht die ein oder andere Idee und natürlich Ansporn holen.
Los geht's mit Kosmetik. Da war zwar 2017 schon Luft geworden, aber es stehen immer noch Sachen rum, von denen ich jetzt weiß, dass ich sie nicht brauche. Also auf ins Bad und wieder nach der gleichen Regel:
Alle Gegenstände einer Kategorie auf einen Haufen. Dann in den Schrank/Regal zurücklegen/stellen, was man mag, gerne benutzt oder unbedingt braucht. Alles andere verschenken/verkaufen/entsorgen. Übrig blieben diese 23 Teile


Und dabei hatte ich im letzten Jahr schon ganz gezielt auf 2 wichtige Dinge geachtet:
- alle Probepackungen möglichst zügig aufbrauchen
- gar nicht erst Probepackungen aus der Apotheke oder Drogerie mitbringe

Verlinkt wird bei Frau Augenstern's 1000-Teile-raus-Party.

Entrümpelungserfolg 2019:
Nähzimmer: 1.308 Gramm
23 Kosmetika


Kommentare:

  1. ...... ah, meine Baustelle.
    Da mach ich doch einfach wieder mit 😊
    Danke fürs erinnern
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Sehr löbliche Aktion;ich bemüh mich auch, erstmal zu sortieren und dann nach und nach zu verbrauchen - vor allem aber, nix mehr zu kaufen ohne echten Bedarf.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja die große Kunst! - Nix kaufen ohne echten Bedarf....

      Löschen
  3. Liebe Elke... und ich dachte bei der Überschrift, ich hab gar keine Kosmetika, aber was du da zeigst, hab ich natürlich doch :-(.
    Und Nagellack, oh man. In rauhen Mengen halb eingetrockneten Nagellack. Der sollte wohl als Erstes weg? Aber die Farben sind so schön... Heute ist es schon zu spät, aber ich glaub morgen geh ich da mal ran.
    Danke für die Inspiration.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. ;)
    ich benutze auch keine Kosmetik
    aber manchmal bekommt man etwas geschenkt
    und das steht dann wirklich jahrelang rum und wird ranzig
    da könnte ich auch mal ran ;)
    aber erst muss es wärmer werden
    oder ich muss alles in eine Kiste räumen und dann im Wohnzimmer aussortieren
    denn im Bad wird nur warm gemacht wenn ich bade ..

    ich wünsch dir weiterhin gutes Gelingen ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Moin Moin!
    Das ist doch schon mal ein super Start! Und vielen Dank für die Erinnerung! Ich hatte mir unter der Woche vorgenommen, die Medikamente auszumisten. Ich hatte Anfang der Woche eine Sportcreme gesucht und mich über das Chaos und die Menge geärgert. Viel zu viel! Mal gucken, was da alles weg kann.
    Bei der Kosmetika halte ich es im Moment auch so wie eSTe. Nur nach Bedarf kaufen und möglichst den Restbestand aufbrauchen.
    LG und ein schönes Wochenende!
    Rike

    AntwortenLöschen
  6. Ja, da muss ich auch noch wieder ran Töchterchen ist ausgezogen und hat ihren Kram komplett vergessen. Und nicht nur im Bad
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Ah, ja, das wäre bei mir auch nötig. Mache mir gleich mal einen Tee aus meinen massiven Teevorräten. Die müssen auch deziemiert werden.
    Kosmetik verschiebe ich. Grins.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.